Ihre Lieblingssportler bei CrossFit-Spielen waren einst nur Sterbliche

1741
Abner Newton
Ihre Lieblingssportler bei CrossFit-Spielen waren einst nur Sterbliche

Vor ungefähr einem Jahr tauchte im Internet ein Video der viermaligen Langhantel-Workouts der viermaligen CrossFit Games-Athletin Julie Foucher auf. Sie trägt ein leuchtend gelbes übergroßes T-Shirt, Fahrradshorts bis zum Knie und Tennisschuhe. Sie geht für etwas, das wie ein 65 oder 75 Pfund sauber aussieht, setzt es hin und schiebt die Stange mit einem Hauch von nach vorne „Oh mein Gott, ich bin so schlecht darin.” Im Grunde sieht sie so aus, wie wir es alle zu Beginn unserer Fitnesskarriere getan haben.

Natürlich nahmen die meisten von uns nicht zweimal an den CrossFit Games teil, sondern standen zweimal auf dem Podium und hatten dann einen Kerri Strug-Moment bei den Regionals 2015. Aber man wundert sich, wie einige dieser Athleten auf Spielebene aussahen, als sie anfingen? Wir haben ein bisschen gegraben und es herausgefunden.

Die CrossFit-Spiele von 2007, 2008, 2009 und sogar 2010 sahen ganz anders aus als ihre heutigen Kollegen. Während der Gewinn eines der frühen Spiele sicherlich eine enorme körperliche Leistung ist, war das Niveau der Gesamtstärke und des Könnens vorhersehbar viel geringer.  Zum Beispiel hat Annie Thorisdottir sie berühmt gemacht Erster Muskelaufbau bei den CrossFit Games 2009, und fuhr fort, was die Spiele in 2011 und 2012 zu gewinnen. Sie scheint jetzt den Dreh raus zu haben.

Achtmal schnappten sich Games Athlet und CrossFit Darling Jason Khalipa ein rau aussehender 205lb Bei den CrossFit-Spielen 2009 hatten sich die Dinge jedoch bis 2014 erheblich verbessert.

Mat Fraser, Vizemeister der Spiele 2014 und 2015, träumte von einer Karriere im olympischen Gewichtheben, wurde jedoch von einer schweren Rückenverletzung entgleist. Sechs Wochen nach der Operation er musste mit 88lb Kniebeugen neu beginnen. (Hinweis: Die ersten Minuten dieses Videos sind NSFW.)

Mit weniger Tattoos - und weniger Muskeln - ist der immer noch böse Christmas Abbott PR'd sie sauber und wichsen bei 140 Pfund bei den 2010 Sectionals. Heutzutage ist ein 175 Power Clean & Jerk trotz dieses 53 kg schweren Rahmens kein Problem.

Chyna Cho hat sich für die CrossFit-Spiele 2010 qualifiziert und seitdem einen radikalen Wandel durchlaufen. Vor einer Woche hat sie einen 145-Pfund-Snatch-Komplex (wir denken) einfach aussehen lassen, aber hier ist sie 2010 während Amanda und lässt 95-Pfund-Snatches… na ja… ziemlich hart aussehen.

Aber natürlich gibt es immer einen Oddball in der Gruppe, der von Anfang an nur ein Freak-Athlet war. Chris Spealler hat bereits 2008 Workouts vernichtet, wie seine belegen 2:05 Fran absolvierte in einem Globo-Fitnessstudio. Requisiten an den Mann im Hintergrund, der einfach weiter mit seinen maschinengestützten Dips weitermachte.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.