Die Moral der Fitness Beobachtungen eines Anthropologen in einem CrossFit-Fitnessstudio

986
Oliver Chandler
Die Moral der Fitness Beobachtungen eines Anthropologen in einem CrossFit-Fitnessstudio

Anmerkung der Redaktion: Katie Rose Hejtmanek, Ph.D. ist ein Kulturanthropologe, der in den USA Forschungen zur Kultur des Kraftsports durchführt. Dies ist der zweite Teil einer ausführlichen Reihe, in der die Leser in ihre Forschungen und vorläufigen Ergebnisse eingeführt werden. Alle Beobachtungen und Daten stammen aus ihrer eigenen Forschung. Sie können ihren ersten Artikel hier lesen.

Wenn Sie ein Fan von Kraftsportarten sind und deren Wachstum aus kultureller, anthropologischer und / oder analytischer Sicht betrachten möchten, empfehlen wir diese Serie. Die Artikel gehen eingehend auf Dr. Hejtmaneks Arbeit, und sie sind Ihre Zeit wert.

Wir denken oft, dass Märchen nur alte Geschichten sind, über Prinzessinnen und Prinzen und ein glückliches Leben danach. Sie sind jedoch wichtige Elemente der Kultur. Märchen sind Wege, wie wir Moralkodizes mit Kindern teilen, wie wir Kindern beibringen, was richtig und was falsch ist, was gut und böse ist. Aber Märchen sind nicht die einzigen kulturellen Geschichten oder moralischen Geschichten, die wir uns und uns selbst erzählen.

Denken Sie an die Geschichten, die Ihre Familie erzählt, an die Legacy-Geschichten der Universitäten oder an warnende Geschichten über die Nutzung von Twitter. Dies sind unsere Ursprungsgeschichten, unsere kollektiven Geschichten. Wenn ich meinen Schülern das erkläre, höre ich fast immer: „Oh, wie die Bootstrap-Geschichte?" Ja. In der amerikanischen Kultur lernen wir, dass wir, wenn wir hart arbeiten, in der Welt aufsteigen und unseren sozialen Status ändern können - wir müssen uns nur von unseren Bootstraps lösen.

Das ist der amerikanische Traum. Individuelle Anstrengung, Verdienste und Verantwortung sind explizite amerikanische kulturelle Werte und prägen die Art und Weise, wie wir uns selbst, andere und die Welt sehen. Trotz der jüngsten finanziellen Turbulenzen erzählen wir immer noch Geschichten über individuelle Anstrengungen, Verdienste und Verantwortung als Grund für Erfolg oder Misserfolg. Auch wenn diese Geschichte nicht wahr ist, ist sie immer noch eine der dominantesten amerikanischen Geschichten.  

Diese kulturellen Geschichten, die wir uns selbst erzählen, liefern die Moralkodizes, nach denen wir unser Leben organisieren. In meinem Stück Anthropology 101 erklärte ich, dass Kulturanthropologen zwei verschiedene Aspekte der Kultur untersuchen - den impliziten und den expliziten. Hier möchte ich ausführlicher darüber sprechen, durch die Geschichten, die wir uns und anderen darüber erzählen, wer wir sind und wie man ein guter Mensch ist.

Insbesondere untersuche ich die Geschichte von CrossFit. Zunächst werde ich die offizielle Geschichte des Unternehmens verwenden, wie sie auf ihrer Website aufgeführt ist. Dann schaue ich mir an, wie diese CrossFit-Geschichte in einer lokalen Box in Brooklyn verwendet wird und wie ein CrossFit-Coach diese Geschichte in einer kostenlosen Testklasse sinnvoll einsetzt und sie fast direkt zitiert. Die Teilnehmer der Klasse reagieren auf verschiedene Weise auf diese Geschichte. Ich schließe damit, warum ich denke, dass offizielle Geschichten und das lokale Engagement mit ihnen in der Welt von CrossFit selbst wichtig sind, insbesondere in Bezug auf die Art und Weise, wie wir Gesundheit mit unserer Moral verbinden, indem wir uns Boxen anschließen oder Mitgliedschaften kaufen, um eine gute Persönlichkeit zu erreichen.

Die offizielle Geschichte

Laut der CrossFit-Website, insbesondere der Seite „Was ist CrossFit??”Dies ist die Geschichte, die Sie gelesen haben (Auszug):

CrossFit ist ein Fitnessprogramm, das von Greg Glassman über mehrere Jahrzehnte entwickelt wurde. Glassman, der Gründer und CEO von CrossFit, war die erste Person in der Geschichte, die Fitness auf sinnvolle und messbare Weise definierte: Steigerung der Arbeitskapazität in weiten Zeit- und Modalbereichen. Anschließend erstellte er ein Programm, das speziell zur Verbesserung von Fitness und Gesundheit entwickelt wurde.

CrossFit ist eine ständig wechselnde Funktionsbewegung, die mit relativ hoher Intensität ausgeführt wird.…

Die Community, die spontan entsteht, wenn Menschen diese Workouts zusammen machen, ist eine Schlüsselkomponente dafür, warum CrossFit so effektiv ist… . Die Nutzung der natürlichen Kameradschaft, des Wettbewerbs und des Spaßes an Sport oder Spiel ergibt eine Intensität, die mit anderen Mitteln nicht erreicht werden kann.

Das CrossFit-Programm wird von Daten gesteuert. Wenn wir Whiteboards als Anzeigetafeln verwenden, genaue Ergebnisse und Aufzeichnungen führen, eine Uhr laufen lassen und die Regeln und Standards für die Leistung genau definieren, motivieren wir nicht nur beispiellose Ergebnisse, sondern leiten bei jedem Training sowohl relative als auch absolute Metriken ab.…

Was für eine großartige Geschichte! Wie alle guten Geschichten erfahren wir etwas über den Helden Greg Glassman und was das Abenteuer von CrossFit einzigartig macht. Was CrossFit laut dieser Geschichte einzigartig macht, ist der Fokus auf funktionale Bewegung, den Aufbau einer Community, die Datenorientierung und die Aufmerksamkeit auf die allgemeine Fitness oder die Spezialisierung darauf, sich nicht zu spezialisieren. Obwohl ein „The End“ bis zum Ende dieses Zitats gestempelt werden könnte, enden solche Geschichten nicht wirklich. Denken Sie darüber nach: Was machen wir mit Geschichten?? Wir lassen uns von ihnen beeinflussen, wir erzählen sie anderen und wir hoffen, dass sie sie beeinflussen.

Das ist die eigentliche Funktion einer kulturellen Geschichte, wie sie in der Welt funktioniert, wie wir daran glauben und wie wir sie unser Leben gestalten lassen. Mit anderen Worten, haben Sie diese CrossFit-Geschichte gehört?? Hast du diese Geschichte erzählt??

Eine Brooklyn Box: Eine lokale Version der offiziellen Geschichte

Samstagmittag saß ich in der Ecke einer CrossFit-Box in Brooklyn. Bewaffnet mit Stift und Block die Werkzeuge der alten Schule des Anthropologen, Ich war bereit, mir Notizen zu der kostenlosen Probestunde zu machen, die ich beobachtete. Nach einer kurzen Aufwärmphase mit Jumping Jacks, Ausfallschritten und Bergsteigern versammelte Scott *, der Trainer, die sieben Teilnehmer, um sich vor ihn zu setzen. Er wollte 5-7 Minuten sprechen.”

Was ist CrossFit?? Es ist allgemeine Fitness, es ist Kraft und Kondition. Wir sind keine Profisportler, deshalb müssen wir uns nicht spezialisieren. Hier ist unser Ziel Kraft und Kondition, damit das Leben leichter wird.

Meine Ohren werden höher bei dem, was sich wie eine Ursprungsgeschichte anhört, die „offizielle“ Geschichte von CrossFit.

Scott fuhr weit über seine angegebenen 5-7 Minuten fort, aber wie alle wissen, werden Geschichten manchmal groß. Scott sprach über die verschiedenen Elemente von CrossFit, einschließlich Gewichtheben und Gymnastik. Er erzählte die Geschichte von Tabata, einer Form des hochintensiven Trainings, die laut Scott, dem japanischen Eisschnelllauf-Team, verwendet wurde. Scott erklärt: „Es fällt den Menschen schwer, das zu glauben, aber die Forschung vergleicht 4 Minuten mit. 40 Minuten, 6 Tage die Woche, 6 Wochen lang war die 4-minütige Übung besser als die 40.Ich hörte zu und machte mir Notizen, als Scott fortfuhr. Ich nahm mir einen Moment Zeit, um die CrossFit-Geschichte auf das Leben der Teilnehmer des Kurses anzuwenden. „Wie viele von euch haben sich beim Laufen verletzt?Vier der sieben sitzenden Teilnehmer hoben die Hände. „Laufen hat mit 80% die höchste Verletzungsrate aller Sportarten. Wie funktionell läuft auf einem Laufband?”

Unter den sitzenden Klassenkameraden brach nervöses Lachen aus.

„Läufer“, fährt Scott fort, „können einfach gut laufen. CrossFit betrachtet Fitness als eine Erweiterung der Gesundheit, und wenn Sie für Ihre Gesundheit hier sind, sollten Sie in allem besser werden. CrossFit ist auf nichts spezialisiert, wir sind in allem gut.”

Etwas später in der Sitzung erklärt Scott: „Der andere Grund, warum Sie CrossFit machen sollten, ist für die Community. Es ist das, was die Leute hier hält. Wir haben fantastische Leute, aber wir haben kein Ego. Und wir machen auch viele lustige Dinge wie Happy Hour, Filmabende, warum nicht? Wir möchten, dass sich alle hier wohl fühlen.Drei der jungen Frauen, die zusammenkamen, sahen sich an und kicherten. Einige andere Teilnehmer nickten mit den Köpfen. Das Community-Element der Ursprungsgeschichte traf einige der Teilnehmer.

Scott bittet die Athleten dann, sich Kettlebells zu schnappen und erklärt der Klasse das Training. Dann startet er die Uhr und die Wiedergabeliste. Als die Teilnehmer die 10 Minuten Kettlebell-Swings, Kniebeugen und Sit-Ups absolvierten und Katy Perry über California Girls sang, ging Scott herum und sprach: „Sie werden sich hierher drängen, weil es eine Klasse ist, eine Gruppe. Sie werden dich drängen.”

Am Ende der 90-minütigen Einführungssitzung schlossen sich fünf der sieben der Box an.

Was ich denke, geht weiter

Als Anthropologe, der dieses Fitnessstudio betrat, interessiert mich, wie die Entstehungsgeschichte von CrossFit den Teilnehmern des Einführungskurses erzählt wurde und wie es in ihrem Leben funktioniert hat. Wir sehen, wie Scott über funktionale Bewegung, die Nichtspezialisierung als Spezialisierung von CrossFit, die Rolle der Community, die Verwendung von Daten zur Unterstützung von CrossFit als Aktivität und die Bedeutung der allgemeinen Gesundheit und Fitness spricht. In seiner lokalen Brooklyn CrossFit-Box ist Scott der Barde Homer und die CrossFit-Geschichte seine Ilias. Alle Schlüsselelemente der Geschichte sind da und es ist eine sehr gute Geschichte.** **

Wir sehen auch, wie es im Leben der Leute, die an der freien Klasse teilnehmen, „funktioniert“ hat, warum ich denke, dass sich so viele angeschlossen haben. Ich denke, es hat auf verschiedene Weise funktioniert: 1) durch Mobilisierung moralischer Rahmenbedingungen für die Gesundheit und 2) Verknüpfung der Aktivität mit einer Gemeinschaft und Beziehungen.

Erstens ist es wichtig, dass ich „nervöses Lachen“ bemerkte, als Scott über die Verletzungsraten beim Laufen und die mangelnde Funktionalität von Laufbändern sprach. Nervöses Lachen ist ein Zeichen dafür, dass sich Menschen schämen oder schämen. Verlegenheit und Scham sind mit moralischen Rahmenbedingungen des Selbst verbunden: Sind wir gute Menschen, tun wir das Richtige, arbeiten wir in diesem Fall richtig, kümmern wir uns richtig um uns selbst?? Nur wenigen Menschen wird gerne gesagt, dass sie etwas falsch machen, auch wenn dies für die Fitness gilt. Mindestens vier der sieben Kursteilnehmer waren wegen nicht funktionierender Bewegungen aus dem Verkehr gezogen worden. Scott und CrossFit sind da, um sie vor dieser Tragödie zu retten, indem sie ihnen eine Möglichkeit bieten, „in allem gut zu werden.”

CrossFit funktioniert unter anderem so, wie oben behauptet, indem es „Daten“ verwendet, um Menschen zu zeigen, dass das, was sie zuvor für die Fitness getan haben, falsch oder zumindest nicht messbar ist. Scott verwendet die Geschichte von Tabata und die japanische Forschung zu hochintensiven Workouts im Vergleich zu längeren Herz-Kreislauf-Übungen als „Daten“, um sein Argument für den Erfolg von CrossFit zu liefern. Er verwendet auch den Prozentsatz der beim Laufen verletzten Athleten als Daten, um zu zeigen, dass das, was die Teilnehmer taten, sie möglicherweise verletzte.

Niemand bat Scott, seine Quellen für diese Zahlen und Behauptungen zu zitieren. Vielmehr schienen die Personen, die an der freien Klasse teilnahmen, diesen Daten zu glauben, die auf dem nervösen Lachen beruhten, das bei den datengestützten Enthüllungen gezeigt wurde. Und meistens wollen die Leute wissen, wie sie ihr Unrecht korrigieren können, wie ich bereits erwähnt habe. Die Übernahme individueller Verantwortung ist ein amerikanisches kulturelles Ideal. CrossFit ist die richtige Antwort. Wenn Menschen wirklich "für ihre Gesundheit hier" sind, wie Scott sagt, sollten sie aufhören, das zu tun, was falsch ist, und das tun, was richtig ist.

Scott verrät diesen Athleten, dass ihr moralischer Fitnesskompass ausgeschaltet ist. Aber zum Glück ist er da, um ihnen bei der Neukalibrierung zu helfen. Alles was sie tun müssen, ist sich der Box anzuschließen.

Zweitens zeigt das Kichern und Kopfnicken, dass die Leute dem Community-Aspekt von CrossFit zustimmen. Im Gegensatz zu nervösem Lachen und Verlegenheit bedeuten Kopfnicken, dass ein Moralkodex vereinbart wird. Ja, Gemeinschaft ist wichtig, ja, sie hilft bei der Fitness, ja, ich bin eine fantastische Person, ja, ich werde mich als Teil einer Klasse mehr anstrengen, und nein, ich mag es nicht, mit „Egos“ zu trainieren.Diese Aspekte der Geschichte stimmen mit dem moralischen Kompass der Eingeweihten überein, der durch Kopfnicken und Kichern deutlich wird. Alle sind sich einig, dass die Gemeinschaft wichtig ist und die Eingeweihten Teil dieser Gemeinschaft sein können. Alles, was sie tun müssen, ist sich der Box anzuschließen.

Fünf der sieben schlossen sich an. Ungefähr siebzig Prozent der Testklasse entschieden sich, sich der Box anzuschließen. Anscheinend hat die CrossFit-Geschichte Einzug gehalten, und jetzt können sich fünf weitere zu den vielen zählen, die funktionale Fitness durch Gemeinschaft suchen, gute Menschen, die sich auf die richtige Weise um ihre Gesundheit kümmern.

Geschichten sind wichtig in unserem Leben, in der Art und Weise, wie wir unsere Familiengeschichten, unsere kulturellen Ideale und „Träume“ teilen, und in der Welt der Fitness. Ich habe mich hier auf CrossFit konzentriert, aber diese Analyse kann auf andere Kraft-, Fitness- und sportliche Aktivitäten angewendet werden. Als Kulturanthropologe finde ich diesen Teil der sportlichen Aktivitäten genauso wichtig wie jeden anderen (zum Beispiel Verletzungsraten). Warum? Weil Geschichten sportliche Aktivitäten mit Moral verbinden und Moralgeschichten sind, wie wir wissen, wie man gute Menschen ist, der Inbegriff des kulturellen Ideals.

Sport ist nicht nur Erholung, Spielen oder Spielen. Sie sind Schlüsselportale für das Verständnis der kulturellen Rahmenbedingungen von richtig und falsch. Daher ist es nicht verwunderlich, dass eine Kulturanthropologin, als sie ein Fitnessstudio betrat, eine Ursprungsgeschichte und eine Moralgeschichte hörte.

* Scott ist nicht sein richtiger Name. Alle Namen sind aus Gründen der Vertraulichkeit Pseudonyme.

** Ich bin nicht sicher, woher Scott seine "Daten" hat, aber die Überprüfung der Fakten ist nicht Teil meiner Analyse. Der Punkt ist, dass er Daten verwendet hat, um seine Argumentation zu machen.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel ist ein Kommentar. Die hier geäußerten Ansichten sind die Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von BarBend wider. Ansprüche, Behauptungen, Meinungen und Zitate wurden ausschließlich vom Autor bezogen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Siem Photography.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.