Eisenentwicklung - Phase 4

3986
Yurka Myrka
Eisenentwicklung - Phase 4

In der letzten Folge dieser Serie habe ich meine Rückkehr zum Powerlifting beschrieben - und wie es mich beinahe in den frühen Ruhestand getrieben hätte. Dieser Artikel beginnt die Phase, für die ich am berühmtesten bin - die 12 Jahre, die ich bei Westside Barbell in Columbus, Ohio, verbracht habe.

Hinweis: Im Laufe der Jahre haben sich viele Dinge geändert, die weit über den Rahmen dieser Artikelserie hinausgehen. Das Fitnessstudio bewegte sich dreimal und es wurde auch intelligenter, fortschrittlicher, innovativer, stärker und besser. Viel besser.

Obwohl die Grundprinzipien unverändert bleiben, weiß ich, dass sich die Dinge bei Westside weiterentwickeln und verbessern. Ich werde nur präsentieren, was ich dort war, um zu sehen, zu lernen und ein Teil davon zu sein.

Ich kann dir nicht sagen, was heute in Westside los ist. Es gibt nur eine Handvoll Leute, die das können, und diese Leute trainieren in Westside Barbell. Jeder andere macht dich fertig.

Die "anderen" großen Drei

Ich habe aus meiner Zeit bei Westside mehr gelernt als aus jeder anderen Zeit meines Trainingslebens. Es gibt keine Möglichkeit, dass eine Rate dem gerecht wird. Ich bezweifle auch, dass jemand einen Artikel von Dostojewski-Länge lesen möchte Verbrechen und Bestrafung wäre ein passender Untertitel.

Zu diesem Zweck wird die Westside-Periode nach den drei Bereichen, die in Ihrem Training berücksichtigt werden müssen, um nicht hängen zu bleiben, in drei Teile unterteilt: die physischer Aspekt (was die meisten kennen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Wiederholungsmethode, die dynamische Methode und die Max-Effort-Methode), die technischer Aspekt (Übungstechnik, wohl die wichtigste) und die selten besprochenen mentaler Aspekt.

Was ist der mentale Aspekt??

Ich treffe oft junge Lifter auf Seminaren, die von Westside Barbell fasziniert sind. Sie haben die Artikel gelesen, die Videos angesehen und ihr Training so strukturiert, dass es den Prinzipien, die Louie in seinen Westside-DVDs und im Zertifizierungskurs vorstellt, am besten entspricht. "Ich würde alles geben, um in Westside zu trainieren", schwärmen sie.

Ich gebe mein Bestes, um sie zu ermutigen, aber ich weiß, dass die meisten es nicht schaffen würden.

Wenn Westside Barbell so etwas wie das ist, was ich erlebt habe, würden 90% dieser Lifter keine Woche durchhalten. Sie könnten dem physischen Stampfen standhalten, aber der mentale Stress würde sie zerkauen und ausspucken.

Hier ist ein Test, den ich benutze.

  • Junger Lifter: „Ich würde gerne in Westside trainieren.”
  • Ich: „Wenn wir eine perfekte Welt sind und Sie nach Columbus ziehen und drei Monate in Westside trainieren könnten, könnten Sie vielleicht 50 Pfund auf Ihre Bank legen??”
  • Junger Lifter: „Auf jeden Fall!”
  • Ich: „Warum setzen Sie das dann nicht jetzt auf eine Bank??”

Das ist der mentale Teil. So weiß ich, dass sie es nicht schaffen würden. Alle Informationen sind da draußen, zwischen dem Internet und Zertifizierungskursen und Videos. Aber sie konzentrieren sich auf das, was sie nicht haben, nämlich die Fähigkeit, innerhalb dieser vier Wände zu trainieren. So geht das ich weiß sie wollen es nicht.

So weiß ich, dass Westside Barbell es tun würde zerquetschen Sie.

Bescheidenen Anfängen

Eines der letzten Male, als ich mit Louie sprach, bevor ich packte und nach Columbus zog, war direkt nachdem ich mir die Brust gerissen hatte. "Du wirst innerhalb eines Jahres aus dem Sport aussteigen, wenn du deine Art nicht änderst", sagte er und es blieb bei mir. Ich ging sowieso nirgendwo hin. Was musste ich verlieren??

Es sollte jedoch beachtet werden, dass ich kein Schüler von Louie Simmons war, als ich in Westside Barbell ankam.

Ich hatte am College Bewegungsphysiologie studiert und unzählige Zeitschriften gelesen. Ich war stark, erfahren und nicht leicht zu täuschen. Louie sprach über Geschwindigkeit und dynamisches Heben, und nichts davon stimmte mit dem überein, was ich gelernt hatte.

Mein früherer Eindruck war, dass Louie ein gutes Spiel sprach, aber im Grunde genommen voller Scheiße war. Ich dachte immer, es gäbe eine geheime Methode oder Routine, die Louie unter Verschluss hielt, und all diese Geschwindigkeitsscheiße diente nur dazu, die Konkurrenz abzulenken. Ich wollte herausfinden, was dieses „Ding“ ist.

Als ich auftauchte, war Westside dabei, von einem kommerziellen Fitnessstudio zu einem privaten Powerlifting-Club zu wechseln. Louie hatte alle Maschinen an Matt Dimel verkauft und nur das Nötigste zum Powerlifting in ein Rattenloch in West Columbus gebracht.

Zu sagen, dass dieser Ort eine Müllkippe war, ist eine Untertreibung. Es gab Löcher im Boden und die Decke leckte. Soweit ich mich erinnere, lebte sogar ein Typ im Keller.

Ich war nur ein paar Tage nach der Operation und immer noch in einer Schlinge. Ich war festgefahren, an den Maschinen bei Matt zu trainieren und Physiotherapie zu machen, also konnte ich bei Westside nur vor Ort sein. Das war scheiße. Mein Gewicht sank von 270 auf ungefähr 240, bevor ich schließlich zum Heben in Westside freigegeben wurde.

Etwa ein Jahr später zog das Fitnessstudio wieder an einen viel besseren Ort, der etwa doppelt so groß war. besser organisiert und ohne Löcher im Boden.

Dies wäre mein Zuhause für das nächste Jahrzehnt.

Der Louie Simmons Skeptiker

Louies Jungs trainierten morgens oder nachmittags, aber als Louie Simmons-Skeptiker entschied ich mich, gegen 13 Uhr mit einer kleinen Crew zu trainieren.M. Ich folgte meinem progressiven Überlastungsprogramm, machte ein Treffen und legte vielleicht fünf Pfund auf meine Gesamtsumme. Fortschritt, klar, aber fünf Pfund? Ich war nicht beeindruckt.

Ich erzählte Louie das auch und er fing wieder an, meine Koteletts zu zerstören, weil er seinen Methoden nicht gefolgt war. Er war hinter mir her, um sich mit der Morgencrew zu trainieren, seit ich angekommen war, aber es passte nicht zu meinem neuen Job. Und ich habe sein System sicherlich nicht als etwas gesehen, für das ich mein Leben auf den Kopf stellen sollte.

Louie war hartnäckig, bis ich schließlich schnappte. Ich sagte ihm, dass ich nicht dachte, dass seine Methoden für mich funktionieren würden, und nur um es zu beweisen, würde ich meinen Job kündigen und anfangen, seinen Weg zu trainieren - und wenn ich bei meinem nächsten Treffen nicht scheiße würde, wäre es seine Schuld.

Nun, so habe ich es mir gedacht.

Ich begann mit der Morgencrew zu trainieren. Ich folgte allem, was er sagte. Ich habe ein Treffen gemacht und über 200 Pfund auf meine Gesamtsumme gesetzt.

Da wurde mir klar, dass die letzten 15 Jahre meiner Ausbildung Bullshit waren. Alle Kurse, die ich besucht habe, die Seminare, die ich besucht habe, die Trainer, mit denen ich gesprochen habe, und meine Zeit im Fitnessstudio haben mich ausgebildet, aber es hat mich nicht dazu gebracht Experte Ich dachte ich war. Was es tat, war mich in die Lage zu versetzen, es wirklich zu tun lernen mein Beruf. Meine Ausbildung sollte beginnen.

Mekka des Powerlifting

Jungs online haben Westside fast mythologisiert. Die Leute nennen es das „Mekka des Powerlifting“ und „den Ort, den jeder Powerlifter anstreben sollte.”

Genau. Es ist das Mekka des Powerlifting und meiner Meinung nach eines der stärksten Fitnessstudios der Welt, wenn nicht sogar das stärkste - aber der Ort war nicht Muscle Beach. Es war sowohl körperlich als auch geistig brutal. Dies ist ein Teil dessen, was es für mich zum Funktionieren gebracht hat.

Jungs, die bei Jerk Off Fitness trainieren, verstehen das vielleicht nicht, aber wenn Sie an einem Ort wie Westside Barbell trainieren, herrscht enormer Druck. Der Stress der Gewichte ist eine Sache; Der Stress, die stärksten Jungs der Welt zu haben, erwartet, dass Sie mithalten oder sie übertreffen, ist überwältigend. Wenn es nicht überwältigend ist, passen Sie definitiv nicht zu Westside - Sie erwarten viel zu wenig von sich.

In irgendetwas außergewöhnlich zu werden, erfordert Engagement, Disziplin und Opferbereitschaft. Bei Westside bringt Sie das in die Haustür - vielleicht. Um in Westside zu überleben, müssen Sie das Maß an Engagement und Opferbereitschaft des Restes der Crew erreichen. Dies allein war eine große Herausforderung. Während wir einige „normale“ Leute im Fitnessstudio hatten, hatten wir auch einige, die an Wahnsinn grenzten. Du musstest dich auf ein anderes Level bringen, sonst wirst du überfahren oder rausgerannt.

Verantwortung

Als Louie mir sagte, nachdem ich mir die Brust gerissen hatte, dass ich besser sein könnte, war es kein Vertrauensvotum, das er mir gab, aber Verantwortung. Verantwortung, besser zu sein, und wenn ich es in Westside schaffen würde, würde ich besser besser werden.

Louie ließ mich mehr von mir erwarten als jeder andere. Er ließ mich glauben, dass ich der stärkste Hausbesetzer im Fitnessstudio sein sollte, und als ich nicht frustriert war, trieb mich tief in einen Teil von mir hinein, mit dem sich nur Spitzensportler identifizieren können.

Mir wurde gesagt, dass mein Potenzial nicht Scheiße bedeutete, es sei denn, ich erkannte es, und es lag zu 100% in meiner Verantwortung, dies zu erreichen. Das Wort Potenzial mag positiv klingen, aber für einen Trainer wie Louie bedeutete Potenzial: „Was hält Sie davon ab, großartig zu sein??”

Laut Louie war es auch meine Verantwortung, alle im Team besser zu machen als ich. Bei den meisten Powerlifting-Clubs gibt es normalerweise einen King Pooba. Es ist die Aufgabe aller anderen, dafür zu sorgen, dass Pooba einen guten Lift hat. Sie tragen seine Tasche, wickeln seine Knie und laden sein Gewicht - es wird als Zahlung Ihrer Gebühren angesehen.

Nicht in Westside. Unsere Aufgabe war es, jeden anderen Lifter in die Lage zu versetzen, Sie zu schlagen, auch wenn dies bedeutete, dem neuen Mann zu helfen, der Ihren Namen irgendwann vom Brett streichen würde. Es war egal, ob du den Kerl nicht mochtest - es war deine Arbeit um ihn stärker zu machen als dich. Dann, nachdem er dich geschlagen hatte, war es seine Aufgabe, dich besser als ihn zu machen.

Wenn eine Gruppe hocken würde, würde niemand anderes etwas tun. Angenommen, Sie haben 12 Leute in der Morgencrew. Zwei oder drei Männer würden hocken, drei andere würden es erkennen und die restlichen acht würden trainieren und Hinweise wie „Kopf hoch“ und „Knie raus“ schreien.Dann waren wir alle verschüttet und machten unser Zubehör.

Wenn Sie hoben, mussten Sie nur heben. Sie mussten nicht die Box ändern, Monolift Höhe, auf die Uhr schauen - nichts. Dein Job war es Hocken und gib alles, was du tust. Es gab keinen Bullshit-Chat - es ging nur darum, eine bessere Kniebeuge zu bauen.

Dies schuf eine Umgebung, in der jedes Mal, wenn Sie einen Knackpunkt erreichen, ein Dutzend Leute versuchen, Lösungen zu finden. Andere starke Leute zu haben, die nach Wegen suchen, dich stark zu machen, ist offensichtlich besser, als nur alleine zu basteln. Es ist auch eine gottlose Menge an Druck, denn jetzt bist du diesen Jungs gegenüber rechenschaftspflichtig, besser zu sein. Und Sie besser besser werden.

Für mich war das Problem immer die Bauchmuskulatur. Nach dem Hauptlift haben mich Leute angebellt, um mit ihnen Bauchmuskeln zu machen, und wenn einer dieser Männer jemand mit lächerlicher Arbeitsfähigkeit wie Chuck Vogelpohl ist, wurden Sie zerschlagen. Oder du bist besser geworden.

Deshalb war es nicht nur der Typ unter der Bar, der stolz war, als einer von uns einen Weltrekord brach. Wir alle tat - weil wir alle arbeitete dafür.

Spannung

Diese Art von Druck hat offensichtlich einen großen Nachteil. Wenn Sie Stress auf sich wirken lassen, kann er Sie in Stücke reißen. Louie warnte uns davor, Powerlifting nicht unser ganzes Leben lang sein zu lassen, aber für viele von uns war es das auch.

Manchmal war die Spannung lächerlich. Du bist in einem kleinen Raum voller riesiger Kerle zusammengepfercht, alle am Rande, eine Sekunde vor der Explosion. Ich habe Faustkämpfe während des Speedbank-Tages gesehen, Teller herumgeworfen und unzählige unangenehme hitzige Auseinandersetzungen.

Aber das Training hörte nie auf. Je. Die Jungs würden sich am Freitag gegenseitig am Hals sein, aber am Montag zurück sein. Denn dann hockten wir.

Jedes Fitnessstudio hat Drama. Wir waren konditioniert, um nicht zu ficken. Ich habe neben einigen Leuten trainiert, mit denen ich nie außerhalb des Fitnessstudios in Verbindung gebracht habe, aber innerhalb dieser Mauern haben sie dich dazu gedrängt, besser zu werden, und du bist derselbe. Ich habe immer noch keine Ahnung, was einige der Jungs, mit denen ich trainiert habe, beruflich gemacht haben. Verdammt, einige kenne ich nur unter den Spitznamen, die wir uns gegenseitig gegeben hatten. Im Fitnessstudio waren wir alle gleich.

Wenn sich jemand nicht behauptete, ließen wir es ihn wissen. Ich spreche nicht von den faulen Slackern, die Sie in kommerziellen Fitnessstudios sehen, die auf der Beinstreckung sitzen und die Zeitung lesen. Ich spreche von Leuten, die an diesem Tag ihre Eier nicht ins Fitnessstudio gebracht haben. Diejenigen, die nicht bereit waren, an dem vorbeizuschieben, wozu sie wirklich fähig waren.

Disziplin

Du durftest keine Muschi sein. Dort war die wahre mentale Brutalität.

Louie war der Meister darin, Wege zu finden, dich zu motivieren. Oft erzählte er einem anderen Lifter, dass ich bei einem bevorstehenden Treffen Scheiße machen würde, wissend, dass dieser Lifter es mir sagen würde.

Ich würde sauer werden, aber was sollte ich tun?? Ich könnte wütend werden, aber der einzige Weg, ihn zum Schweigen zu bringen, wäre, stärker zu werden. Rückblickend gab es zahlreiche Fälle, in denen sich meine Unterarme beim Heimfahren verkrampften, weil ich versuchte, das Lenkrad abzureißen.

Louie würde Wege finden, mit dir zu ficken, unter die Haut zu gehen oder andere Lifter zu benutzen, um mit deinem Kopf herumzuspielen. Das Ergebnis? Es gab ein Treffen, bei dem unser Top-Bencher sein Hemd vergessen hat. Das hätte die meisten Lifter völlig aus dem Spiel gebracht, aber er lieh sich einfach ein anderes Hemd aus und setzte sich auf die Bank. Keine große Sache.

Vermisse meinen Opener? Große Sache. Nehmen Sie 40 Pfund zu. ich werde es bekommen.

Bei einem Treffen konnte nichts passieren, was mit dem vergleichbar wäre, was wir im Fitnessstudio gemacht haben. Guy hat sich das Knie ausgeblasen? Packen Sie ihn aus und rollen Sie ihn aus. Ich bin dran zu hocken.

Jungs wuchsen, um dieses mentale Trauma zu brauchen. Sie lebten davon. Ich erinnere mich an einen Mann, der Max Effort Bankarbeit machte. Er hatte bis zu seinem Maximum gearbeitet und verfehlt, aber niemand sagte etwas. Das machte ihn so wütend, dass er aufstand und anfing zu schimpfen.

„Ich habe gerade meinen Lift verpasst und keiner von euch hat etwas gesagt!" er schrie. „Es ist euch verdammt noch mal egal!?!”

Ich wusste was ich sagen sollte.

„Niemand hat etwas gesagt, weil deine Bank Scheiße ist. Weil dein Trizeps Scheiße ist. Und bis du ein paar Trizeps und ein paar bekommst Bälle, Ihre Bank wird immer Scheiße sein, also hören wir auf, uns darum zu kümmern, und wir hören auf, darüber zu reden.”

Er wollte explodieren. „Ich trainiere die ganze Zeit Trizeps“, schrie er, worüber das ganze Fitnessstudio anfing zu lachen.

Für den Außenstehenden hätte es wie eine Szene aus einer Irrenanstalt ausgesehen - oder wie ein Gefängnishof. Wir gaben ihm nur das, was er brauchte.

Brutalität

Obwohl ich die meisten meiner Verletzungen erlitten hatte, bevor ich in Westside ankam, gab es dort keinen Raum, um verletzt zu werden. Wir haben die ganze Zeit eine Umgebung mit 100% Bällen geschaffen. Keine Deloads, keine einfachen Tage, kein Aufhören. Wenn es weh tut, wickeln Sie es ein. Wenn es schwer ist, fick dich, zieh fester.

Ich kann Louie nicht dafür verantwortlich machen. Ich konnte nicht zählen, wie oft er mir gesagt hatte, ich solle es zurücknehmen, nur um zu sehen, wie ich weitere 40 Pfund hinzufüge und meinen Nusssack abblase.

Wir haben uns nie eine Freikarte gegeben, besonders am Tag des Max Effort-Unterkörpers. Wir wussten nie, welche Bewegung wir machen würden, aber wir wussten immer das Ziel - zu Belastung.

Wir würden um 8:30 Uhr beginnen.M. Wenn Sie zu spät kamen und Louie Ihnen immer noch erlaubte zu heben, sprangen Sie mit jedem Gewicht hinein. Wenn 405 zu schwer zum Öffnen war, fick dich. Sei das nächste Mal nicht zu spät.

Aus diesem Grund kamen wir immer früh an und kamen gegen 8 Uhr an, um McDonalds zu essen und Kaffee zu trinken. Während dieser Zeit fragten wir uns gegenseitig, welchen Aufzug wir an diesem Tag trainieren wollten. Niemand würde sich auf irgendetwas einigen, bis schließlich jemand hinkend hereinrollte und etwas sagte wie: „Es ist mir egal, was zum Teufel wir tun, solange es keine Kniebeugen sind. Das würde mich heute umbringen.”

Dort. Es wurde beschlossen. Heute machen wir Kniebeugen.

Wir waren zuerst Lifter. Wir haben Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntagmorgen trainiert. Immer. Keine Ausnahmen. Wenn Sie sich am Samstag getroffen haben, haben Sie den Montag aufgehoben, nur vielleicht ein bisschen leichter. Weihnachten, Ostern oder Thanksgiving spielten keine Rolle. Wenn es einer dieser Tage war, haben Sie trainiert. Und du hast dich angestrengt.

Die Tafel

Das ultimative Ziel aller bei Westside war es, in das Board einzusteigen. Es bedeutete uns mehr als einen Weltrekord. Es hat dich dazu gedrängt, es besser zu machen und der Elite beizutreten. Aber da es mit Kreide geschrieben war, konnte es leicht gelöscht werden. Dafür gab es einen Grund. SIE könnten gelöscht werden. Dort hochzukommen bedeutete nur, dass jetzt das Fadenkreuz auf dir war.

Heute sind die Zahlen auf dem Brett lächerlich. 2700-Pfund-Summen. 1200-Pfund-Kniebeugen. Diejenigen, die es besuchen, sehen es als "eine erstaunliche Rekordplatte" an, aber für die Jungs, die trainieren, ist es ihr Grund zum Heben. Kein Lifter in Westside war besser oder wichtiger als ein anderer, daher glaubte jeder Lifter, dass er auf dem Brett aufstehen könnte - und wusste, dass er einem anderen Lifter helfen würde, dort hochzukommen.

Louie hatte viele Karotten wie das Brett. Jeden Sonntagmorgen trafen wir uns zum Frühstück bei TJ, bevor wir in ein kleines Fitnessstudio gingen, um auf der Bank zu sitzen. Der Haken war, man musste entweder Elite oder 500 Pfund auf die Bank gesetzt haben, um die Einladung zu erhalten, und die Lifte mussten in Westside durchgeführt worden sein. Meine 500-Pfund-Bank vor Westside war irrelevant, deshalb durfte ich mich ihnen nicht anschließen.

Wieder war ich sauer. Ich hatte es verdient, dort zu sein und Louie wusste es. Alles, was es tat, war mich zu motivieren, härter zu trainieren, damit ich wieder 500 auf die Bank setzen und mit den Sonntagsjungen essen und heben konnte. Es dauerte nicht lange, bis ich dort ankam, wo ich - und Louie - wussten, dass ich sein sollte.

Louies mentale Stärke

Die Tatsache, dass Louie genau dort drin war und mit uns hob und sich anstrengte, war äußerst motivierend. Als ich in Westside ankam, war Louie im Ruhestand. Das heißt, bis Kenny Patterson während eines Streits etwas sagte wie: „Was weißt du, alter Mann?? Sie werden nie wieder 800 Pfund auf Ihrem Rücken haben.”

Das war's. Plötzlich war eine damals 50-jährige Louie Simmons genau in der Mitte und hob mit uns. Das war motivierend genug, aber als dieser alte Mann anfängt Prügel Sie, das Respektniveau steigt eine weitere Stufe. Louie Simmons besitzt eine gewisse mentale Stärke unübertroffen.

Was ich ändern würde - geistig

Wie bereits erwähnt, entwickelt sich Westside Barbell ständig weiter und verbessert sich. Seit meiner Zeit haben sie sich angepasst und zum Besseren verändert, um weiterhin die stärksten Lifter der Welt hervorzubringen, aber ich kann nur kommentieren, was ich während meiner Zeit dort ändern würde.

Ich würde schlauer trainieren

Ich habe meinen Körper hauptsächlich in meinen Tagen vor Westside zerrissen, aber ich hätte mich beim Training dort noch ein bisschen mehr zurückgezogen. Es gab nie einen Raum, um eine Muschi zu sein, aber diese Mentalität holt dich schließlich ein.

Ich denke, die derzeitige Permutation von Westside hat sich in diese Richtung bewegt. Auch hier handelt es sich nur um Spekulationen, aber ich sehe einfach nicht die Häufigkeit und Schwere der Verletzungen, die ich während meiner Jahre dort erlitten habe.

Ich würde Zippy aus dem Fitnessstudio fernhalten

"Zippy" war der Name, der meinem Alter Ego im Wettkampf gegeben wurde. Ich würde einen Satz Kniebeugen mit einem Gewicht von 455 Pfund machen, die sich schwer anfühlen würden. Ich würde einen Schalter umlegen und "Zippy" würde herauskommen - ich würde 455 töten und verlangen, dass mehr Teller aufgesetzt werden.

Alles, was Zippy tun wollte, war Anstrengung. Mein Rücken würde reißen, meine Knie würden ausblasen, bevor Zippy akzeptieren würde, einen Lift zu verpassen.

Zippy war ein fantastisches Werkzeug, aber ich hätte ihn für die Treffen retten sollen. Louie erinnerte uns häufig an die enorm Unterschied zwischen einem „Wettbewerbszustand“ und einem „Ausbildungszustand“, aber ich habe selten zugehört. Jeder Lift, der in einer Umgebung wie Westside trainierte, hatte den Druck eines Meetings. Ich ließ mich viel zu oft zu einem übererregten Wettkampflifter werden, wenn ich nur ein ruhiger, konzentrierter (vernünftiger) Lifter hätte sein sollen. Und ich habe deswegen viele Lifte verpasst.

Letzte Gedanken zu Louie

Obwohl ich schon lange von Westside entfernt bin, werde ich jeden Tag an Louies Brillanz erinnert. Er hat weder das Geschwindigkeitstraining noch das konjugierte System erfunden - und es wurde auch nie behauptet, sie erfunden zu haben -, aber er hat alles verstanden und ein zusammenhängendes System zusammengestellt, das Ergebnisse lieferte.

  • Der Schöpfer, nicht der Personalvermittler. Westside Barbell hat den Ruf, „bereits gute Lifter zu rekrutieren.Dies verringert Louies Fähigkeiten als Trainer völlig und macht mich wütend. Es ist nicht ganz wahr. Louie nahm gewöhnliche lokale Highschool-Kinder mit und entwickelte sie zu Elite-Liftern, wie Chuck Vogelpohl und Kenny Patterson. Westside war das erste Fitnessstudio, in das Chuck jemals ging. Er erinnert sich, dass er dort zum ersten Mal 135 Pfund auf die Bank gesetzt hat. Westside Barbell hatte vierzig oder fünfzig Elite-Lifter hervorgebracht, bevor jemand von außerhalb von Columbus dorthin zog, um dort zu trainieren. Ich war der erste, vielleicht der zweite Lifter, der dies tat.
  • Heute hat Louie den Luxus, großartige Lifter aus dem ganzen Land und sogar aus der ganzen Welt zu haben, die nach Columbus ziehen, um unter seiner Anleitung zu trainieren. Er hat seine Beiträge bezahlt und sich das Recht verdient, die wirklich Großen zu nehmen und sie außergewöhnlich zu machen. Aber wenn überhaupt, bestätigt das nur weiter, wie großartig Louie ist. Jeder, der mit Liftern gearbeitet hat, weiß, dass es viel schwieriger ist, einen Elite-Lifter zu nehmen und ihn zum Profi zu machen, als einen Anfänger zu nehmen und ihn zum Elite zu machen. Trotz der Öffnung der Türen zu den Besten der Welt sind viele der aktuellen Top-Lifter von Westside Männer, die in Columbus geboren und aufgewachsen sind.
  • Der verrückte Wissenschaftler. Ständig wurden neue Ideen getestet. Einige blieben, andere wurden verlassen. In meiner Zeit bei Westside erlebte ich die Einführung von Monolift, Brettern, Ketten, Bändern, Bodenpressen, Kettlebells, gewölbten Stangen, der Aufhellungsmethode, der Circa-Max-Methode, zusätzlichen Workouts, schwebenden Bewegungen, Fettstangen, Schlitten, Knöchelgewichten, Geschwindigkeit zieht und etwas anderes als AC / DC wird auf der Stereoanlage abgespielt.
  • Ich erinnere mich, wie Louie bei einem Basketball-Seminar ein paar hundert Dollar auf Stretching-Bands fallen ließ. Als ich zurück ins Fitnessstudio fuhr, fragte ich Louie, ob dies bedeutete, dass er wollte, dass wir uns alle mehr dehnen. "Nein", sagte er. „Wir werden sie an der Plattform befestigen und das andere Ende für Kniebeugen um die Stange wickeln.” Greeeeat, ich dachte. Und so fing es an ..
  • Der menschliche Taschenrechner. Louie ist wie der Powerlifting Rain Man und könnte genau die Zahlen abklappern, die Sie benötigen, um ein Gewicht zu bewegen. Der Versuch, 900 Pfund zu hocken? An Ihren dynamischen Tagen benötigen Sie 455 Pfund und die doppelten blauen Bänder. Er kannte auch Ihre Meet-PRs und all Ihre maximalen Anstrengungen. Wir mussten kein Protokoll führen, da Louie Ihre Nummern kannte.
  • Der Meister, herauszufinden (und Ihnen zu sagen), warum Sie ins Stocken geraten. Er konnte in einer Sekunde erkennen, welche Hilfslifte Sie brauchten, um zu hocken, zu ziehen oder auf die Bank zu gehen, ebenso wie die anderen Jungs.
  • Der zeitlose Motherfucker. Er ist auch gerade wieder Elite - mit 62 Jahren! Das sagt sicherlich etwas aus. Der Typ hat Elite in fünf Jahrzehnte!
  • Der fachkundige Motivator. Obwohl mich sein verdammter Ansatz mehr verärgert hat, als ich mir vorstellen kann (ich weiß, dass ich ihn fast genauso verärgert habe, also nenne ich es sogar), kann ich jetzt sehen, dass ich nie erreicht hätte, was ich getan habe ein "zarterer" Ansatz. Louie hat mir in 12 Jahren vielleicht zweimal gesagt, dass ich einen guten Job gemacht habe. Aber er hat mir nie gesagt, dass ich gelutscht habe oder dass ich ein Versager war.
  • Der unglaubliche Trainer. Nehmen Sie 300-Pfund-Pitbulls voller Wut und Adrenalin, von denen jeder etwas zu beweisen hat, und stopfen Sie sie in eine 600 Quadratmeter große Gefängniszelle. Schaffen Sie jetzt nicht nur eine geordnete Umgebung, sondern auch eine, in der jeder Lifter glaubt, dass er nicht besser oder schlechter ist als jeder andere Lifter.

Dies waren Leute, die für einen Mann in jedes kommerzielle Fitnessstudio hätten gehen und den TITEL „Stärkster Mann im Fitnessstudio“ annehmen können, aber Louie ließ sie alle glauben, sie seien nur Speichen in einem größeren Rad. Denke, das ist einfach? Zur Hölle, es ist sogar schwierig, das Ego einer Mädchenfußballmannschaft zu managen.

Die Antwort

Sie fragen sich vielleicht, ob Sie für Westside geeignet sind. Vielleicht bist du stark, wirklich stark und denkst, du hast vielleicht das Zeug zum Überleben.

Aber was ist mit dir? mental Stärke?

Zurück zu jungen Liftern, die mir sagen, dass sie dort trainieren möchten, hier ist ein weiterer Test, den ich verwende.

„Warum willst du in Westside trainieren??”

Es gibt nur eine richtige Antwort:

„Ich möchte Weltrekorde brechen.”

Westside weiß, was es für Sie tun kann. Was sie wissen wollen, ist, was Sie für Westside tun können?

Sei besser

Ich habe mich immer mit Scheiße beschäftigt. Widrigkeiten zu überwinden ist für mich nichts Neues. Louie bekräftigte, dass ich Dinge erreichen kann, wenn ich die Arbeit erledige. Ich kann das Potenzial erkennen, das ich habe.

Louie gab mir die mentale Kraft, meinen Körper über meine selbst auferlegten Grenzen hinauszuschieben. Er wusste es vom ersten Tag an und musste mich nur inspirieren, zeigen und dazu führen. Ich werde vielleicht nicht der beste Lifter der Welt - aber ich würde mit Sicherheit der beste werden, der ich sein könnte.

Noch wichtiger ist, besser zu werden als alles, was ich jemals für möglich gehalten hätte.

Dies sind Lektionen in mentaler Stärke, die vom Training in mein Geschäft, meine Familie und meine tägliche Herangehensweise über der Erde übergegangen sind. Es hat mein Leben so viel besser gemacht und ich habe Louie Simmons dafür zu danken. Er hat mir beigebracht, dass es möglich ist, besser zu sein als dein Bestes.

Bis zum nächsten Mal.

PS: Die nächsten beiden Teile dieser Serie werden sich mit den technischen und physischen Aspekten meines Zeittrainings bei Westside Barbell befassen. Diese Bereiche wurden in meinen früheren Schriften ausführlich behandelt, beispielsweise in der 8-Keys-Reihe, die hier zu finden ist.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.