Wie CrossFit Games Masters-Athletin Jarka Giangiulio mit 60 ihren ersten Muskelaufbau bekam

2755
Christopher Anthony
Wie CrossFit Games Masters-Athletin Jarka Giangiulio mit 60 ihren ersten Muskelaufbau bekam

Während viele Frauen in den Sechzigern sind und davon ausgehen, dass ihre besten sportlichen Tage vorbei sind, ist Jarka Giangiulio der Beweis dafür, dass dies nicht der Fall sein muss.

"Ich habe im vergangenen Februar kurz vor dem Online-Qualifikationsspiel meinen ersten Ringmuskel bekommen", sagte der 60-jährige Slowake, der seit 31 Jahren in den USA ist und zu CrossFit Parallax nach New Jersey geht.

Sie kann nicht nur Muskeln aufbauen, sondern Giangiulio kann auch 285 Pfund Kreuzheben.

Aufgrund ihrer unglaublichen Fitness belegte sie Anfang dieses Jahres im CrossFit Games Age Group Online Qualifier den siebten Platz in der Division Frauen über 60 und erhielt ihre zweite Einladung zu den CrossFit Games dieses Sommers. Aufgrund von COVID-19 wurden die Spiele jedoch für Mastersportler abgesagt.

Sie gibt zu, dass es enttäuschend war, besonders wenn man bedenkt, dass sie seit vier Jahren versucht hat, zu den Spielen zurückzukehren. Das einzige Mal, dass Giangiulio sich qualifizierte, war 2016, als sie in der 55-59-jährigen Frauenabteilung war.

„Natürlich war es enttäuschend. Ich habe es Jahr für Jahr versucht und war endlich da. Ich wollte nach Madison. Ich wollte wirklich diese weiße Jacke “, sagte sie über die Jacken, die Games-Athleten letztes Jahr bei Eröffnungsfeierlichkeiten erhalten hatten.

Sie fügte hinzu: „Das war mein großes Ziel. Um diese Jacke zu bekommen. Also war ich verblüfft, aber mit all dem Zeug, das in der Welt vor sich geht, kann man wirklich nicht böse sein.”

5 Fragen an Jarka Giangiulio

Wie bist du zu CrossFit gekommen??

Giangiulio: Ich habe 2011 angefangen. Ich ging in ein kleines Fitnessstudio. Ich habe dort Aerobic- und Spin-Kurse sowie Bootcamp-Kurse gemacht, und dann tauchte eines Tages der Besitzer auf und sagte, er habe gerade seine CrossFit Level 1-Zertifizierung gemacht und gefragt: „Wer möchte es versuchen??" So tat ich. Wir hatten nicht einmal eine Langhantel, dann glaube ich nicht ... Er sagte mir, wir würden putzen und ich sagte: „Was meinst du mit sauber?? Ich putze Häuser.Ich besitze ein Reinigungsunternehmen. Ich wusste nicht, wovon er sprach.”

Bist du schon wieder im Fitnessstudio??

Giangiulio: Ich trainiere so ziemlich immer noch zu Hause. Ich habe meine Langhantel und meine Teller und mein Rig im Hinterhof. Ich verfolge die Programmierung von Comp Train Masters und manchmal gehe ich mit einigen Leuten aus dem Fitnessstudio auf Zoom oder FaceTime. Ich vermisse die Stimmung im Fitnessstudio und all die Energie aus dem Fitnessstudio, aber ich gebe mein Bestes zu Hause.

Was treibt Sie an, mit 60 zu konkurrieren?

Giangiulio: Ich bin mir nicht sicher, woher die Fahrt kommt, aber es gibt diesen Ansturm, wenn Sie an Wettkämpfen teilnehmen, und das Gefühl, das Sie bekommen, wenn Sie fertig sind und wissen, dass Sie es gut gemacht haben, ist erstaunlich. Es ist schwer zu erklären. Aber es ist nur gute Energie, und jeder unterstützt dich und jubelt dir zu.

Und mit CrossFit gibt es immer Raum für Verbesserungen, an denen Sie immer arbeiten können. das gefällt mir sehr. Und ich mag es, dass Sie in nur sieben Minuten ein wirklich hartes Training bekommen und damit fertig sind.

Wie geht es deinem Körper?? Wird es schwieriger, so viel zu trainieren??

Giangiulio: Ich fühle mich wirklich gut. Besser als in meinen 40ern oder 30ern. Ich esse besser und lebe auch einen gesünderen Lebensstil. Abgesehen von einigen Knieschmerzen - ich bin in letzter Zeit nicht gelaufen - fühle ich mich gut. Und ich lerne, besser auf meinen Körper zu hören und wieder nach unten zu gehen, wenn ich muss. Aber ich bin voller Energie.”

Was ist Ihre Botschaft an andere Frauen in Ihrem Alter über Fitness in den Fünfzigern und Sechzigern??

Giangiulio: Mach einfach weiter. Weiter versuchen. Setzen Sie sich einfach nicht den ganzen Tag auf die Couch und schauen Sie fern. Es ist ein gutes Gefühl, fit zu sein. Sie müssen nicht 300 Pfund heben. Beweg dich einfach. Steh einfach auf und mach etwas für dich.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.