Hafthor Björnsson hebt einen 474 kg schweren Elefantenbarren-Weltrekord (501 kg fehlen knapp)

3542
Jeffry Parrish
Hafthor Björnsson hebt einen 474 kg schweren Elefantenbarren-Weltrekord (501 kg fehlen knapp)

Ein Weltrekord im Kreuzheben von Elephant Bar, der auf der ganzen Welt zu hören ist.

Nur wenige Events in diesem Jahr haben so viel Hype um sich gebracht wie der Elephant Bar Deadlift beim Arnold Strongman Classic 2019. In diesem Jahr war der Elephant Bar Deadlift das erste Event beim Arnold Strongman Classic, einem Rogue Record Breakers Event, und einem Event, bei dem jeder Athlet einen Hauptpreis von 50.000 US-Dollar erhielt, um über 500 kg zu ziehen.

Im vergangenen Jahr machte der isländische Starke Hafthor Bjornsson eine Menge Lärm in der Kraftszene, als er mit seinem unglaublich starken Kreuzheben von 472 kg den Weltrekord im Kreuzheben von Elefantenbarren brach. Seitdem gab es dieses Jahr eine Menge Diskussionen über das Elephant Bar Deadlift-Event 2019.

Geschichte in ihrer Entstehung…

In einem voll besetzten EXPO-Center versammelten sich Tausende um die Rogue EXPO Center Stage, um zu sehen, wie die stärksten Männer der Welt beim Elephant Bar Deadlift-Weltrekord und möglicherweise beim Preisgeld von 50.000 USD an den Start gehen.

Bei seinem zweiten Kreuzheben-Versuch erhielt Hafthor Bjornsson einen Preis in Höhe von 5.000 USD, weil er den aktuellen Elephant Bar-Weltrekord mit einem starken und gebrochen hatte einfach 474 kg Weltrekord.

Bei den dritten Versuchen war es Brian Shaw gegen Bjronsson um die ersten beiden Plätze. Shaw forderte 476 kg auf der Stange, um Björnsson aus dem Weg zu räumen, verpasste jedoch den Aufzug vom Boden. Björnsson, mit den Augen jedes Fans auf ihn, cAlled für die legendären 501 kg auf der Stange. Die Menge wurde wild, als Björnsson das Gewicht bis zur Mitte des Oberschenkels hob, es aber nicht aussperren konnte und nur knapp unter den Preis von 50.000 USD fiel.

Außerhalb des epischen Kampfes zwischen Björnsson und Shaw musste sich der Favorit des Deadlift-Events in der Elefantenbar, JF Caron, vom Wettbewerb zurückziehen, weil er beim ersten Versuch seine Kniesehne gezwickt hatte. Nachdem Jerry Pritchett mit dem schwersten Zug eröffnet hatte, musste er sich bei seinem zweiten Versuch wegen einer möglichen Verletzung von der Veranstaltung zurückziehen.

Unnötig zu erwähnen, dass das Rogue Elephant Bar Deadlift-Event seinen Hype definitiv erfüllt hat und der perfekte Start in den Arnold Strongman Classic 2019 war.

Ausgewähltes Bild über @roguefitness auf Instagram.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.