GRID League's D.C. Schläger unterzeichnen Jeff Evans und Alexandra LaChance

1020
Christopher Anthony
GRID League's D.C. Schläger unterzeichnen Jeff Evans und Alexandra LaChance

Wieder ist es diese Zeit des Jahres. Der Entwurf der National Pro Grid League passiert, Teams verpflichten neue Athleten und Menschen überall diskutieren darüber, ob die NPGL überhaupt relevant ist oder nicht. Eines ist jedoch sicher: Namhafte Athleten steigen immer noch in den GRID-Zug, und das ist gut für aufstrebende Sportler und Fans aller funktionellen Fitnesssportarten.

In dieser Saison haben die DC Brawlers den CrossFit Games-Athleten 2014 hinzugefügt Jeff Evans sowie CrossFit Games-Athlet, All-American-Turner und ehemaliger Phoenix Rise-Athlet Alexandra LaChance zum Dienstplan. Evans und LaChance schließen sich den NPGL-Neulingen Emmy Simpkins, Ashley Jordan, Josh King und Krista Owens an, die die Brawlers im Entwurf aufgegriffen haben.

Die letzten Wiederholungen des Siegerrennens während des NPGL-Finales 2015.

Alexandra LaChance passt gut zu den Damen des Brawlers. Sie sah reichlich Spielzeit für den Phoenix Rise, daher versteht sie bereits die Geschwindigkeit und das schnelle Denken, die notwendig sind, um auf dem Grid gut abzuschneiden. Ihre Hinzufügung zu den Brawlers geht mit der Gesamtstrategie von Trainer Justin Cotler für die Frauen einher: Lassen Sie Taylar Stallings und Becca Day die großen Lasten bewältigen, aber stellen Sie sicher, dass die Gymnastikspezialisten und Utility-Spieler das Gewicht in Kupplungssituationen bewältigen können.

Als Turner der Division I an der Universität von Arkansas, der kürzlich 4 Wiederholungen lang 200 Pfund auf die Bank gesetzt hat, erwartet LaChance, dass er auf der Langhantel und auf den Ringen glänzt.

Ein Video von Alexandra Aurora LaChance (@nopantslachance) auf

Jeff Evans hingegen ist eine Art Joker. Mit zwei Jahren GRID im Rückblick, Wir wissen, dass Elite-CrossFit-Athleten nicht immer zu Star-Grid-Athleten werden. Die meisten von ihnen machen es sicher gut, aber die Breakout-Stars sind die Athleten, die habe nicht nahm als Einzelspieler an den CrossFit-Spielen teil, wie Stallings and Day beweist.

Evans ist sicherlich ein guter Fang. Er hat kürzlich einen 21 kg schweren Atlasstein relativ gut übergeben, obwohl er noch nie zuvor mit ihnen gearbeitet hat. Er ist auch Mitglied des über 400 Pfund schweren und sauberen Clubs, was bedeutet, dass Evans Christian Harris eine Pause geben kann, um die übliche schwere Langhantelarbeit von Rennen 11 zu beenden.

Drei Jahre später ist es immer noch schwer zu sagen, ob die NPGL eine sichere Zukunft hat. Eines ist jedoch sicher: Die DC Brawlers wollen nicht nur bleiben, sondern auch weiter gewinnen. #threepeat


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.