Könnte diese Forschung die Art und Weise verändern, wie wir Muskeln und Kraft betrachten??

3713
Joseph Hudson
Könnte diese Forschung die Art und Weise verändern, wie wir Muskeln und Kraft betrachten??

Eine Studie, die auf Experiment, einer wissenschaftlich fundierten Crowdfunding-Website, veröffentlicht wurde, könnte für Sportler überall eine entscheidende Rolle spielen. Die Hauptautoren Andy Galpin, Jimmy Bagley und Irene Tobias glauben, dass diese Studie eine Verbindung sein könnte, die in der Sportwissenschaft fehlt. Die Autoren wollen in die menschliche Muskulatur eintauchen, aber im Gegensatz zu anderen Studien in der Vergangenheit, die auf zellulärer Ebene aufhören, wollen sie den molekularen Aufbau von Muskeln untersuchen.

Ihr Ziel ist es, Tausende von Muskelfasern von einer Vielzahl von Personen wie Olympioniken, Wochenendkriegern und freizeitaktiven / sitzenden Personen zu isolieren und zu untersuchen. Das aktuelle Ziel der Forscher ist es, die Studie im Dezember 2016 mit einer voraussichtlichen Veröffentlichungszeit im Sommer 2017 zu starten.

Während es ein Verständnis dafür gibt, dass der Körper schnell und langsam zuckende Muskeln enthält, fehlt das Verständnis darüber, was diese Muskeltypen auf molekularer Ebene reaktionsfähig macht. Die Autoren glauben, dass sich die Myonuklei der schnell und langsam zuckenden Muskeln unterscheiden. Durch das Erlernen dieses Unterschieds schlagen die Autoren vor, die Mechanismen, die für das Muskelwachstum / die Muskelschwund-Eigenschaften verschiedener Aktivitäten eine Rolle spielen, besser zu verstehen. Unten haben wir ein Video des Hauptautors Andy Galpin eingebettet, in dem der Zweck und die Ziele der Studie erläutert werden. 

Sportler und Menschen mit Muskelschwund könnten die Bevölkerungsgruppen sein, die am meisten von der vorgeschlagenen Studie profitieren. Wenn man verstehen könnte, wie ihr Muskel auf verschiedene Reize reagiert, könnten sie theoretisch trainieren, um ihre Leistung und ihr Wachstum zu optimieren. 

Bisher hat das Team bis zum 14. November über 5.000 US-Dollar für sein Ziel von 17.500 US-Dollar gesammelt. Das ist immer noch eine große Lücke, die in weniger als einer Woche geschlossen werden muss. Wir beobachten also, wie sich die Dinge entwickeln.

Wenn diese Forschung wie von den Autoren vorhergesagt durchgeführt wird, könnte dies zu monumentalen Funden in der Welt der Sportwissenschaft führen. Obwohl, wie bei allen Forschungen, ein wenig Skepsis gegenüber den perfekten Implikationen bestehen muss, die die Autoren vorschlagen. Wir sind jedoch hoffnungsvoll. Schließlich erwähnen sie in dem Video, dass wir Dinge lernen würden wie - warum die Kälber so langsam wachsen .. .wachsen Kälber wachsen!

Feaute Bild aus Andy Galpin YouTube-Video


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.