Wenn sich CrossFit weiterentwickelt, erfordert der Erfolg von Spielen einen längerfristigen Plan

3870
Quentin Jones

CrossFit steckt im großen Sport kaum noch in den Kinderschuhen. Obwohl Greg Glassman bereits in den 1970er Jahren damit begann, die Teile der Methodik zusammenzusetzen, als er versehentlich „Fran“ in seiner Garage erfand, begann CrossFit als Sport Mitte der 2000er Jahre zusammen zu kommen. In der Zwischenzeit entwickeln sich die CrossFit-Spiele von Jahr zu Jahr in Bezug auf Größe, Leichtathletik und Erwartungen weiter. CrossFit ist praktisch ein schnell wachsender Mastiff-Welpe - bereits größer als die meisten ausgewachsenen Hunde, aber bei weitem nicht in vollem Umfang. 

Dies wirft die Frage auf, wohin der CrossFit-Wettbewerb von hier aus geht? Die Standards von früher sind bereits die skalierten Bewegungen von heute, aber wie werden Bewegungen in 5 oder 30 Jahren aussehen und wie können sich zukünftige Athleten von Games and Regionals am besten auf den Erfolg vorbereiten?

Wenn es um Stärke geht, ist die Antwort klar. Die Athleten müssen effizienter mehr Gewicht heben. Der alte 135/95-Pfund-Standard für Workouts wird bereits in CrossFit-Fitnessstudios auf der ganzen Welt durch 205/125 ersetzt, und das ist nur für durchschnittliche Joe-Athleten. Elite-Athleten arbeiten regelmäßig mit viel höheren Gewichten, wie Sara Sigmundsdottirs 220-Pfund-Grace zeigt.”

Kraft ist unkompliziert: Mehr heben, stärker werden. Wiederholen. Nicht jeder wird in kurzer Zeit verrückte Kraft hinzufügen, aber jeder werden irgendwann stärker werden. Noch wichtiger ist, Sportler kennt Sie müssen stärker werden, um mithalten zu können. Jedes Jahr werden die Gewichte schwerer.

Die Zukunft der Qualifikationsarbeit ist jedoch unklar. Technische Bewegungen wie Ringarbeit und Gymnastikvariationen erfordern eine breite Palette von neurologischen Prozessen und motorischen Fähigkeiten, die nicht einfach zu entwickeln sind. Aktuelle Trainingstrends scheinen die erweiterte Lernkurve komplexer Gymnastikbewegungen nicht zu berücksichtigen. Ein 12-wöchiger Squat-Zyklus wird Sie messbar stärker machen, aber ein 12-wöchiger Handstand-Zyklus wird den meisten Menschen nicht das gleiche Maß an Verbesserung bringen. Es gibt einen Grund, warum selbst Turner mit niedrigem Niveau jahrelang mindestens vier Stunden am Tag trainieren: So viel Zeit braucht der Körper, um dieses Zeug herauszufinden.

Ein Foto von Brooke Wells (@brookewellss) am

Schauen Sie sich zum Beispiel das Gemetzel an, das während des strengen Muskelaufbaus von Regional Nate aufgetreten ist. Einige der besten und stärksten Athleten stürzten und brannten nicht, weil sie nicht stark genug waren, um die Bewegung auszuführen, sondern weil sie sich nicht die Zeit im Training genommen hatten, um die notwendigen motorischen Fähigkeiten zu entwickeln. Den Athleten, die im Rahmen ihres regulären Trainings strenge Bewegungen geübt hatten, ging es gut. Diejenigen, die sich in ein paar Wochen bemühten, strenge Muskelaufbauten zu erlernen, machten es nicht so heiß.

Wir sind alle klug genug zu wissen, dass dies nicht das letzte Mal ist, dass eine Gymnastikbewegung die Träume professioneller Sportler tötet.

Schauen wir uns ein anderes Beispiel an, von dem ich hoffe, dass es eines Tages den Weg in die Regionals oder die Spiele finden wird: den Handstand halten. Ein einfacher, freistehender Handstand erfordert Flexibilität an Schulter und Oberschenkel, propriozeptives Bewusstsein, Koordination, Timing, Gleichgewicht, Fehlererkennung und -korrektur, visuellen Fokus sowie Eingriff und Anpassung jedes Muskels im Körper. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass jeder CrossFit Games-Athlet jede dieser Anforderungen erfüllt. Es ist jedoch eine ganz andere Sache, sie alle konsequent in einem Satz zusammenzufügen, und es ist nicht etwas, das sich in wenigen Wochen entwickelt.

Dave Castro, wenn Sie dies lesen und wirklich Lust haben, eine Rangliste aufzurütteln, werfen Sie einen Handstand halt in die Mischung. Werfen Sie eine 2 'x 2' Klebebandbox auf den Boden, treten Sie auf und zwingen Sie die Athleten, still zu bleiben. Eine Hand außerhalb des Kastens bedeutet, dass Sie fertig sind. Jeder bekommt drei Versuche. Dank mir später. 

Das einzige, was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass sich CrossFit weiterentwickeln wird, aber Wenn Athleten und Trainer anfangen wollen, der Kurve einen Schritt voraus zu sein, müssen sie in Zukunft über Jahre nachdenken, nicht nur über Monate. Langhantelarbeit ist nur die halbe Miete. Wenn irgendwann in der CrossFit-Saison in naher oder ferner Zukunft ein freistehender Handstand auftaucht, sagen Sie nicht, dass ich Sie nicht gewarnt habe. Es wird eine teuflische Katastrophe sein, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie sie untergeht. 

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel ist ein Kommentar. Die hier geäußerten Ansichten sind die Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von BarBend wider. Ansprüche, Behauptungen, Meinungen und Zitate wurden ausschließlich vom Autor bezogen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.