5 Themen, die es wert sind, aus dem CrossFit Level 1-Zertifikatskurs noch einmal besucht zu werden

4405
Quentin Jones
5 Themen, die es wert sind, aus dem CrossFit Level 1-Zertifikatskurs noch einmal besucht zu werden

Sie erinnern sich an Ihren CrossFit Level 1 Kurs, richtig? An diesem einen Wochenende vor Jahren, an dem Sie wahrscheinlich von zu Hause wegreisen mussten, um sich mit einer zufälligen Stadt wie Garden City auf Long Island vertraut zu machen. Sie hatten wahrscheinlich große Augen, waren weit weniger fit und wollten unbedingt von den Leuten lernen, die Sie von Anfang an für funktionelle Fitness begeistert haben.

Vielleicht erinnerst du dich an diesen einen Typ, der irgendwie keine Ahnung hat, was CrossFit eigentlich ist, und dennoch am Wochenende 1000 Dollar verloren hat. Was auch immer mit diesem Kerl passiert ist? Hat er jemals den Unterschied zwischen einer Druckpresse und einem Druckruck herausgefunden?? Ist er irgendwo in einem Globo-Fitnessstudio und versucht, AMRAP-Workouts mit maschinengestützten Klimmzügen und Beinpressen zu erstellen??

Für diejenigen unter Ihnen, die Ihren CF-L1 genommen und mit dem Coaching an einer Box begonnen haben, haben Sie hoffentlich Ihr Wissen und Ihre Technik im Laufe der Jahre erweitert. Aber bei so vielen Athleten und Trainern, die sich durch die Türen des Fitnessraums drehen, ist es leicht, selbstgefällig zu werden und in eine Routine zu geraten. In diesem Fall ist es manchmal am besten, auf die absolute Grundlage zurückzublicken und die Grundlagen Ihrer Karriere zu überdenken. Es mag Jahre her sein, seit Sie Ihr Level 1 bestanden haben, aber es gibt einige Themen, die es wert sind, erneut betrachtet zu werden, um Struktur, Leben und Technik wieder in Ihre Box zu bringen.

Ein Foto von CrossFit (@crossfit) auf

Erkläre warum

Der Level 1 Kurs besteht zur Hälfte aus Vorlesung und zur Hälfte aus körperlicher Bewegung. Die Instruktoren erklären, warum ein Konzept wichtig ist, und bringen die Teilnehmer dann zu Boden, um dieses Konzept in Bewegung zu erkunden. Dies muss auch auf Klassenebene geschehen, wenn auch innerhalb der Zeitbeschränkungen einer einstündigen Klasse.

Um ihr maximales Potenzial zu erreichen, müssen Sportler verstehen, warum sie das tun, was sie tun. Es ist nicht so, dass Sie eine Stunde damit verbringen müssen, sie über die winzigen Unterschiede zwischen den Phosphagen-, Glykolyt- und Oxidationswegen zu unterrichten (denken Sie an diese Worte?), aber sie sollten verstehen, dass verschiedene Übungen unterschiedliche Reaktionen in Ihrem Körper hervorrufen, und deshalb kann nicht jeder Tag ein EMOM sein. 

Ein Foto von CrossFit (@crossfit) auf

Verwenden Sie Athleten, um das Gute und das Schlechte zu demonstrieren

In den meisten Klassen werden Bewegungsdemonstrationen von den Trainern selbst durchgeführt. Während es für die Athleten von Vorteil ist, Bewegungen (hoffentlich) korrekt auszuführen, mit einem schönen Bewegungsumfang und einer schönen Technik, kann manchmal ein realistischeres Beispiel weitaus hilfreicher sein. Anpassungen, die für einen Trainer einfach sein können, sind für einen alltäglichen Sportler nicht so einfach, und es ist gut für die Klasse, Korrekturen zu sehen, die auf jemanden angewendet werden, der nicht für seinen Lebensunterhalt trainiert.

Anstatt das nächste Mal eine Bewegung selbst zu demonstrieren, schnappen Sie sich ein paar Athleten und lassen Sie sie eine Kniebeuge, einen Schnappschuss oder einen Klimmzug demonstrieren. Lassen Sie die Klasse auf Fehler hinweisen, Korrekturen anbieten und dem Athleten helfen, sich nach Bedarf anzupassen. Dies erleichtert nicht nur die Kommunikation und das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrer Klasse, sondern die Athleten können auch ihre eigenen Fehler bei Gleichaltrigen erkennen.

Ein Foto von CrossFit (@crossfit) auf

Integrieren Sie monostrukturelle Workouts

Manchmal sind wir so in „ständig wechselnde Funktionsbewegungen mit hoher Intensität“ verwickelt, dass von jedem Training erwartet wird, dass es sich um ein kompliziertes Mashup verschiedener Fähigkeiten und Bewegungen handelt. Vergessen Sie jedoch nicht, dass „ständig abwechslungsreich“ auch einfache, unkomplizierte, monostrukturelle Workouts umfasst. 

Monostrukturelle Workouts sind Workouts, die nur eine sich wiederholende Bewegung umfassen, die oft als traditionelles „Cardio“ bezeichnet wird und über einen langen Zeitraum aufrechterhalten werden soll. Diese Art von Training kann einen 10-km-Lauf oder eine 10-km-Reihe, doppelte Untergründe oder sogar einen langen Handstand-Spaziergang umfassen. Diese Workouts sind nicht immer die lustigsten oder interessantesten, aber sie bilden einen wichtigen Kontrast zu allen Tagen mit schwerem Heben und maximaler Intensität.

Darüber hinaus sind monostrukturelle Workouts eine großartige Möglichkeit, sie zu integrieren Das Warum über die wir gesprochen haben. Es gibt Mitglieder, die jammern und stöhnen, wenn Sie einen 10-km-Lauf programmieren, aber diese Leute verstehen möglicherweise nicht wirklich, warum sie das tun, was sie tun, und es liegt an Ihnen, es ihnen zu erklären. Wenn sie immer noch bocken, fragen Sie sie, wie sie im Falle der Zombie-Apokalypse vor Zombies davonlaufen wollen. Planen sie nur, nach 14 Minuten nicht mehr zu laufen, weil dies die Zeitbeschränkung ist, in der sie gewohnt sind, zu arbeiten?? Wie wird das gehen??

Ein Video von CrossFit (@crossfit) auf

Bringen Sie das PVC zurück

Das PVC-Rohr ist absurd nervig. Das Bewegen erfordert wenig Kraftaufwand und bietet kein Gegengewicht, was bedeutet, dass es super einfach ist, faul zu sein und einfach in der Bewegung zu sitzen. Richtig eingesetzt, gibt Ihnen das PVC keinen Ort, an dem Sie sich verstecken können, aber es wird oft nach Einführungskursen anstelle einer Langhantel beiseite geworfen.

Denken Sie jedoch daran, dass jede Übung, die am L1-Wochenende unterrichtet wird, zuerst ohne Langhantel geübt wird. Falls Sie es vergessen haben, haben Sie buchstäblich Hunderte von Wiederholungen der 9 Grundbewegungen ohne Langhantel ausgeführt. Wenn du nicht wund warst, hast du es nicht richtig gemacht.

Das PVC zwingt die Athleten, ihren eigenen Körper für die Arbeit zu verwenden. Sie sollten zittern und schweißgebadet sein. Wenn Sie eine Gruppe bitten, 50 PVC-Schnappschüsse perfekt auszuführen, werden die Faulen der engagierten sofort herausgearbeitet. Die Faulen vermeiden eine vollständige Ausdehnung, lassen sich in eine gebeugte Kniebeuge fallen, werfen das PVC ab und verkünden wahrscheinlich, dass dies „dumm“ ist.Die engagierten werden aus dem Boden explodieren, ihren Hintern drücken, ihren gesamten Rücken aktivieren und am nächsten Tag wund sein, weil sie tatsächlich ihre Muskeln benutzt haben, um die richtige Position zu halten.

Ein Video von CrossFit (@crossfit) auf

Fordern Sie Perfektion

Die L1-Instruktoren lassen niemanden mit Faulheit davonkommen. Es gibt keine Möglichkeit, sich an irgendeinem Teil des Wochenendes abzumelden, und wenn Sie nur das verdammte PVC über Ihren Kopf halten, anstatt aktive Schultern zu verwenden, werden Sie vor der Gruppe angerufen. Es spielt keine Rolle, wie lange Sie schon CrossFit machen oder wie viel Wissen Sie bereits haben. Sie erwarten, dass Sie es aufsaugen und die Arbeit erledigen, egal wie eintönig und einfach es sein mag.

Und doch lassen Trainer überall schlechte Bewegungsmuster gleiten. Wie oft waren Sie im Unterricht oder sind in eine Kiste gefallen, haben gesehen, wie ein Trainer jemanden beobachtet, der etwas Abscheuliches tut, und dann sagt der Trainer nur: „Großartige Arbeit. Drück weiter “? Keine Korrektur, keine Sorge, nur Autopilot.

Ja, es gibt ein Gleichgewicht. Ein Trainer kann nicht jede kleine Bewegung von jedem Athleten, jeder Klasse abbrechen, aber wenn man einfach die Erwartung der Perfektion einflößt, werden die Athleten in Form gebracht. Sie möchten, dass Ihre Athleten jedes Mal in höchster Alarmbereitschaft sind, wenn Sie vorbeigehen. Deshalb legen sie Wert darauf, ein bisschen besser zu werden und ein bisschen mehr auszudehnen. Wenn sie faul sein wollen, wenn Sie weggehen, ist das ihre Wahl, aber geben Sie ihnen nicht die Freiheit, dies zu tun, während Sie sie im Auge haben.

Als Trainer besteht Ihre Aufgabe nicht nur darin, aufzutauchen, über eine Klasse zu wachen und sicherzustellen, dass sich niemand mit einer Langhantel ins Gesicht schlägt. Ihre Aufgabe ist es, die allgemeine Verbesserung der Athleten zu fördern, was konsequente Anstrengung und ständige Anpassung bedeutet. Denken Sie an die Grundlagen, erklären Sie, warum dies alles wichtig ist, und bringen Sie Ihre Klassen in die richtige Richtung.

Ausgewähltes Bild: CrossFit (@crossfit auf Instagram)

BarBend ist eine unabhängige Organisation, die nicht mit CrossFit, Inc. Verbunden ist oder von CrossFit, Inc. Unterstützt wird. 


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.