Sollten Sie mit einem Bulldog Grip drücken?

3039
Yurka Myrka
Sollten Sie mit einem Bulldog Grip drücken?

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Langhantel zu greifen, und nicht jeder Griff ist gleich - also was richtig und was falsch ist?

Wenn es um Overhead und Bankdrücken geht, tDer beste Griff ist der Griff, mit dem Sie drücken können, ohne dass die Handgelenke ihre Position verlieren. Wenn Sie beispielsweise die Langhantel greifen und feststellen, dass sich die Handgelenke ausdehnen, wenn Sie durch Ihren Stangenweg drücken - dann beugen sich die Hände nach hinten, anstatt über Handgelenk und Unterarm gestapelt zu werden -, ist es wahrscheinlich an der Zeit, zu wechseln Steigern Sie Ihren Griffstil.

Eine schlechte Greifmechanik kann zu zwei Dingen führen,

  • 1) Fehlende Wiederholungen aufgrund der Handgelenke, die einen Mangel an konsistentem Stangenweg verursachen
  • 2) Beschwerden am Handgelenk

Wenn sich die Handgelenke beim Drücken Tag für Tag übermäßig ausdehnen, dann Diese Anhäufung von Kraft auf sie wird sich irgendwann summieren, und genau deshalb ist es so wichtig, einen konsistenten Griff zu wählen, damit Sie stetig Fortschritte machen.

Wenn das Gewicht schwerer wird, können einige Dinge aufgrund der Handgelenke so frustrierend sein wie fehlende Pressen.

Eingeben der Bulldoggengriff.

Foto von WilleeCole Photography / Shutterstock

Was ist der Bulldoggengriff??

Der Bulldoggengriff - benannt nach seiner Ähnlichkeit mit den Füßen einer Bulldogge im Stehen - ist ein Griffstil, bei dem eine Langhantel tiefer in der Handfläche positioniert wird, um das Druckpotential zu optimieren.

Das mag Ihnen vielleicht nicht gefallen, aber Ihre Bulldogge ist wahrscheinlich mechanisch kompetenter als Sie im Bank- und Überkopfdrücken.

Die Handgelenksposition in einer großen Presse wird haben:

  • Die Langhantel sitzt im Fleisch der Hände über dem Radius(das ist der Knochen im Unterarm auf der Daumenseite)
  • die Handgelenke über den Ellbogen gestapelt, und
  • die Langhantel über den Handgelenken.

Durch leichtes Drehen der Hände nach innen, Die Langhantel kann dann tiefer in den Handflächen über dem Radius sitzen, was bei der Stromerzeugung beim Drücken hilfreich sein kann. Zusätzlich zur Stromerzeugung kann der Bulldoggengriff Ihnen auch dabei helfen, die Positionierung des Ellbogens in der gesamten Presse zu berücksichtigen. Da die Stange tiefer in den Handflächen sitzt und die Ellbogen aufflackern, werden Sie diesen Griffstil sofort bemerken, sodass er nützlich ist, um die richtige Druckmechanik selbst zu ermitteln.

So führen Sie den Bulldog Grip durch

  • Fassen Sie die Langhantel mit einer Griffbreite an, die etwas breiter als die Schulterbreite ist (diese kann von Athlet zu Athlet leicht variieren).
  • Drehen Sie die Hände leicht nach innen (denken Sie daran, den Unterarm gerade zu halten und die Daumen in Richtung Boden zu drehen, als würden Sie mit einer geraden, steifen Hand winken).
    - Für eine visuelle Referenz sollte die Langhantel mit der Linie auf der Handfläche ausgerichtet sein, die ungefähr senkrecht zu den Fingern verläuft. (Wenn Sie sich für Handlesen interessieren, nennt man das die „Herzlinie“.”) Ziel ist es, die Langhantel so nah wie möglich am Ende der Handflächen (über dem Radius) zu positionieren, ohne die Kontrolle über die Langhantel zu verlieren.
  • Stecken Sie die Ellbogen und ziehen Sie die Lats zusammen.
  • Fassen Sie die Langhantel mit den Fingerenden. Wickeln Sie die Finger nicht vollständig um. Wenn dies richtig gemacht wird, gibt es einen kleinen Spalt zwischen den Fingerpads und der Langhantel.

Schauen Sie sich das großartige Video von Dr. Jordan Feigenbaum von Barbell Medicine.

Verwendung des Bulldog Grip

Wenn Sie mit diesem Griffstil noch nicht vertraut sind, beachten Sie, dass er sich beim Einstellen unangenehm anfühlt. Da sich die Finger nicht vollständig um die Langhantel legen, kann sich dieser Griff zunächst unnatürlich anfühlen. Es ist daher eine gute Idee, ihn zu lockern.

Beginnen Sie, indem Sie diesen Griffstil mit Ihren Aufwärmübungen implementieren. Es ist eine gute Idee, mit diesem Griff mehrere Wiederholungen nur mit der Langhantel durchzuführen. Nachdem Sie sich mit diesem Griffstil und einer leeren Langhantel wohlgefühlt haben, halten Sie Ihre Arbeitssets etwas leichter, um den Gefühlsunterschied auszugleichen.

Wenn Sie mit diesem Hebestil beginnen möchten, ist es im Grunde am besten, sich darauf einzulassen. Machen Sie sich mit leichten Gewichten vertraut, bevor Sie mit Arbeitssets und höheren Intensitäten fortfahren.

Es kann ratsam sein, einen Hypertrophieblock mit diesem Griffstil durchzuführen, um mehrere Wiederholungen zu erzielen und Lücken in der Leistungsfähigkeit zu vermeiden, da die Intensität eines brandneuen Griffstils zu schnell erhöht wird.

Einpacken

Der Bulldoggengriff ist nicht jedermanns Sache, aber es lohnt sich, damit zu experimentieren, wenn Sie aufgrund von Handgelenksproblemen keine Pressen mehr haben. Wenn Sie sich entscheiden, auf den Bulldoggengriff umzusteigen, haben Sie etwas Geduld. Dieser Griffstil wird sich zunächst unangenehm anfühlen, aber mit der Zeit wird er sich natürlicher anfühlen!


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.