Sollten College Strength Coaches dem medizinischen Personal Bericht erstatten??

1752
Thomas Jones
Sollten College Strength Coaches dem medizinischen Personal Bericht erstatten??

Der College-Football hat sich von den verherrlichten Tagen der Friday Night Lights abgewandt und stand bei der Überprüfung der traditionellen Methoden und Praktiken in Bezug auf die Sicherheit der Spieler an vorderster Front.

Die Universität von Kansas hat jedoch möglicherweise eine Lösung gefunden. Das Kraft- und Konditionierungsprogramm der Universität von Kansas berichtet jetzt direkt an das medizinische Personal der Universität. Dies ist eine kontinuierliche Anstrengung, um die Sicherheit der Athleten zu verbessern und zwei wichtige Parteien in jede Sportart zu integrieren - die Trainer und das medizinische Team.

In einer Pressemitteilung der KU erklärten sie, dass diese Entscheidung, das Kraft- und Konditionierungspersonal dem medizinischen Personal Bericht zu erstatten, „potenzielle Interessenkonflikte zwischen Trainern und medizinischem Personal minimiert.”

Nun bleibt die Frage, ob dies die Rolle von Kraft- und Konditionstrainern an ihrer Universität minimieren wird? Oder ist dies eine Möglichkeit, zwei Hauptkomponenten bei der Gestaltung junger Sportler weiter zu integrieren??

Jeff Long, Sportdirektor der KU, glaubt, dass es ein altes Modell ist, medizinisches Personal von Entscheidungen fernzuhalten.

„Wir waren in der College-Leichtathletik zurückgeblieben, um ehrlich zu sein.Er erzählte CBS Sports. „Als ich mich in den 1970er Jahren mit Leichtathletik beschäftigte, war das Modell da. Ich denke, dies ist der nächste große Schritt, um das medizinische Teil herauszunehmen - aus den Händen der Abteilung.”

Im vergangenen Jahr starb Jordan McNair, ein offensiver Lineman an der University of Maryland, nachdem er während eines Trainings außerhalb der Saison einen anstrengenden Hitzschlag erlitten hatte. Zu dieser Zeit teilten mehrere Quellen ESPN mit, dass der 19-Jährige während des Trainings Anzeichen von Erschöpfung zeigte. Laut ESPN wurde Marylands Trainer für Kopfkraft und Kondition entlassen und der Cheftrainer des Teams nach der Tortur in Verwaltungsurlaub genommen.

Was dieses Ereignis schließlich in den Vordergrund stellte, war, wie etwas so Schreckliches unter dem wachsamen Auge einer Universität passieren konnte und wer schuld ist? Eine 2017 von Scott Anderson im Journal of Athletic Training veröffentlichte Studie trug dazu bei, diese Bewertung von NCAA-Fußballspielern sowie Trainingsprotokollen und Best Practices außerhalb der Saison zu berücksichtigen (1). Anderson stellte fest, dass seit 2000 33 NCAA-Fußballspieler im Sport mit 27 nicht traumatischen Todesfällen und sechs traumatischen Todesfällen gestorben sind. Und im Durchschnitt sterben seit 2000 jede Saison zwei NCAA-Fußballspieler.

McNairs Tragödie ist eine von vielen, die KU dazu veranlasst haben, diese Änderung vorzunehmen. „Als ich diese Abteilung betrat, erklärte ich meine Nr. Eine Priorität ist die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden unserer studentischen Athleten “, sagte Long gegenüber CBS Sports.

Douglas Girod, Chirurg und Mitglied der Fakultät des KU Medical Center, sagte gegenüber CBS Sports: „Die Norm in der College-Leichtathletik war, dass Sportmediziner den Administratoren der Leichtathletikabteilung Bericht erstatten. Wir wussten, dass wir eine besondere Gelegenheit hatten, innovativ zu sein und der Kurve einen Schritt voraus zu sein. Daher glaube ich, dass wir allen gegenwärtigen und zukünftigen Studenten-Athleten sagen können, dass sie an der Universität von Kansas die beste Pflege und Ausbildung des Landes erhalten.”

Kraft und Kondition werden in Hochschulsportprogrammen aus gutem Grund nicht so schnell eingesetzt, aber vielleicht wird diese Änderung an der KU die Rollen klarer ausbügeln und schreckliche Situationen wie die von McNair verhindern.

Diese Änderung wirft nun einige wichtige Fragen für Hochschulsportler auf. Erstens, wie schnell und wie viele andere Hochschulen folgen diesem Beispiel? Zweitens, wie werden sich Kraft- und Konditionierungsprotokolle ändern und zuerst an die Berichterstattung an das medizinische Team anpassen?

Referenz

Anderson, S. (2017). NCAA Football Off-Season Training: Unbeantwortete Gebete… Ein Gebet beantwortet. Journal of Athletic Training52(2), 145-148. doi: 10.4085 / 1062-6050-52.3.02

Feature-Bild von der @ kufootball Instagram-Seite.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.