Poke ist einfach, proteinreich und perfekt für Sommergewinne

4375
Oliver Chandler

Der Sommer ist im Grunde genommen da, und das bedeutet viel Sonnenschein, Grillabende und Strandkörper. Nachdem wir den Winter und den trostlosen Frühling drinnen verbracht haben, jucken wir alle nach einer Veränderung der Landschaft und der Ernährung. Wenn Sie sich an einen Speiseplan halten, tun die gleichen Grundnahrungsmittel, die Sie in den letzten Monaten getragen haben, dies wahrscheinlich nicht mehr für Sie. Schmorfleisch mit Slow Cooker eignet sich hervorragend für kalte Dezemberabende, aber im Sommer möchten wir etwas Leichtes und Frisches, das Ihren Körper immer noch antreibt.

Geben Sie Poke ein (ausgesprochen PO-KEI.) Wenn Sie ein Sushi-Liebhaber sind, werden Sie Poke lieben, denn es ist im Grunde eine dekonstruierte Thunfischrolle. Das rohe Fischgericht ist seit Jahrzehnten ein Grundnahrungsmittel in der hawaiianischen Küche, aber es hat kürzlich die New Yorker Lebensmittelszene erreicht, so dass das bescheidene Gericht jetzt offiziell très chic ist. Poke ist eines dieser Dinge, die lächerlich einfach zu machen sind, aber super beeindruckend, um den Gästen (oder dem heißen Date aus dem Fitnessstudio) zu dienen.)

Solange Sie großartige Zutaten haben, sind Sie auf Erfolg eingestellt. Hochwertiger Fisch ist ein Muss - Dies ist eine Zeit, um sich zu Whole Foods zu wagen, einen angesehenen Fischhändler in der Stadt zu suchen oder Ihren eigenen Fisch zu fangen. Gefrorene Fischfilets sind nicht lecker.

Poke ist auch besonders freundlich für diejenigen unter Ihnen, die Speisepläne haben, da die Makros leicht unterteilt werden können. Dieses Rezept ist für 4 Unzen Fisch gedacht, was es einfach macht, je nach den für den Tag zugewiesenen Makros zu vergrößern oder zu verkleinern. Kombinieren Sie es mit etwas Sushi-Reis (machen Sie sich das Leben leichter und holen Sie es einfach im örtlichen Sushi-Laden ab), und Sie haben eine Mahlzeit, die Sie satt macht, ohne Sie zu beschweren.

Hawaiian Style Poke

Portionsgröße: 4oz

Vorbereitungszeit: 5 Minuten plus 20 inaktive Minuten

Zutaten:

4 Unzen Thunfisch, Lachs oder Gelbschwanz in Sushi-Qualität, in mundgerechte Würfel geschnitten

1 EL Sojasauce (für glutenfreie Bragg's Liquid Aminos oder GF Sojasauce oder Tamari ersetzen.)

1 EL frischer Ingwer, gerieben

1 ½ EL Sesamöl

4 Frühlingszwiebeln, weiß in dünne Scheiben geschnitten

1/4 Avocado, gewürfelt

Sushi-Reis

Methode: 

1. Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel geschnittene Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sesamöl und Sojasauce.

2. Fügen Sie geschnittenen Fisch hinzu und werfen Sie, um zu kombinieren. Lassen Sie den Fisch 20-30 Minuten im Kühlschrank marinieren.

3. Kurz vor dem Servieren die Avocado hineinwerfen. Mit Sesam, Nori oder würzigem Mayo garnieren und über warmem Sushi-Reis servieren.

Makroaufschlüsselung für 4 Unzen Sack und 1/2 Tasse Sushi-Reis:

Fett: 12 g

Protein: 28 g

Kohlenhydrate: 33 g


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.