Weitere Top-CrossFit-Spiele Athleten erhalten Strafen für Open Workout 20.2

1846
Lesley Flynn
Weitere Top-CrossFit-Spiele Athleten erhalten Strafen für Open Workout 20.2

Nach Videoüberprüfung für Open Workout 20.2, mehrere Top-CrossFit-Games-Athleten haben Strafen erhalten.

Einige Namen, die wahrscheinlich eine Glocke läuten, sind die amtierenden Reebok CrossFit Games-Meister Mat Fraser und Tia-Clair Toomey sowie der Zweitplatzierte bei den Spielen 2019, Noah Ohlsen. Alle drei Teilnehmer standen auf der großen Liste der Athleten, die für Open Workout 20 mit Strafen belegt wurden.2. Sowohl Fraser als auch Ohlsen sind in der Liste der neun Athleten enthalten, die für ihre Strafen Anpassungen in der Wertung erhalten haben.

Anfang dieser Woche gab CrossFit HQ bekannt, dass Kristin Holte und Frederik Aegidius die offiziellen Gewinner von 20 waren.2. Wenn Sie vergessen haben, was Open Workout 20.2 war, schau es dir unten an:

CrossFit Open Workout 20.2

20 Minuten AMRAP / Männer 50 lbs / Frauen 35 lbs

  • 4 Kurzhanteln
  • 6 Zehen-zu-Stangen
  • 24 doppelte Untergründe

CrossFit Open Workout 20.2 Strafen

Fraser und Ohlsen sind nur zwei der neun Athleten, deren Punktzahl aufgrund von Strafen angepasst wurde. Hier ist die vollständige Liste mit freundlicher Genehmigung von CrossFit HQ. Unter den neun folgenden Namen erhielten auch Strafen für einen Fehlstart am 20.2.

  • Lefteris Theofanidis - Scoring-Anpassung für Fehlstart und Fersen, die die vertikale Ebene an den Zehen bis zur Stange nicht durchbrechen
  • Noah Ohlsen - Die Punktzahl wurde von 980 auf 973 für Runden angepasst, in denen er die erforderliche Anzahl von Doppelunterzügen nicht erreicht hat
  • Mathew Fraser - angepasste Punktzahl für die endgültigen Zehen bis zur Stange nach Zeitbegrenzung
  • Simon Mäntylä - Hauptstrafe für anhaltenden Mangel an Tiefe und Aussperrung der Triebwerke
  • Chandler Smith - Die Punktzahl wurde von 922 auf 898 angepasst, da er in 24 von 27 Runden nur 23 Double-Unders durchführte
  • Kristi Eramo O'Connell - Die Punktzahl wurde von 954 auf 946 für Runden angepasst, in denen sie die erforderliche Anzahl von Doppelunterzügen nicht erreicht hat
  • Karin Freyova - Punkteanpassung für das endgültige Triebwerk nach Ablauf der Zeitobergrenze
  • Katelin Van Zy - Score-Anpassung für die letzten 4 Double-Unders, die nach dem Time Cap durchgeführt wurden
  • Kristine Best - Punkteanpassung für das Abschließen von nur 23 Doppelunterzügen in einer Runde

Fehlstartstrafe ausgestellt an:

Jamie Greene,Tia-Clair Toomey, Emma McQuaid, Carol-Ann Reason-Thibault, Camilla Salomonsson Hellman, Gabriela Migala, Brooke Wells, Andrea Solberg, Meg Reardon, Dani Speegle, Emily Rolfe, Bethany Shadburne, Emilia Leppanen, Andrea Nisler und Kristine Best.

Lefteris Theofanidis, Björgvin Karl Guðmundsson, Giorgos Karavis, Patrick Vellner, Josh Miller, Jean-Simon Roy-Lemaire, Logan Collins, Cole Sager, Scott Tetlow, Martin Fuentes, Samuel Cournoyer, Brendan Willis, Sean Sweeney, Willy Georges, David Shorunke, Jeffery Moss, Karar Margrander und Adam Klink.

Was bedeuten diese Strafen??

Wenn wir uns ansehen, wie sich diese Wertungsanpassungen auf die Rangliste einiger der Top-Athleten ausgewirkt haben, werden Sie feststellen, dass Fraser immer noch eine hervorragende Position in der Rangliste der Männer einnimmt.

Fraser liegt auf dem 4. Platz und direkt hinter ihm liegt Ohlsen auf dem fünften Gesamtrang. Auch nach dem Elfmeter hält Lefteris Theofanidis seinen ersten Platz. Es war interessant zu sehen, wie die Athleten auf die verhängten Strafen reagiert haben.

Später heute wird das vierte Training der 2020 Open-Saison bekannt gegeben.

Ähnlich wie bei Open Workout 20.1, es wird interessant sein zu sehen, wie und ob Athleten auf die Strafen reagieren, die für 20 verhängt wurden.2.

Feature-Bild von @nolsen Instagram-Seite.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.