Entscheidungen

1162
Yurchik Ogurchik
Entscheidungen

Die Leute lieben es zu sagen, dass jemand ein „Produkt seiner Umgebung“ ist.”

Oft ist es ein Apologetenjargon, der reserviert ist, wenn jemand etwas falsch macht oder ein Verbrechen begeht. Es deutet darauf hin, dass die Angeklagten keine andere Wahl hatten, als das zu werden, wozu sie in ihrer Umgebung geführt haben. Um es ganz klar auszudrücken, ich stimme dieser Denkweise nicht zu.

Wenn das wahr wäre, hätte ich die High School abgebrochen, Drogen genommen und wäre ein vollwertiger Alkoholiker geworden. Ich hätte nie etwas erreicht und alle und alles andere für meine Fehler verantwortlich gemacht.

Um fair zu sein, ich sage nicht, dass Ihre Umgebung keinerlei Auswirkungen auf Sie hat. Ich sage nur, dass alles im Leben auf die Wahl hinausläuft und die Macht zu wählen im Individuum liegt. Bestimmte Situationen können die Schwierigkeit der Wahl erhöhen, aber die Freiheit, Ihre Handlungen - und Ihre Einstellung - zu wählen, bleibt bestehen.

Es beginnt mit Verantwortung

Erstens muss man alle Verantwortung für alles übernehmen, was ihnen passiert ist oder nicht passiert ist. Sobald Sie dies als Philosophie für die Steuerung Ihres Lebens übernehmen, werden Sie befähigt.

Sie sehen, dass Sie und Sie allein Ihre Zukunft durch die Entscheidungen entscheiden, die Sie treffen. Diese Philosophie ist der Schlüssel zur Erschließung Ihres Potenzials, da Sie damit nicht nur Verantwortung übernehmen, sondern auch alles in Ihrem Leben kontrollieren.

Erfolgreiche Menschen entscheiden sich dafür, aus Widrigkeiten zu lernen und sie stärker zu machen, während schwächere Menschen Widrigkeiten als Krücke benutzen, um ihre Fehler zu beschuldigen. Ja, Ihnen können schlimme Dinge passieren, die außerhalb Ihrer Kontrolle zu liegen scheinen (die Entwicklung von Hodenkrebs war für mich ein solches Ereignis), und Sie sind möglicherweise nicht immer in der Lage, diese Fälle zu kontrollieren.

Sie können jedoch jederzeit steuern, wie Sie darauf reagieren. Sie können sie als Lernerfahrungen und Möglichkeiten sehen, um zu etwas Besserem zu wachsen, oder Sie können sie als Ausreden verwenden, die Sie letztendlich davon abhalten, Ihr wahres Potenzial zu erreichen, und Sie auf einen Weg zur Mittelmäßigkeit oder Schlimmerem führen.

Der Glaube, dass meine Entscheidungen sich direkt auf die Qualität meines Lebens auswirken, hat es mir ermöglicht, mich durch viele Widrigkeiten zu kämpfen. Als Kind war ich von Alkohol und Drogenkonsum umgeben und hätte diesen Weg leicht gehen können, aber ich hatte auch viele Ziele.

Schon in jungen Jahren wusste ich, dass diese negativen Dinge, die mich umgaben, mich nur daran hindern würden, das zu erreichen, was ich wirklich wollte. Ich traf eine bewusste Entscheidung, eine Entscheidung, sie zu vermeiden.

Ich bin auch arm aufgewachsen, in einem von Armut geprägten Gebiet, und wurde zu der Überzeugung gebracht, dass wohlhabende Menschen irgendwie privilegiert waren und dass ihr Erfolg auf einigen inhärenten Vorteilen beruhte, zu denen ich keinen Zugang hatte. Doch als ich reifte, bemerkte ich, dass je härter eine Person arbeitete, desto erfolgreicher sie waren, und normalerweise arbeiteten erfolgreiche Menschen nur härter als weniger erfolgreiche Menschen. Diese Beziehung zwischen harter Arbeit und Erfolg galt nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für Leichtathletik und Scholastik.

Der größte Erfolgsfaktor

Es gibt viele andere Faktoren, die zum Erfolg beitragen, aber ich glaube, der wichtigste Faktor ist harte Arbeit. Es ist unbestritten, dass harte Arbeit eine Entscheidung ist, die jeder treffen kann, aber wie Sie vielleicht erraten oder erlebt haben, ist harte Arbeit schwierig.

Viele würden lieber Ausreden machen oder andere beschuldigen, anstatt einfach zuzugeben, dass ihr Leben minderwertig ist, weil sie den Weg des geringsten Widerstands gewählt haben.

In ähnlicher Weise ist es auch viel einfacher, Ihren Problemen mit Alkohol oder Drogen vorübergehend zu entkommen, als sich an die Arbeit zu machen, um sie zu lösen. Daher ist die Versuchung, sich selbst zu behandeln, zu groß, als dass sich viele widersetzen könnten. In beiden Fällen ist es die Wahl des Pfades, der die geringste Herausforderung darstellt, und die Ergebnisse sprechen normalerweise für sich.

Ich habe einige schwierige Situationen durchgemacht, die ich sehr gerne vergessen würde. Ich musste eine geladene Waffe vom Kopf eines geliebten Menschen ringen, um einen Selbstmord zu verhindern.

Ich musste im tiefsten Winter in den Wald gehen, um Äste aufzubrechen, weil es nicht genug Geld gab, um Brennholz zu kaufen, um unser Haus zu heizen.

Ich musste hilflos auf dem Beifahrersitz eines Autos sitzen, während es mit mehr als achtzig Meilen pro Stunde auf einer unbefestigten Straße mit dem Fahrer so betrunken war, dass er am nächsten Tag keine Erinnerung daran hatte.

Ich habe all diese Dinge in meiner Jugend erlebt, und ehrlich gesagt sind dies alles andere als die schwierigsten Dinge, mit denen ich mich befassen musste.

Ich weiß, wie es ist, über Selbstmord nachzudenken, weil meine Probleme so unüberwindbar schienen. Ich fühlte mich völlig allein auf der Welt, nur ich und Dämonen, und das einzige, was ich wünschte, war, dass der Schmerz aufhörte. Ich habe das alles innerlich gespürt und musste dennoch durch das Leben gehen und mich so präsentieren, als ob nichts falsch wäre.

Früher hasste ich es, wenn Leute mich fragten: „Wie geht es dir??Obwohl ich wusste, dass die Frage nur eine rhetorische Begrüßung war, störte es mich, dass ich ein falsches Lächeln aufsetzen und lügen musste und antwortete: „Gut, wie geht es dir??"Als ich wirklich antworten wollte:" Nun, die Dinge sind im Moment so dunkel und schrecklich, dass ich nur darüber nachdachte, mich selbst zu töten.”

Widrigkeiten machen dich stärker

Ich teile diese Dinge nicht auf der Suche nach Sympathie oder Mitleid. Ich hasse Mitleid, und es gibt viele da draußen, die ein viel schwierigeres Leben hatten als ich. Ich teile diese Erfahrungen nur, damit andere in schwierigen Zeiten sehen können, dass alles möglich ist, wenn Sie bereit sind, hart genug zu arbeiten und durchzuhalten, wenn die Dinge am schlimmsten sind.

Ich kann mit völliger Ehrlichkeit sagen, dass ich das Glück habe, all die negativen Dinge erlebt zu haben, die ich habe. Widrigkeiten machen uns stärker.

Jedes Mal, wenn Sie etwas Schwieriges überwinden, wird die nächste Herausforderung viel einfacher. Meine größte Angst bei meinen eigenen Kindern ist, dass ihr Leben zu einfach ist und sie es sehr schwer haben werden, mit schwierigen Dingen im Leben fertig zu werden, wenn sie unvermeidlich auftauchen.

Ich hätte leicht jede meiner Erfahrungen als Entschuldigung dafür verwenden können, nichts zu erreichen, wie es so viele oft tun. Stattdessen habe ich beschlossen, aus dem, was ich durchgemacht habe, zu lernen und mich zu einem besseren, stärkeren Menschen zu machen. Ich entschied mich dafür, das, was ich beobachtete, zu nutzen, um bessere Entscheidungen zu treffen und die Art von Leben aufzubauen, die ich wirklich wollte.

Und selbst in meinen dunkelsten Zeiten, als es so aussah, als gäbe es keine Antworten auf meine Probleme, traf ich die Entscheidung, niemals den Weg des geringsten Widerstands zu beschreiten. Sie können das gleiche tun.

Entscheide dich also, kein Produkt deiner Umgebung zu sein, sondern ein Produkt deiner Wünsche. Ich kann Ihnen zwar nicht versprechen, dass es einfach sein wird (mit Sicherheit nicht), aber ich kann Ihnen versprechen, dass es sich lohnt.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.