Vorteile des Körpergewichtstrainings Warum Sie Calisthenics ausprobieren sollten

2973
Joseph Hudson
Vorteile des Körpergewichtstrainings Warum Sie Calisthenics ausprobieren sollten

Wenn Ihr übliches Trainingsprogramm das Heben von Hanteln umfasst, die an beiden Enden mit schweren Eisenplatten gestapelt sind, können Dinge wie Liegestütze, Klimmzüge, Dips und Handstände wie ein Kinderspiel erscheinen. Im Zeitalter der alles entscheidenden Frage: „Heben Sie überhaupt??„Die Idee des Körpergewichtstrainings könnte Sie zum Spott oder sogar zum Lachen bringen. Sie denken vielleicht: „Warum sollte jemand Liegestütze machen, wenn er einige Teller auf jedes Ende einer Langhantel schlagen und ein paar Sätze auf der Bank herauspumpen kann??"Oder" Warum sollte jemand sein eigenes Körpergewicht als Widerstand verwenden, wenn es Fitnessstudios voller Geräte gibt??Das sind genau die Fragen, die ich hier beantworten möchte.

1. Körperbewusstsein

Der vielleicht einzigartigste Vorteil von Calisthenics und Körpergewichtstraining ist die Entwicklung des Körperbewusstseins oder Propriozeption - das Gefühl, wo sich verschiedene Körperteile relativ zueinander im Raum befinden.

Während das Drücken oder Ziehen von zunehmend schwereren Gewichten Sie sicherlich größer und stärker macht, hängen fortgeschrittene Calisthenics-Bewegungen wie Handstände, Planches und Rückenhebel von viel mehr als bloßer körperlicher Stärke ab. Um in der Calisthenics Fortschritte zu machen, müssen Sie nicht nur stärker werden, sondern auch Gleichgewicht, Stabilität, Flexibilität und Kontrollqualitäten entwickeln, die bei anderen Kraftsportarten möglicherweise übersehen werden. Wenn Sie diese Eigenschaften entwickeln, werden Sie ein gesteigertes Gefühl des Körperbewusstseins erfahren. Sie fühlen sich leichter, agiler und koordinierter, nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch in Ihrem täglichen Leben. Sie werden auch feststellen, dass sich dieses Gefühl des Körperbewusstseins neben dem Training auch auf andere Lebensbereiche überträgt, wie z. B. Essen und Entspannung, wodurch das Leben viel reicher und befriedigender wird.

Ein Beitrag von Lindsay Camerik (@lind.slaaay) auf

2. Funktionalität

Wir hören die Begriffe „funktionelle Stärke“ und „funktionelles Training“, die in der Fitnesswelt ständig verwendet werden, aber was genau bedeuten sie und warum sollten wir uns überhaupt darum kümmern? Einfach ausgedrückt, funktionelle Kraft nutzt den gesamten Körper, anstatt einzelne Teile davon zu isolieren, und funktionelles Training ist eine Übung, die Bewegungen widerspiegelt oder auf Bewegungen überträgt, die wir in unserem täglichen Leben ausführen.

Während das Einrollen von Hanteln oder die Verwendung spezieller Maschinen zum Trainieren jedes einzelnen Muskels zu einem ästhetisch ansprechenden Körper führen kann, ist es gut, Muskeln zu packen, die es Ihnen nicht ermöglichen, mehr mit Ihrem Körper zu tun? Selbst kraftbasierte Sportarten wie Powerlifting und Gewichtheben, die zweifellos ein unglaubliches Zeichen für rohe Kraft, Kraft und Sportlichkeit sind, lassen sich nicht wie beim Körpergewichtstraining auf alltägliche Aktivitäten übertragen. Während sie wichtige funktionale Eigenschaften wie Kraft, Ausdauer und Leistung entwickeln, ist es realistisch, wann jemand ein massives Objekt in einer schnellen Bewegung vom Boden auf den Kopf bewegen muss?

Versteh mich nicht falsch, diese Sportarten haben definitiv einen hohen Wert und ich respektiere und habe an allen teilgenommen, aber erst seit ich angefangen habe, Calisthenics in mein Trainingsregime aufzunehmen, habe ich eine immense Veränderung in der Sportart bemerkt Leichtigkeit meiner täglichen Aktivitäten. Die Bewegungsmuster von Körpergewichtsübungen sind natürlich und erfordern die gleichzeitige Verwendung mehrerer Körperteile. Es gibt kein Isolationstraining in Calisthenics. Das tägliche Üben von Körpergewichtsübungen sowie Gymnastik- und plyometrischen Bewegungen haben mir ein Gefühl der Stärke verliehen, das Gewichte nie hatten. Je mehr ich trainiere, desto mehr fühle ich mich als Meister meines eigenen Körpers. Egal, welchen körperlichen Herausforderungen ich an einem bestimmten Tag gegenüberstehe, mein Calisthenics-Training hat mich stark, selbstbewusst und bereit gemacht, es anzunehmen.

Ein Beitrag von Lindsay Camerik (@lind.slaaay) auf

3. Vielfalt

Wenn Sie so etwas wie ich sind, sehnen Sie sich nach Abwechslung in Ihrem Leben. Wenn Sie Tag für Tag aufstehen und das Gleiche tun, werden Sie verrückt. Selbst wenn Sie im Alltag vollkommen zufrieden sind, ist es manchmal einfach schön, die Dinge aufzupeppen und etwas Neues auszuprobieren. Der Hauptgrund, warum ich mich vom Heben als primärer Trainingsstil abwandte, war einfach, dass ich mich von der gleichen sich wiederholenden Trainingsroutine gelangweilt fühlte. Auf einem Plateau festgefahren, brauchte ich etwas Neues, um meine Aufregung zu wecken und meine Leidenschaft für das Training wiederzubeleben, und das, was ich brauchte, war Krafttraining.

Das Schöne an Calisthenics ist, dass es ein so weit gefasster Begriff ist. Wenn Menschen an den Begriff „Calisthenics“ denken, können sie sich vorstellen, dass Menschen wie Affen auf Stangen herumschwingen oder endlose Sätze und Wiederholungen grundlegender Körpergewichtsübungen machen. Während diese nicht unbedingt ungenau sind, umfasst der Begriff „Calisthenics“ oder „Körpergewichtstraining“ jede Form von Training, bei dem der eigene Körper als Widerstand eingesetzt wird. Dies kann bedeuten, dass Sätze und Wiederholungen von Liegestützen, Klimmzügen, Dips, Kniebeugen und dergleichen herausgekurbelt werden, aber es kann auch eine Vielzahl von Sportarten und Aktivitäten umfassen, bei denen Kraft und Koordination zum Bewegen Ihres Körpers erforderlich sind Raum: Gymnastik, Akrobatik, Yoga, Tanz, Klettern, Parkour, Kampfsport, Hindernislauf - die Liste geht weiter. Jetzt, da ich neben dem Heben viele dieser Aktivitäten in mein Trainingsprogramm einbeziehe, habe ich eine so große Auswahl an Aktivitäten zur Auswahl, dass ich nie in Schwierigkeiten gerate.

Ein Beitrag von Lindsay Camerik (@lind.slaaay) auf


4. Vielseitigkeit

Ein weiterer einzigartiger Vorteil von Calisthenics ist, dass es der vielseitigste Trainingsstil ist. Es kann jederzeit und überall mit oder ohne Ausrüstung durchgeführt werden. Sie können in einem Fitnessstudio, in einem Park oder am Strand trainieren (gleichzeitig aufgebockt UND gebräunt werden!), in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung - es gibt wirklich keinen Ort, an dem Sie nicht trainieren können! Im Gegensatz zu anderen Kraftsportarten ist das einzige Gerät, das für Calisthenics benötigt wird, Ihr eigener Körper. Und zum Glück nehmen Sie das überall mit! Wenn Sie Fortschritte machen und Ihr Training auf die nächste Stufe bringen möchten, können Sie natürlich Geräte wie Stangen, Ringe, Seile, Kisten und Paralletten verwenden - Dinge, die in den meisten Fitnessstudios sowieso zu finden sind. Sie werden jedoch feststellen, dass Sie mit dem Training von Calisthenics beginnen, Ihre Umgebung auf eine neue Art und Weise zu sehen. Alles um Sie herum wird zu einem potenziellen Trainingsgerät!

Da Calisthenics so vielseitig und effizient ist, ist es außerdem einfach, die für die langfristige Muskel- und Kraftentwicklung erforderliche Konsistenz aufrechtzuerhalten. Unabhängig von den Umständen, ob Sie auf Reisen sind oder es einfach nicht ins Fitnessstudio schaffen, mit Calisthenics gibt es keinen Grund, warum Sie keine großartige Trainingseinheit absolvieren können. Mit Calisthenics wird die Welt zu Ihrem Fitnessstudio. Oder, wie ich lieber sagen möchte, die Welt wird zu Ihrem Spielplatz.

Ein Beitrag von Lindsay Camerik (@lind.slaaay) auf

5. Vergnügen

Ich werde die ganze Zeit gefragt: „Wofür trainierst du??"Und wenn ich mit" nur zum Spaß "antworte, scheinen die Leute überrascht zu sein, als ob es keinen Sinn macht, zu trainieren, wenn es kein endgültiges Endziel gibt. Wettkämpfe können aufregend und lohnend sein, aber für mich und jeden anderen Sportler, mit dem ich in Kontakt gekommen bin, ist das Training an sich angenehm und erfüllend.

Es wurde festgestellt, dass mit einem starken Sinn für Körperbewusstsein im Allgemeinen eine positivere Beziehung zum eigenen Körper einhergeht, was das Training eher zu einer angenehmen und angenehmen Erfahrung als zu einer anstrengenden Aufgabe macht. Dieses mühsam atmende, brennende Muskelgefühl, das viele Menschen als höchst unerwünscht und unangenehm empfinden, ist eigentlich etwas, das Körpergewichtssportler anstreben, da wir es als Zeichen der Stärkung und nicht als Zeichen des Kampfes oder der Schwäche wahrnehmen.

Der Hauptunterschied, den ich zwischen Calisthenics-Athleten und anderen Athleten bemerkt habe, ist, dass Körpergewichtssportler ihr Training überhaupt nicht als „Training“ betrachten. Training ist für uns keine Arbeit; Training ist Spiel. Es ist keine Aufgabe oder Aufgabe auf unserer To-Do-Liste; Es ist nicht etwas, was wir tun müssen, sondern etwas, das wir tun wollen, auf das wir uns freuen und das wir gerne tun. Wir wachen morgens nicht auf und sagen: „Um wie viel Uhr bin ich? haben heute trainieren?Stattdessen sagen wir: „Um wie viel Uhr bin ich? erhalten heute trainieren?„Wenn letzteres nicht das ist, was Sie täglich denken, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Routine zu ändern und etwas Calisthenics in Ihr Leben zu integrieren! Schließlich wissen Sie nie, zu welchen erstaunlichen Dingen Ihr Körper fähig ist, bis Sie aussteigen und es versuchen.

Ein Beitrag von Lindsay Camerik (@lind.slaaay) auf

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel ist ein Kommentar. Die hier geäußerten Ansichten sind die Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von BarBend wider. Ansprüche, Behauptungen, Meinungen und Zitate wurden ausschließlich vom Autor bezogen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.