10 denkwürdigsten CrossFit-Spiele-Momente von 2019

3131
Michael Shaw
10 denkwürdigsten CrossFit-Spiele-Momente von 2019

Die 10 besten CrossFit-Momente des Jahres 2019 zu finden, war eine große Herausforderung, da es so viele mögliche Richtungen gab, in die ich hätte gehen können, so viele verschiedene inspirierende Athleten, auf die ich mich auf Games-Athleten und andere konzentrieren hätte können.

Nachdem ich bei den CrossFit-Spielen 2019 fast jede einzelne Hitze jedes Ereignisses der Einzelwettbewerbe der Männer und Frauen gesehen habe, gebe ich zu, dass ich auf diese Momente voreingenommen bin. Obwohl subjektiv, hier meine Liste der 10 denkwürdigsten Momente, Leistungen und Erfolge von 2019 in umgekehrter Reihenfolge:

10. Katrin Davidsdottir auf Ringer 1 und Ringer 2

Ringer 1 und Ringer 2 bei den CrossFit-Spielen 2019 umfassten zwei aufeinanderfolgende Ereignisse (die separat gewertet wurden) mit wenig Pause dazwischen. Im Allgemeinen geht der Athlet, der den ersten Teil des Events gewinnt, während dieser Art von Event oft zu hart raus und schlägt beim zweiten gegen eine Wand.

Dies war bei Katrin Davidsdottir nicht der Fall, die von Anfang bis Ende absolut besessen war. Entschlossen, wieder auf dem Podium zu stehen, zeigte sie möglicherweise eine der beeindruckendsten Einzelleistungen der Spiele 2019. Dies beinhaltete, Ringer 1 ziemlich leicht zu dominieren, bevor man sich umdrehte und Ringer 2 gleichermaßen mühelos zerquetschte, was beweist, dass ihr Verständnis ihrer körperlichen Fähigkeiten sowie ihre Fähigkeit, sich zu erholen, unübertroffen sind.

9. Noah Ohlsen über Mary

Noah Ohlsen hat bewiesen, dass er länger ist Ohlsen in die Luft jagen unter Druck während Mary bei den Spielen 2019. Während des 20-minütigen Trainings mit Handstand-Liegestützen, Pistolen und Klimmzügen trat Ohlsen gegen den amtierenden Champion Mat Fraser an.

In der Vergangenheit war Ohlsen in einigen dieser Momente unter dem Druck zusammengebrochen, aber nicht mehr. Mit unverkennbarem Feuer in den Augen von Anfang bis Ende hielt Ohlsen Fraser zurück und nahm ihn schließlich nur um zwei Wiederholungen nieder. Von diesem Moment an war klar, dass Ohlsen sich nicht mit weniger als einem Podiumsplatz zufrieden geben würde.

8. Pat Vellner bei den 2020 Open

Mit Blick auf dieses Jahr hielt ich es für wichtig, auch einige neuere Auftritte von 2019 in diese Liste aufzunehmen, nämlich Pat Vellners Auftritt bei den CrossFit Open in diesem Herbst.

Nach seiner schlechtesten Leistung bei CrossFit Games im vergangenen Sommer, als Vellner den 16. Gesamtrang belegte, bewies er, dass er zurück ist und möglicherweise stärker als je zuvor, und belegte den ersten Platz in der weltweiten Rangliste. Beeindruckender könnte jedoch sein, dass er Frasers dreijährige Amtszeit an der Spitze der Open-Rangliste beendet hat.

Könnte 2020 das Jahr von Vellner sein?

7. Tia-Clair Toomey beim Schwimmen und Paddeln

Es gibt einen Gewinn der Spiele und einen Gewinn von 196 Punkten, wie es Tia-Clair Toomey im letzten Sommer getan hat.

Mein Lieblingsmoment in Toomey war wahrscheinlich während des Schwimm- und Paddel-Events. Von diesem Moment an war klar, dass Toomey eine Klasse für sich war und dass niemand sonst eine Chance hatte. Sie gewann das Event nicht nur um mehr als fünf Minuten, sondern schlug sogar alle Männer mit genau demselben Fitnesstest.

Um den Moment noch unterhaltsamer und herzerwärmender zu gestalten, konnten Toomey und sein australischer Mitbewerber Matt McLeod beiläufig miteinander plaudern, während sie Seite an Seite auf ihren Brettern paddelten. Sie wechselten sich sogar ab und entwarfen sich gegenseitig wie Teamkollegen, um der anderen Person einen noch größeren Vorteil zu verschaffen. Die Veranstaltung endete mit einem Sprint-Ziel, von dem McLeod anscheinend nichts wusste, und endete damit, dass die beiden Aussies praktisch gleichzeitig die Ziellinie überquerten.

6. Sam Briggs qualifiziert sich für ihre achten CrossFit-Spiele

Sam Briggs gewann die CrossFit Games 2013 mit 31 Jahren, während ihre ersten Spiele 2011 mit 29 Jahren stattfanden.

Es war eine andere Ära im jungen Sport, als Briggs auf die Bühne kam. Kurz gesagt, die Athleten hatten nicht annähernd das Kaliber an Können, Kraft und allgemeiner Fitness, das sie heute haben.

Während es an und für sich schon beeindruckend ist, dass Briggs sich gerade über die Dubai CrossFit Championships einen Platz bei den CrossFit-Spielen 2020 verdient hat, ist es beeindruckender, dass sie es geschafft hat, mit den wachsenden Anforderungen des Sports im Alter von 10 Jahren Schritt zu halten 37.

Nicht um eine Ageistin zu sein, aber in einer Sportart wie CrossFit - eine, die so stark von Erholung abhängt und körperlich in absoluter Höchstform ist - ist es unglaublich beeindruckend, dass Briggs immer noch dort ist, wo sie mit 37 ist. Wenn Sie sich die CrossFit Games-Rangliste von 2011 ansehen, ist Annie Thorisdottir die einzige andere Frau, die heute noch als Einzelperson auf dem höchsten Niveau des Sports antritt, und sie ist erst vor kurzem 30 Jahre alt geworden.

5. Die saubere Leiter der Frauen

Die vielleicht beeindruckendste Kraftleistung der CrossFit-Spiele 2019 zeigte sich beim Clean Ladder Event, als zwei Athleten - Toomey und Amanda Barnhart - das schwerste Gewicht der Leiter bewältigten: 260 lb. (Toomey fuhr fort, 265 Pfund zu schlagen. und ließ es einfach aussehen).

Am beeindruckendsten ist jedoch, dass sie dies beim achten Event in drei Tagen geschafft haben.

4. Die letzten drei Siege von Sara Sigmundsdottir

Ähnlich wie bei Vellner könnte dies das Jahr von Sigmundsdottir sein?

Nachdem Sigmundsdottir bei den CrossFit Games im vergangenen Sommer den wahrscheinlich enttäuschenden 19. Platz belegt hatte, führte er diesen Herbst zum zweiten Mal in Folge die Rangliste der Open an. Und sie hörte hier nicht auf. In jüngerer Zeit dominierte sie zwei Sanctionals-Events, das CrossFit Filthy 150, das im November in Dublin, Irland, stattfand, und die Dubai CrossFit Championships Anfang dieses Monats.

3. Rich Froning stritt sich mit seinem Team

Diese Liste wäre ohne einen Gruß an Rich Froning nicht vollständig. Jahr für Jahr findet Froning einen Weg, um zu gewinnen, egal wen er in sein Team stellt (mit Ausnahme von 2017, als Mayhem Freedom Zweiter wurde).

2019 war keine Ausnahme. Während es schwierig ist, einen genauen Moment zu bestimmen, in dem Fronings Brillanz durchschimmert, da er immer zu sehen ist, wie er sein Team zusammenzieht, fällt ihm eines während des Strongman's Fear Events ein.

Nachdem CrossFit Krypton den größten Teil des Weges geführt hatte, kehrte Fronings Team auf die letzte Etappe des Events zurück, zu der auch ein 132-Fuß-Rennen gehörte. Schneckendruck. Als Zuschauer konnte man fast spüren, wie Fronings Teamkollegen spontan seine Unwilligkeit zu verlieren und seine Fähigkeit, härter als jeder andere zu arbeiten, annahmen. Am Ende haben Froning et al. CrossFit Krypton einfach überarbeitet und überholt und sind buchstäblich einen Schritt zurück gegangen, haben Krypton auf der letzten Strecke überholt und das Event mit nur fünf Sekunden Vorsprung gewonnen.

2. Mat Fraser in der Endrunde

Zum ersten Mal seit 2015 war der Männerwettbewerb bei den CrossFit Games eng. Nachdem Mat Fraser 2016 mit 197 Punkten, 2017 mit 216 Punkten und 2018 mit 218 Punkten gewonnen hatte, kämpfte er letzten Sommer um den Titel. Tatsächlich hat er das Trikot des Führenden erst beim letzten Event am Sonntag zurückgefordert, das aus 30 Clean- und Idioten, 30 Muskel-Ups und 30 Snatches bestand.

Fraser geriet in Verzug und eine Handvoll Männer erreichte die letzten 30 Schnappschüsse etwas früher als er, einschließlich des späteren Zweitplatzierten Ohlsen.

Dann kam der Moment: Fraser beendete seinen letzten Muskelaufbau und der Ausdruck in seinen Augen sagte alles. Während sich die anderen Konkurrenten im Einzel durch die Schnappschüsse arbeiteten, stürmte Fraser mit einer Präsenz an die Bar, die der gesamten Menge sagte, dass er nicht verlieren würde. Er hob die Bar auf und holte fünf Touch-and-Go-Schnappschüsse heraus. Innerhalb von Sekunden holte Fraser die Führung zurück und blickte nie zurück. Damit holte er sich seinen vierten CrossFit Games-Titel in Folge.

1. Kara Saunders 'schnelle Rückkehr

Während die meisten Frauen gebären und Monate oder sogar Jahre brauchen, um ihre Kernkraft wiederzuerlangen, gelang es Kara Saunders im Juni dieses Jahres, im Oktober dieses Jahres am Ende der Open den 12. Platz in der Welt zu erreichen und sich zu qualifizieren selbst zu den 2020 CrossFit Games.

Diese umwerfende Leistung braucht nicht mehr Worte als das und gewinnt meinen Spitzenplatz für 2019.

Ausgewähltes Bild über @sarasigmunds @rxdphotography @ filthy150 auf Instagram


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.