National Strength & Conditioning Association verklagt CrossFit und behauptet Verleumdung

4121
Yurchik Ogurchik
National Strength & Conditioning Association verklagt CrossFit und behauptet Verleumdung

In einem Artikel, der auf der CrossFit-Subdomain „The Russells“ veröffentlicht wurde, gab Russell Berger bekannt, dass die National Strength and Conditioning Association Klage gegen sich selbst, Russ Greene, Greg Glassman und CrossFit Inc. im San Diego County Superior Court. Die Klage, die am 2. Mai eingereicht wurde, macht folgende Beschwerden geltend:

  1. Verleumdung handeln
  2. Diffamierung
  3. Unlautere Geschäftspraktiken

Bevor wir weiter das Kaninchenloch hinunter gehen, Den vollständigen Beitrag von Berger finden Sie hier. Darin beschreibt er einen Kontext zu den Behauptungen, einschließlich eines Teils der Geschichte von CrossFit und der ereignisreichen Rechtsgeschichte der NSCA sowie neun Zitate - von ihm selbst, Greene und Glassman -, die die Behauptungen der NCSA als Beweis für Verleumdung und Verleumdung schädigen die Geschäftspraktiken der Organisation.

Bergers Beitrag enthält auch seine Antworten auf jedes der neun Zitate. Er twitterte auch über den Fall und nannte ihn einen anderen in einer Reihe von „tödlichen NSCA-Fehlern“:

Heute hat mich die @NSCA, @CrossFitCEO und @GreenPlusAnE verklagt. Fügen Sie dies der Liste der tödlichen NSCA-Fehler hinzu. @ CrossFit https: // t.co / KNGhUkFhWn

- Russell Berger (@BergerRussell) 6. Mai 2016

Das Falldetail finden Sie im Index des San Diego Court unter der Nummer 37-2016-00014339-CU-DF-CTL. Weitere Informationen - einschließlich Einzelheiten zu Vertretung, Rollen und Vorladung - finden Sie im Register of Actions (ROA) des Gerichtshofs unter der oben genannten Fallnummer.

Ein bisschen Hintergrund:

Im Jahr 2014 verklagte CrossFit die NSCA wegen einer Studie im Journal der Konditionierungsvereinigung bezüglich der Abbrecherquoten für CrossFit-Trainingsprotokolle. Die ursprüngliche Studie ergab, dass 9 von 54 Teilnehmern das Protokoll aufgrund von Verletzungen und / oder Überbeanspruchung, die von CrossFit bestritten wurden, nicht abgeschlossen haben.

In der Oktoberausgabe 2015 des Journal of Strength and Conditioning Research wurde eine Korrektur (oder ein Erratum) des Originalartikels veröffentlicht. Das Erratum ist unten:

In Bezug auf Smith, MM, Sommer, AJ, Starkoff, BE und Devor, ST. CrossFit-basiertes Krafttraining mit hoher Intensität verbessert die maximale aerobe Fitness und Körperzusammensetzung. J Strength Cond Res 27 (11): 3159 - 3172, 2013 haben die Autoren angegeben, dass die Gründe für Teilnehmer, die die im Artikel angegebenen Folgetests nicht abgeschlossen haben, den Autoren vom Clubinhaber mitgeteilt wurden. Der Clubinhaber hat bestritten, diese Informationen zur Verfügung gestellt zu haben.

Nach Veröffentlichung des Artikels haben 10 der 11 Teilnehmer, die die Studie nicht abgeschlossen haben, ihre Gründe für die Nichterfüllung angegeben. Nur 2 erwähnten Verletzungen oder Gesundheitszustände, die sie daran hinderten, Folgetests abzuschließen.

In Anbetracht dieser Informationen sollte die Verletzungsrate in dieser Studie nicht als Faktor betrachtet werden. Diese Änderung hat keinen Einfluss auf die Gesamtschlussfolgerung des Artikels.

Wir werden diesen Fall genau verfolgen, was möglicherweise weitreichende Auswirkungen auf die Fitness- und Trainingsbranche haben könnte, wie wir sie kennen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.