Warum es in Ordnung ist (und manchmal gut!) Bizeps-Locken zu machen

1761
Lesley Flynn
Warum es in Ordnung ist (und manchmal gut!) Bizeps-Locken zu machen

Als Leistungssportler sollte das meiste, was wir im Fitnessstudio tun, einen bestimmten Zweck haben. Kniebeugen, olympische Lifte, Sprints, Korrektur- und Mobilitätstraining sowie zusätzliche Arbeiten beanspruchen einen großen Teil unserer Trainingsenergie. Manchmal haben wir jedoch die Möglichkeit, einige Übungen hinzuzufügen, die möglicherweise nicht in der „Mainstream“ -Programmierung für Gewichtheber, Sportler mit funktioneller Fitness und Kraftheber enthalten sind. In diesem Artikel werde ich einen Einblick in die Rechtfertigung von Bizepslocken innerhalb eines Soundtrainingsprogramms für olympische Gewichtheber, Kraftheber und ja, CrossFitter geben.

Bizeps-Locken sind nicht „funktionell“

Ein Foto von Mike Dewar (@mikejdewar) am

Fähigkeiten ziehen

Griff- und Bizepsstärke spielen eine große Rolle bei der Fähigkeit zu ziehen, egal ob es sich um Kreuzheben, Reinigen oder Heben großer Gegenstände handelt. Bizeps-Training kann, wenn es mit verschiedenen Griffen durchgeführt wird, ein großartiges Zubehör für ein solides Trainingsprogramm sein. Wenn ich dieses Konzept oft diskutiere, geben viele Leute an, dass Kinn und Klimmzüge alles sind, was jeder braucht, und obwohl ich der Meinung bin, dass diese beiden Übungen bei der Entwicklung von Bizeps und Kraft erstaunlich sind, habe ich das Gefühl, dass Standard-Bizeps-Training das Ziehen weiter verbessern kann. Ohne dass der Bizeps in der Lage ist, großen Mengen an isometrischen (Kreuzheben und anderen Zügen) und exzentrischen (ich sage sagen, Kippen von Klimmzügen) standzuhalten, kann der Bizeps anfällig für Verletzungen und begrenzte Kapazitäten sein. Bei Sportlern, bei denen Probleme beim Festhalten an schweren Hanteln und / oder vermehrten Schmerzen in den Armen nach dem Pull-up-Training auftreten, kann das Bizeps-Training hilfreich sein, um die allgemeine Gesundheit und Leistung des Muskel- und Bindegewebes zu verbessern.

Überlastungsverletzungen

Wie jeder Muskel kann auch der Bizeps durch das Routinetraining von Sportlern starkem Stress ausgesetzt sein. Zerrissener Bizeps bei Kreuzheben, Ellbogentendinitis und anderen häufigen Verletzungen kann mit einem abgerundeten Ansatz zum Training von Arm- und Griffmuskeln in verschiedenen Ebenen bekämpft werden, die möglicherweise im Training fehlen. Die größere Kraft, die ein bestimmter Muskel durch eine erhöhte Muskelmasse, kontraktile Einheiten und die Gesundheit des Bindegewebes aushalten kann, führt zu einer erhöhten Widerstandsfähigkeit gegenüber Verletzungen und einer kontinuierlichen Leistung im Laufe der Zeit.

Trizeps-Lockout-Leistung

In der Welt des Armtrainings wird der Trizeps besser verstanden. Egal, ob Sie ein Powerlifter (Bankdrücken-Lockout), ein Gewichtheber (Overhead-Lockout und Stabilität beim Schnappen und Rucken) oder ein Fitness-Athlet (Wandbälle, Drücken, Burpees, Gewichtheben) sind, es ist schwer, gegen die Rolle des Trizeps bei der optimalen Leistung zu argumentieren. Bizeps-Training kann bei denselben Bewegungen auch eine entscheidende Rolle spielen, da es ein Antagonist des Trizeps ist.

Einfach ausgedrückt, damit ein Trizeps den Ellbogen stärker streckt und schneller (wichtig bei Rucken und Reißen), muss sich der Bizeps „entspannen“, damit die Funktion des Trizeps nicht beeinträchtigt wird. Wenn der Bizeps nicht stark genug ist, um einer starken Streckung der Ellbogen bei einer solchen Bewegung standzuhalten, kann es zu Verletzungen am Ellbogengelenk und den umgebenden Bindegeweben kommen, und / oder der Körper kann die Fähigkeit einschränken, die Ellbogen schnell zu strecken. Unter der Annahme, dass ein Trainingsprogramm die Programmierung von Klängen umfasst, kann die Durchführung eines isolierten Bizeps-Trainings über den gesamten Bewegungsbereich die Leistung der Ellbogenverlängerung erhöhen.

"Ich Tage"

Hin und wieder (für mich fast jede Woche) kommt eine Zeit, in der ich am Ende einer Trainingseinheit ein paar zusätzliche Minuten Zeit habe oder sogar den Drang habe, etwas zu heben, obwohl ich technisch „an einem Ruhetag bin.Manchmal sehe ich einfach, was ein bestimmter Körperteil sein könnte, und gehe zur Arbeit. Ich nenne diese Tage "Me Days", wie in "Ich werde ein Training machen, das es mir ermöglicht, Spaß zu haben, nostalgische Dinge zu tun und eine immense Armpumpe für diesen Tag zu bekommen.". „Me Days“ sind ein oft übersehener Aspekt der Nachhaltigkeit eines starren und systematischen Trainingsprogramms, ähnlich wie „Cheat Meals“ für den Ernährungserfolg. Solange sich das Training nicht negativ auf die folgenden Sitzungen auswirkt (zu viel Volumen, durchgeführt in einem intensiven Trainingszyklus oder bei der Vorbereitung von Wettkämpfen usw.), ist die Teilnahme an einem „Me Day“ nicht das Ende der Welt.

Schauen Sie sich diese Bizepsgläubigen an…

Silent Mike und die SuperTraining Crew amüsieren sich an einem „Me Day“.

Die Fittest League diskutiert die Bizeps-spezifische Hypertrophie für Fitness-Athleten…

Prediger Locken und Bizeps für Sie starke Männer und starke Frauen da draußen ..

Letzte Worte

Bizeps-Locken können für viele Sportler von Vorteil sein, wenn sie mit der richtigen Absicht durchgeführt werden. Ohne jedoch an den Fundamentbewegungen festzuhalten; Kniebeugen, Ziehen, Reinigen, Schnappen, Calisthenics im Körpergewicht, Sprints usw. Ihrer spezifischen Sportarten, Bizeps-Locken können sehr wohl Zeitverschwendung sein. Wenn Sie jedoch beim Blick in den Spiegel mit quälenden Verletzungen / Einschränkungen / Traurigkeit konfrontiert sind, sind Bizeps-Locken möglicherweise das Richtige für Sie. Am Ende des Tages erledigen Sie die Arbeit im Fitnessstudio und haben zusätzlichen Spaß, wenn es angebracht ist.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel ist ein Kommentar. Die hier geäußerten Ansichten sind die Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von BarBend wider. Ansprüche, Behauptungen, Meinungen und Zitate wurden ausschließlich vom Autor bezogen.

Ausgewähltes Bild: @mikejdewar auf Instagram


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.