Hafthor Bjornsson gewinnt 2019 Europas stärksten Mann

653
Yurchik Ogurchik
Hafthor Bjornsson gewinnt 2019 Europas stärksten Mann

Der Sport des starken Mannes kann von Topstars bestimmter Epochen dokumentiert werden. Sie können mit Bill Kazmaier beginnen, gefolgt von Jon Pall Sigmarsson, Magnus Ver Magnusson wäre danach, dann kommen Mariusz Pudzianowski und Zydrunas Savickas. Zu Beginn dieses Jahrzehnts wurde Brian Shaw als der Anführer der aktuellen Ernte von Superstars der Stärke angesehen.

Jetzt wendet sich das Blatt zugunsten von Hafthor Björnsson. Er hat in letzter Zeit alles gewonnen und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Am vergangenen Wochenende ging er für den stärksten Mann Europas nach Leeds, England, und es war von Anfang an klar, dass alle anderen um den zweiten Platz kämpften.

Gewinner - Hafthor Bjornsson

"The Mountain" sicherte sich den Gesamtsieg mit viereinhalb Punkten, was nicht viel zu sein scheint, aber es hätte etwas Monumentales von jemand anderem oder einen Fehler von seiner Seite gekostet, wenn er verloren hätte. Zu den Höhepunkten gehörte seine Leistung beim Kreuzheben der Achse, bei der er 10 Wiederholungen mit 350 kg absolvierte, um als Erster in der Veranstaltung zu fahren.

2. - Mateusz Kieliszkowski

Dies mag die Ära von Thor sein, aber Björnsson muss diesen Mann im Auge behalten, weil er sich ihm immer zu nähern scheint. Kieliszkowski wurde letztes Jahr auch Zweiter beim stärksten Mann der Welt und ist viermaliger Gewinner des stärksten Mannes Polens. In ein paar Jahren sprechen wir vielleicht über ihn, so wie wir jetzt über den Champion sprechen.

3. Konstantin Janashia

Zu den Top 3 der starken Männer in Europa zu gehören, ist eine große Leistung, und auf dem gleichen Podium zu stehen wie die beiden anderen Männer, die vor ihm ins Ziel gekommen sind, ist etwas, auf das man stolz sein kann. Der „Georgian Bull“ ist vielleicht nicht der Champion, verdient es jedoch, in die Elite seines Sports aufgenommen zu werden.

World Log Press Championship

Dies war eine weitere Veranstaltung, die die Aufmerksamkeit von Fans auf der ganzen Welt auf sich zog. Die World Log Press Championship wurde auch in Leeds ausgetragen und hat uns nicht enttäuscht. Hier ist eine Zusammenfassung.

Gewinner - Iron Biby

Mit einer Presse von 220 kg sicherte sich Iron Biby den Sieg bei seinem vorletzten Lift. Er versuchte, den Weltrekord von Zadrunas Savickas mit 229 kg (503 kg) zu brechen.8 Pfund) aber verpasst. Er sagte, sein nächstes Ziel sei es, 230 kg zu bekommen und beim nächsten Mal den Rekord aufzustellen.

Neuer amerikanischer Rekord - Rob Kearney

Es gab keinen Weltrekord, aber es gibt einen neuen amerikanischen Rekord, der jetzt Rob Kearney gehört. Er brach den Rekord von Robert Oberst, indem er eine Presse von 214 Pfund (471 Pfund) absolvierte. Oberst hat bereits online gepostet, dass er beabsichtigt, den Rekord bis zum nächsten Jahr zurückzugewinnen.

Während er den neuen Rekord für seine Heimat hält, war er nicht der einzige Konkurrent, der diesen Lift absolvierte. Graham Hicks und Mateusz Kieliszkowski hatten ebenfalls das gleiche Gewicht, verpassten aber zukünftige Versuche.

Larry Williams alias "Larry Wheels" wurde eine Wildcard-Einladung angeboten, um hier anzutreten, und es gelang ihm, 202 zu drücken.5 kg (445).5 Pfund).

Zusätzliche Attraktion - Armdrücken

Sie haben vielleicht auf Instagram gesehen, dass eine Armdrücken-Herausforderung gemacht und angenommen wurde. Eddie Hall trat am vergangenen Wochenende in einem besonderen Ereignis gegen Vytautas Lalas an. Hall stellte sich einer guten Herausforderung, aber Lalas war unweigerlich in der Lage, Halls Arm an den Tisch zu drücken. Lalas hat Erfahrung im Armdrücken und Hall hatte sich 2017 vom Strongman-Wettbewerb zurückgezogen, so dass Lalas von Anfang an der Favorit zu sein schien, aber der Kampf war großartig für die Anwesenden.

Ausgewähltes Bild: @thorbjornsson auf Instagram


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.