5 Schlüssel zum Verdienen eines professionellen Lohns als Fitnesstrainer

1221
Oliver Chandler

In meinen 10 Jahren als Fitnesstrainer - und durch die Befragung von buchstäblich Hunderten von kleinen Fitnessstudio-Besitzern und Trainern der CrossFit-Variante und anderen - ist es offensichtlich, dass es in unserer Branche einige echte Mängel gibt.

Einer der größten Mängel ist meiner Meinung nach der Mangel an Vollzeit-Karrierecoaches, die einen professionellen Lohn verdienen.

Warum ist das ein Problem??

Drei Gründe:

  1. Teilzeit-Trainer haben im Allgemeinen andere Vollzeit-Jobs, was bedeutet, dass sie einfach nicht so in das Coaching investiert sind, wie sie es wären, wenn es ihre Karriere wäre. In der Zwischenzeit können diejenigen, die Vollzeit-Trainer sind, nicht genug Geld verdienen, so dass sie nicht lange in der Branche bleiben. Obwohl es für einen 20-Jährigen mit 40 Jahren sehr viel klingt, 25 US-Dollar pro Stunde zu verdienen, besteht kaum eine Chance, dass die Person noch trainiert. Die einzige Chance, die der Coach hat, besteht darin, mehr als 50 Stunden auf dem Boden zu arbeiten, was Sie als Coach ziemlich schnell lernen werden und auf lange Sicht einfach nicht nachhaltig sind.
  2. Ein Mangel an hauptberuflichen Karrieretrainern bedeutet, dass der kleine Fitnessstudio-Besitzer so ziemlich alles tun muss. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Fitnessstudio-Besitzer ich gesprochen habe, die auch nach einem Jahrzehnt im Fitnessstudio anstrengende 12-Stunden-Tage im Fitnessstudio verbringen. Es ist fast zu erwarten, dass Sie, wenn Sie ein Fitnessstudio besitzen, ausgebrannt und überarbeitet sind und seit Jahren nicht mehr als drei Tage Urlaub gemacht haben.
  3. Aufgrund der beiden oben genannten Punkte werden Kunden nicht so gut betreut, wie es von ausgebrannten Fitnessstudio-Besitzern und Trainern oder einer ständig drehbaren Tür neuer Teilzeit-Trainer der Fall sein sollte. Daher ist die Kundenbindung ein großes Problem. (Warum sonst würden Fitnessstudios, die es schon seit einem Jahrzehnt gibt, immer noch Anzeigen für günstige 6-Wochen-Herausforderungen schalten, um 50 neue Kunden zu gewinnen?. Wenn die Kundenbindung kein Problem wäre, würden sie keine 50 neuen Kunden benötigen.

Wenn Sie ein aufstrebender Vollzeit-Profi-Trainer sind und ich gerade Ihre Blase platzen lasse, lesen Sie bitte weiter…

Es gibt eine Möglichkeit, einen professionellen Lohn von mehr als 75.000 US-Dollar bei einer überschaubaren Anzahl von Coaching-Stunden auf dem Boden zu verdienen. Ich habe mit Dutzenden von Trainern gesprochen, die genau das tun. Sie sind in der Minderheit, aber sie sind da draußen und sie haben alle ähnliche Dinge gemeinsam.

Dies bringt mich zu den 5 Dingen, die Trainer, die als Fitnesstrainer einen professionellen Lohn verdienen, gemeinsam haben:

1. Sie werden nicht stundenweise bezahlt

Wenn Sie keinen Fitnessstudio-Besitzer finden, der Ihnen mehr als 60 US-Dollar pro Stunde zahlt, werden Sie niemals im Stundenlohnmodell gefangen sein.

Lass uns rechnen.

Wenn Sie 35 US-Dollar pro Stunde verdienen, was erheblich über dem durchschnittlichen Stundensatz in den USA liegt, werden Sie einem professionellen Lohn immer noch nicht nahe kommen. Nach Angaben des Bureau of Labour Statistics betrug der durchschnittliche Stundenlohn eines Fitnesstrainers in den USA im Jahr 2018 19 USD.15 und das durchschnittliche Jahresgehalt betrug 39.820 USD.

Im Laufe der Jahre habe ich mit Dutzenden von CrossFit-Partnern und Trainern gesprochen und gehört, dass Trainer nur 15 US-Dollar pro Stunde verdienen, um eine Klasse zu coachen, und sogar 35 US-Dollar pro Stunde.

Wenn nicht stundenweise, was dann??

Prozentsatz des Umsatzes.

Wenn Sie 40 bis 50 Prozent des Umsatzes aus Ihrem eigenen Kundenbuch erhalten, haben Sie die Chance, weit über 60.000 US-Dollar pro Jahr zu verdienen.

Woher kommen 40 bis 50 Prozent??

Dies ergibt sich aus der Betrachtung von drei Trainer-Vergütungsmodellen, die verschiedene Fitnessstudios heute verfolgen: MadLab-Fitnessstudios (viele dieser Fitnessstudios sind CrossFit-Partner, andere haben sich von der Marke CrossFit entfernt), OPEX-lizenzierte Fitnessstudios und CrossFit-Fitnessstudios, die Two- Brain Business als ihr Berater.

Hier ist etwas mehr Kontext:

Ich trainiere an der MadLab School of Fitness in Vancouver, B.C. Wir erhalten entweder 40 oder 50 Prozent des Umsatzes, den unsere Kunden erzielen. Wir verdienen 40 Prozent, wenn der Kunde uns vom Fitnessstudio gegeben wurde, und 50 Prozent, wenn wir den Kunden hereinbringen oder wenn es sich um eine Überweisung handelt. Diese Prozentsätze sind in anderen MadLab-Fitnessstudios auf der ganzen Welt ähnlich.

Ebenso zahlen funktionelle Fitnessstudios wie OPEX-lizenzierte Fitnessstudios, von denen ich in den letzten 9 Monaten mehr als 50 Fitnessstudio-Besitzer und -Trainer interviewt habe, zwischen 40 und 50 Prozent an ihre Trainer.

Schließlich werden diejenigen, die Two-Brain Business als Beratungsunternehmen eingesetzt haben, aufgefordert, ein 4/9-Vergütungsmodell anzuwenden, was bedeutet, dass sie ihren Trainern effektiv 44 Prozent der Einnahmen zahlen, die sie mit bestimmten Dienstleistungen erzielen.

Obwohl das Folgende eine vereinfachte Aufschlüsselung dieser Modelle ist, betrachten wir zunächst eine einfache Mathematik, um das Konzept zu verstehen:

Wenn Sie 50 Kunden haben, die 260 US-Dollar im Monat zahlen und 45 Prozent dieses Umsatzes verdienen, verdienen Sie 119 US-Dollar.25 pro Monat pro Kunde oder 5.962 USD.50 pro Monat. Bei 60 Kunden beträgt diese Zahl 7.155 USD / Monat oder 85.860 USD / Jahr.

Hinweis: Diese Modelle sind auch so konzipiert, dass der Bus Urlaub machen und trotzdem bezahlt werden kann. Und die Dutzende von Trainern, die ich in solchen Systemen befragt habe, berichten, dass Coaching zwischen 15 und 30 Stunden pro Woche auf dem Boden besser zu handhaben ist als 25 oder 30 US-Dollar pro Stunde, was erfordert, dass Sie mehr als 60 Stunden pro Woche arbeiten einen vergleichbaren Lohn zu verdienen.

Schauen wir uns zwei Trainer genauer an, die auf der Grundlage eines Prozentsatzes des Umsatzvergütungsmodells bezahlt werden:

Shana ist Trainerin bei OPEX Revival in San Rafael, Kalifornien, einem Fitnessstudio von CrossFit Games-Star Marcus Filly.

Sie hat 50 Kunden, die zwischen 235 und 300 US-Dollar pro Monat zahlen, womit sie 50 Prozent des Umsatzes verdient, den sie generieren. Dies ist effektiv ein Durchschnitt von 267 $.50 eine Kundin, von der sie 133 Dollar verdient.75 pro Kunde (6.687 USD.50 pro Monat)

Dazu arbeitet sie 9 bis 11.5 Stunden pro Woche und verbringt weitere ca. 9 Stunden mit Programmieren und weitere 8 bis 9 Stunden mit Lifestyle-Konsultationen mit ihren Kunden.

Sie kann nicht nur ihren Lebensunterhalt verdienen, sondern auch Urlaub machen und trotzdem bezahlt werden, was sie nicht konnte, wenn sie stundenweise bezahlt wurde.

„Wenn ich zwei Wochen (im Stundenlohnmodell) bleiben würde, würde ich nicht bezahlt, weil ich keine Klasse unterrichtete oder (nicht) mit einem PT-Kunden auf dem Boden lag, sodass kein Einkommen hereinkam.“ Sie sagte.

Noch wichtiger sei, dass dieses Modell langfristig nachhaltiger sei.

„Ich bin 42… ich bin kein Ageist, aber wenn Sie 22 oder 23 Jahre alt sind, trainieren Sie sicher 20 Klassen pro Woche mit der ganzen Energie der Welt. Aber das ist auf lange Sicht einfach nicht nachhaltig.… Also ja, es ist großartig, dass ich auch auf diese Weise mehr Geld verdiene, aber was für mich noch wertvoller ist, ist, dass ich diesen Job mit 55 Jahren noch machen kann “, sagte sie.

In ähnlicher Weise trainiert Trevor seit 15 Jahren in einem Prozentsatz des Umsatzmodells an der MadLab School of Fitness. Er brauchte drei Jahre, um sein Kundenbuch bis zu einem Ort aufzubauen, an dem er 60.000 US-Dollar pro Jahr verdiente. Seit 2008 hat er sein Kundenbuch jedes Jahr stetig erweitert und in den letzten zehn Jahren einen professionellen Lohn verdient.

Heute hat er 70 Kunden, deren durchschnittliches monatliches Gehalt 240 US-Dollar beträgt. Trevor verdient durchschnittlich 45 Prozent dieses Umsatzes, was bedeutet, dass er 108 USD pro Kunde oder 7.560 USD pro Monat verdient.

Auf die Frage, ob er noch in den Vierzigern trainieren würde, wenn er einen Stundenlohn verdienen würde, sagte er nachdrücklich: „Keine Chance.”

2. Sie sind nicht überwiegend Gruppenlehrer

Obwohl das Trainieren einer Gruppenklasse Spaß macht - und das für eine Weile -, wenn dies alles ist, was Sie tun, werden Sie sich irgendwann langweilen. Zeitraum.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie mehr als zwei Gruppenunterrichtsstunden pro Tag absolvieren. Es wird sich so anfühlen, als würden Sie dafür bezahlt, Erwachsene zu babysitten, die Stunde zu verwalten und ein Uhrstarter zu sein.

Dies bedeutet nicht, dass Sie niemals Gruppenunterricht trainieren können. Es bedeutet einfach, wenn Sie eine langfristige Karriere anstreben, sollten Sie sich bemühen, in einem Fitnessstudio zu trainieren, in dem Sie nicht mehr als zwei Gruppenunterrichtsstunden pro Tag absolvieren.

Brandon Burchfield ist nur einer von mehr als 50 Fitnessstudio-Besitzern und Trainern, die ich im letzten Jahr interviewt habe und die sich aus genau diesem Grund vom reinen Gruppenklassenmodell entfernt haben.

Es kam zu dem Punkt, dass ich so unerfüllt war. Ich fühlte mich wie ein Uhrstarter. Sie wissen, '3, 2, 1 Go."Ich habe das Leben der Menschen nicht wirklich verändert", sagte er.

Die langjährige Trainerin Kayla Smith drückte es so aus: „Es gab Tage, an denen ich fünf oder sechs Klassen pro Tag trainierte, immer wieder dasselbe trainierte und mich immer wieder wiederholte“, sagte sie. „Ich war so begeistert davon, Erwachsene zu babysitten.

3. Sie trainieren keine Fremden

Wenn ich in den letzten zehn Jahren in meinem Fitnessstudio etwas über Kunden gelernt habe, sind die meisten Leute nicht für eine Weile im Fitnessstudio hartes Training, an sich. Sie sind da, weil sie eine Lösung für ihren Schmerz wollen. Vielleicht sind ihre Schmerzen auf Übergewicht zurückzuführen, oder vielleicht sind sie so schwach geworden, dass sie nicht sicher sind, ob sie ihre Enkelkinder babysitten können. Unabhängig von der Quelle des Schmerzes der Person haben wir es alle.

In ähnlicher Weise brauchen die meisten Menschen Hilfe, nicht nur in der Stunde, in der sie ins Fitnessstudio kommen, sondern auch in den anderen 23 Stunden des Tages - Hilfe bei Ernährung, Schlaf und Stress.

In dem Moment, in dem Sie anfangen, offene, authentische Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen - wenn Sie ihnen helfen, ihre Schmerzen aufzudecken und Änderungen im Lebensstil vorzunehmen, die sich auf die anderen 23 Stunden des Tages auswirken -, können Sie wirklich einen Unterschied in ihrem Leben bewirken. Infolgedessen werden sie sofort mehr Erfolg haben und im Fitnessstudio bleiben. Und Sie werden viel erfüllter sein als jemals zuvor, wenn Sie sechs bis acht Stunden am Tag harte Gruppenunterrichtsübungen für Personen durchführen, die Sie kaum kennen.

Der Punkt: Suchen Sie sich ein Fitnessstudio, in dem es darum geht, persönliche Beziehungen und individuelle Betreuung aufzubauen - sei es durch persönliches Training, Lifestyle-Konsultationen oder individuelle Programmgestaltung.

4. Sie stagnieren nicht

Obwohl dies wie ein Kinderspiel klingt, wird es Ihnen schwer fallen, ein professioneller Trainer zu werden, wenn Sie nicht auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Trends sind.

Dies bedeutet nicht immer, Hunderte von Dollar für neue Kurse und Seminare zu verlieren. Das mag ein Teil davon sein, aber es kann auch Selbstbildung bedeuten oder sich einfach mit Trainern und Experten oder einer Gemeinschaft von Trainern umgeben, von denen Sie lernen können.

Wenn Sie stets am Puls der Zeit sind und Ihr Wissen ständig erweitern, können Sie nicht nur Ihren Kunden helfen, sondern auch sicherstellen, dass Sie weiterhin stark an Ihrer Karriere interessiert und begeistert sind.

5. Sie akzeptieren dieses Wort aus fünf Buchstaben, das jeder gerne hasst

VERKAUF: Es wird ein schlechter Repräsentant.

Aber wenn Sie in der Fitnessbranche tätig sind - und in einem Prozentsatz des umsatzbasierten Systems arbeiten und einen professionellen Lohn verdienen -, müssen Sie die Idee annehmen, dass Sie im Verkauf sind.

Was mir dabei geholfen hat, war die Art und Weise zu ändern, wie ich Verkäufe betrachtete:

Beim Verkauf geht es nicht darum, jemandes Geld als Gegenleistung für das Coaching zu bekommen. Es ist einfach ein Gespräch zwischen zwei Menschen, um dem Problem auf den Grund zu gehen, ihren Schmerz zu finden und zu sehen, ob ich eine Lösung für ihr Problem habe.

Ein weiterer Teil davon ist, dass Sie nicht jeden verkaufen werden, der durch die Türen geht.

Du willst nicht alle trainieren; Sie suchen die richtigen Leute, um Kunden für die kommenden Jahre zu werden. Es sind diese treuen Leute, die Ihnen helfen, ein hauptberuflicher, professioneller Karrierecoach zu werden.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel ist ein Kommentar. Die hier und im Video geäußerten Ansichten sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von BarBend wider. Ansprüche, Behauptungen, Meinungen und Zitate wurden ausschließlich vom Autor bezogen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.