Die Reebok CrossFit-Spiele werden nach der Saison 2020 keinen Titelsponsor mehr haben

1354
Vovich Geniusovich
Die Reebok CrossFit-Spiele werden nach der Saison 2020 keinen Titelsponsor mehr haben

Die viermalige Games-Athletin und medizinische Bewohnerin Julie Foucher hatte diese Woche den Gründer von CrossFit, Greg Glassman, in ihrem Podcast und er hatte einige Neuigkeiten: Die Reebok CrossFit Games verlieren den „Reebok.”

In dem Interview, auf das wir aufmerksam gemacht wurden Der Langhantel-Spin, Glassman sagte, sein Unternehmen sei "mit Exklusivverträgen fertig", sobald der Vertrag von CrossFit mit Reebok im Jahr 2020 endet.  Sie können ihn im folgenden Auszug selbst hören, den wir mit dem Zeitstempel von 34 versehen haben.54 Mark:

Alle Sponsoring-Möglichkeiten ändern sich jetzt und ich suche ein zwei- oder dreijähriges Moratorium für Titelsponsoring auf höchstem Niveau. Wenn die Reebok-Sache erledigt ist, wird es keine andere Schuhfirma mehr geben, die wieder in dieser Position sitzt. Wir sind mit Exklusivverträgen fertig. Mir gefällt, wohin wir gehen.

Reebok ist seit 2011 Sponsor der CrossFit Games und hatte einen Vertrag über zehn Spiele von 2011 bis 2020. Von 2014 bis zu diesem Jahr durften Athleten beim Wettkampf nicht einmal Kleidung von Nicht-Reebok-Marken tragen.

Die Beziehung zwischen den beiden Organisationen war in den letzten Jahren sicherlich angespannt. Im Jahr 2018 hat CrossFit, Inc. brachte Klage wegen eines Lizenz- und Marketingstreits mit Reebok ein und behauptete, Reebok habe sie mit Lizenzgebühren in Höhe von mindestens 4 US-Dollar unterbezahlt.8 Millionen zwischen 2013 und 2016.

Reebok sagte gegenüber BarBend zu der Zeit, dass sie „enttäuscht waren, dass CrossFit beschlossen hat, eine Meinungsverschiedenheit zwischen langjährigen Partnern auf unangemessene Weise zu eskalieren, die Reeboks Ruf schädigt.Zwei Monate später gaben die beiden Unternehmen bekannt, dass sie das Problem gelöst hatten, und Reebok zahlte CrossFit einen nicht genannten Betrag für Lizenzgebühren.

Es ist nicht genau klar, ob es CrossFit oder Reebok war, die beschlossen haben, ihre Vereinbarung nicht zu verlängern, aber Glassman ist klar, dass es für mindestens ein paar Jahre keinen Titelsponsor mehr geben wird. Sie können sich also auf ein gutes altmodisches „CrossFit Games“ im Jahr 2021 freuen.

Ausgewähltes Bild über @fikowski auf Instagram.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.