Der Schweizer Archäologe hockt Schafe für 104 Wiederholungen und wird erster ausländischer Meister seit 1.000 Jahren

692
Yurka Myrka
Der Schweizer Archäologe hockt Schafe für 104 Wiederholungen und wird erster ausländischer Meister seit 1.000 Jahren

Wie The Daily Mail erstmals berichtete, hat ein Ausländer zum ersten Mal seit 1000 Jahren einen Schafhockwettbewerb in der abgelegenen russischen Republik Tuwa gewonnen. In der alten Tradition hocken Teilnehmer für maximale Wiederholungen mit einem Tier auf dem Rücken. (Stellen Sie es sich wie eine Kniebeuge vor, aber mit Schafen.)

Und Sie können einige seiner Wiederholungen unten überprüfen.

DR. Gino Caspari, ein 32-jähriger Schweizer Archäologe, gewann den diesjährigen Wettbewerb, nachdem er 104 Wiederholungen lang ein Schaf in die Hocke gegangen war. Das Tier wog ungefähr 50 Kilogramm. Der Wettbewerb, der sowohl für Männer als auch für Frauen gilt, findet jährlich beim Naadym-Festival in der Region statt, zusammen mit anderen traditionellen Sportarten wie Bogenschießen und Wrestling. Tuwa liegt in Russland nördlich der mongolischen Grenze.

Caspari hat ein Video von einigen seiner Wiederholungen (er schätzt die Kniebeugen 99 bis 102) auf Instagram gepostet, das Sie unten sehen können. Ich bin ehrlich, zuerst waren wir uns über die Squat-Standards des Wettbewerbs ein wenig unklar. Schließlich scheinen sich die Regeln für Gewichtheben und Powerlifting alle paar Jahre zumindest ein wenig zu ändern. Aber was ist mit einem Wettbewerb, der seit Jahrtausenden stattfindet??

  • Haben sie die Hüftfalte relativ zum Knie gemessen??
  • Wo wurden Richter für eine optimale Betrachtung platziert??
  • Gab es für jede Hocke ein Weißlicht- / Rotlichtsystem??

Oder gab es ein völlig anderes, jahrhundertealtes Bewertungssystem, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte??

Ehrlich gesagt scheinen diese Fragen nicht allzu wichtig zu sein. Nach dem Anschauen von Casparis Video wäre es schwierig, die Legitimität seiner Kniebeugen nach JEDEM Standard in Frage zu stellen. Er trifft die volle Tiefe und leistet großartige Arbeit, um die volle Ausdehnung an der Spitze zu erreichen. Wir haben kein Video von anderen Teilnehmern, die das Kunststück versuchen, aber machen Sie keinen Fehler: Dr. Casparis Wiederholungen würden von fast jedem Powerlifting-Schiedsrichter überholt.

https: // www.instagram.com / p / Bz-6s7FgcU8 /

Casparis Preis für den Gewinn des Wettbewerbs? Eine Bescheinigung über die Leistung UND die tatsächlich im Wettbewerb verwendeten Schafe.

Im Moment wird Caspari zu seiner normalen (aber zugegebenermaßen sehr, sehr coolen) Aufgabe zurückkehren, Ausgrabungen und archäologische Forschungen in der Region durchzuführen, aber ich würde sagen, er hat eine vielversprechende Zukunft im Kraftsport, wenn er dies wünscht.

Und wenn Sie jemals daran denken, für das Festival im nächsten Jahr zu trainieren, empfehlen wir Ihnen, mit Kniebeugen mit 20 Wiederholungen zu beginnen?

Ausgewähltes Bild: @ginocaspari auf Instagram


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.