Rogue Fitness erhält offiziellen Status bei der International Weightlifting Federation

1085
Jeffry Parrish
Rogue Fitness erhält offiziellen Status bei der International Weightlifting Federation

Es scheint eine Wiederbelebung des amerikanischen Stahls auf der Weltbühne zu geben.

Ende letzter Woche hielt die International Weightlifting Federation (IWF) im Vorfeld der Jugend-Weltmeisterschaften in Las Vegas eine Vorstandssitzung und einen Kongress ab. Ein interessanter Hinweis ist, dass Rogue Fitness offizieller Sponsor des IWF geworden ist.

[Schauen Sie sich unseren Überblick über die besten Rogue Fitness-Langhanteln an!]]

Die IWF hatte zuvor mit fünf Ausrüstungslieferanten Geschäfte gemacht, die über Lizenzen zur Herstellung und zum Vertrieb von IWF-zertifizierten Sportartikeln wie Hanteln, Stoßfängerplatten und Halsbändern verfügten. Diese fünf Unternehmen bestanden aus:

  • Shanghai Double Happiness Co. Ltd (DHS) aus China
  • Eleiko Sports AB aus Schweden
  • Uesaka Barbell aus Japan
  • Werk-San der Türkei
  • Zhangkong Barbell Manufacturing Co. GmbH. (ZKC) von China

Ab dem 8. März steht das Unternehmen aus Columbus, Ohio, auf dieser Liste. Bill Henniger, der Eigentümer des Unternehmens, nutzte die sozialen Medien, um die großen Neuigkeiten zu kommentieren:

„Wir haben unsere Michelin-Sterne erhalten, acht Jahre in der Herstellung. Sehr stolz und aufgeregt für dieses nächste Unternehmen mit der International Weightlifting Federation und den USA Weightlifting. “

Das erste IWF-Event, bei dem Rogue Barbells eingesetzt wurden, fand am vergangenen Wochenende bei den Las Vegas International Open statt. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehörte, dass Mattie Rogers (76 kg, USA) 133 kg im Clean & Jerk hob, während Maude Charron (64 kg, Kanada) 97 kg schnappte. Bei den Männern schnappte sich der Weltmeister von 2017, Arley Mendez (96 kg, Chile), 170 kg, während Nathan Damron (102 kg, USA) im Clean & Jerk 200 kg hob.

Bis jetzt hat der IWF nicht genau dargelegt, woraus das Sponsoring in Zukunft bestehen wird. Derzeit ist unklar, für welche Stufen des IWF-Wettbewerbs Rogue-Langhanteln verwendet werden. Welt- und Kontinentalmeisterschaften werden als Gold-Level-Events kodiert, während andere internationale Events nur aufgrund der Bedeutung des Events als Silber oder Bronze anerkannt werden. Zum Beispiel war das kürzlich abgehaltene Las Vegas Open ein Ereignis auf Bronze-Niveau, während die Panamerikanischen Meisterschaften im nächsten Monat ein Ereignis auf Gold-Niveau sein werden.

Bei den Jugend-Weltmeisterschaften, die derzeit in Las Vegas stattfinden, ist UESAKA die vom IWF zugelassene Langhantel für die Wettkampf- und Trainingsbereiche. Bei den Europameisterschaften, die nächsten Monat in Georgien stattfinden, wird Eleiko-Ausrüstung für ihre Veranstaltung verwendet. Die asiatischen, panamerikanischen und afrikanischen Meisterschaften haben nicht aufgeführt, welcher IWF-Ausrüstungslieferant für ihre Veranstaltungen eingesetzt wird.

Rogue ist zu einem Markennamen für Kraftsportler in den USA geworden. Seit Dezember 2016 hat USA Weightlifting Rogue zum offiziellen Gerätehersteller ernannt. In dieser Rolle hatten sie Ausrüstung für die Aufwärm- und Wettkampfbereiche der nationalen Veranstaltungen zum Gewichtheben in den USA bereitgestellt. Ihre Rolle wurde im Juni 2017 erweitert, als USA Weightlifting die Verwendung von Rogue-Geräten bei nationalen Veranstaltungen genehmigte, auch ohne die IWF-Lizenz.

Außerhalb des olympischen Gewichthebens ist Rogue auch in anderen Kraftsportarten stark vertreten. Seit 2016 sind sie zugelassener Anbieter von Bekleidung und Ausrüstung für die International Powerlifting Federation (IPF). Sie haben sich nun Eleiko und UESAKA als zugelassene Gerätehersteller von IWF und IPF angeschlossen. Das Unternehmen hat auch die Auszeichnung als offizieller Ausrüstungslieferant für die CrossFit-Spiele, den Arnold Strongman Classic und den Wettbewerb "Strongest Man" der Welt.

Ausgewähltes Bild: @roguefitness auf Instagram


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.