Powerlifter Ida Ronn trotzt den Chancen, den Weltmeistertitel nach Hause zu bringen

4928
Yurchik Ogurchik
Powerlifter Ida Ronn trotzt den Chancen, den Weltmeistertitel nach Hause zu bringen

Die schwedische Powerlifterin Ida Ronn hat die Menge und ihre Konkurrenten nach ihrem dritten Kreuzhebenversuch bei den IPF World Classic Powerlifting Championships 2019 verblüfft.

Ronn, die in der Junioren-Gewichtsklasse der Frauen mit einem Gewicht von 72 kg antrat, musste sich bei den diesjährigen Weltmeisterschaften gegen einige der weltbesten Junioren wie Kloie Doublin aus den USA und Nada Hassan aus Kanada durchsetzen. Ronn und Doublin waren während des gesamten Wettbewerbs praktisch Hals an Hals.

In der Hocke gingen beide Athleten 3 gegen 3 und Ronn positionierte sich mit nur 2.5 kg Vorsprung vor Doublin mit einem dritten Kniebeugenversuch von 185 kg. Dies würde sich jedoch bald ändern, da eine der Hauptstärken von Doublin auf der Plattform das Bankdrücken ist. Es war also ihre Chance, sich auf Ronn zu behaupten.

Beim Bankdrücken ging Doublin 3 für 3 und beendete mit einem 118.5 kg Junior Weltrekord, während Ronn nur zwei ihrer Versuche erfolgreich machte und mit einem 105 kg Lift endete. An dieser Stelle, Doublin lag mit einem starken Gewicht von 11 kg an der Spitze der Kreuzheben an der Spitze, und dann wurde es interessant.

Doublin vollendete sie 197.5 kg Opener ohne Probleme, und Ronn, kein Unbekannter beim Ziehen von großem Gewicht, öffnete mit starken 210 kg. Ronns 210 kg schwerer Auftakt brachte ihr erneut die Führung ein, allerdings nur um 1.5 kg. Bei ihrem zweiten Versuch absolvierte Doublin einen erfolgreichen Kreuzheben mit 210 kg und übernahm erneut die Führung um 11 kg.

Auf Ronns 222.Beim zweiten Versuch mit 5 kg verpasste sie den Lift aufgrund eines Kraftproblems.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Blatt gewendet und Doublin hatte eine große Chance, von ihrem dritten zu profitieren. Doublin forderte 212.5kg auf der Bar und machte den Lift, um sich einen 513 zu verdienen.5 kg Junior Weltrekord insgesamt.

Wir sind jedoch noch nicht fertig.

Ronn brauchte ein Wunder, sie war um 13 gesunken.5 kg und verpasste gerade ihren zweiten Kreuzheben um die Knie. Bei ihrem dritten Versuch, Sie forderte 225 kg an der Bar, ein Aufzug, der 2 ist.5 kg schwerer als das, was sie gerade bei ihrem zweiten verpasst hatte.

Während des Lifts hielten die Fans überall den Atem an. Ronn absolvierte den hohen 225 kg Kreuzheben und besiegelte sich mit dem Sieg und einem neuen 515.5 kg Junior Weltrekord insgesamt.

Hut ab vor Ronn und Doublin für den epischen Kampf, den sie ausgetragen haben. Ich denke, es versteht sich von selbst, dass die Gewichtsklasse der -72 kg Juniorinnen definitiv eine Menge Aufregung auf die Plattform gebracht hat.

Ausgewähltes Bild von der @idaaronn Instagram-Seite. 


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.