Der olympische Goldmedaillengewinner Sohrab Moradi kann die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verpassen

2262
Jeffry Parrish
Der olympische Goldmedaillengewinner Sohrab Moradi kann die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verpassen

Gestern war die Welt des Gewichthebens von unglücklichen Nachrichten in Bezug auf die Wettbewerbsbereitschaft des iranischen Olympiasiegers und Weltrekordhalters Sohrab Moradi betroffen. Wie von der Teheran Times berichtet, wird sich Moradi sehr bald einer Wirbelsäulenoperation unterziehen, die eine sechs- bis neunmonatige Erholungsphase erfordert.

Diese Nachricht wurde erstmals von Gholamreza Norouzi, der iranischen Sportmedizinischen Föderation, angekündigt. In der Nachrichtenmeldung der Teheran Times heißt es, Moradi kann nicht am Fajr Weightlifting Cup teilnehmen und wird auch die Asian Weightlifting Championships 2019 in Ningbo, China, verpassen. Beide Wettbewerbe dienen als Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2020. Moradi wird wahrscheinlich die Weltmeisterschaft im Gewichtheben 2019 im September in Pattaya, Thailand, verpassen.”

In Bezug auf Moradis Hoffnung auf die Olympischen Spiele 2020 stellt Norouzi in der Nachrichtenmeldung fest, „Er muss mindestens sechs bis neun Monate ruhen, aber wir werden versuchen, ihn auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele vorzubereiten.”

Für die Gewichtheber-Community sind dies große Neuigkeiten. In den letzten Jahren war Moradi sowohl in der jetzt im Ruhestand befindlichen Gewichtsklasse von -94 kg als auch in der aktuellen Gewichtsklasse von -96 kg eine Führungskraft. Vor der Einführung der neuen Gewichtsklassen im Juli 2018 hielt und hält Moradi jeden Weltrekord von -94 kg. Im November 2018 wurden die neuen Gewichtsklassen für die IWF-Weltmeisterschaften eingeführt, und hier stellte Moradi jeden -96 kg-Weltrekord mit einer unglaublichen Leistung auf.

Es ist unklar, ob Moradi rechtzeitig rehabilitieren kann, um sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren. Das neue olympische Qualifikationssystem verlangt von den Athleten, dass sie in der 18-monatigen Qualifikationsperiode vor den Spielen sechs Mal an den Start gehen.

Die Olympischen Spiele beginnen am 24. Juli 2020 und die Qualifikationsperiode begann am 1. November 2018 und dauert bis zum 30. April 2020. Dies lässt Moradi ein begrenztes Zeitfenster für den Wettbewerb, bevor er seine Berechtigung für die Olympischen Spiele 2020 verliert.

Feature-Image von @sohrab.moradiii Instagram-Seite. 


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.