Oleksii Novikov ist beim Arnold South America Strongman siegreich!

2013
Yurchik Ogurchik

Das nächste Kapitel der Arnold Strongman Pro World Series wurde in Sao Paulo, Brasilien, geschrieben und es war ein Mann aus der Ukraine, der das Ausrufezeichen am Ende setzte. Oleksii Novikov gewann 2018 den Arnold Amateur-Weltmeistertitel und fügt seinem Trophäenetui nun den Arnold South American Pro-Titel hinzu. Noch wichtiger ist, dass er sich jetzt für den Arnold Strongman Classic 2020 qualifiziert. Hier ist eine Aufschlüsselung der Ereignisse in Südamerika.

Gewinner - Oleksii Novikov

Bild mit freundlicher Genehmigung von Brent Lalonde

Für Novikov hat es ihm geholfen, jedes Ereignis einzeln zu absolvieren. Er begann mit dem 4. Platz im 600 kg Sled Pull für die Zeit. Er würde mit 6 den zweiten Platz im Circus Dumbbell for Reps belegen. Er würde sowohl im Yoke Carry als auch in den Atlas Stones erneut den 2. Platz belegen. Er würde am Samstagabend mit 10 Wiederholungen den 4. Platz in den Kreuzheben belegen. Bei allen Veranstaltungen umkämpft zu sein, hat ihm letztendlich geholfen, genügend Punkte zu sammeln, um zu gewinnen.

2. - Mateusz Kieliszkowski

Kieliszkowski war während des Schlittenziehens in der Mitte des Feldes, wurde aber in der Circus Dumbbell Press gut. Er stellte tatsächlich einen Weltrekord auf, indem er die 120 kg schwere Hantel für 7 Wiederholungen anhob. Er gewann auch den Yoke Carry und die Atlas Stones. Leider ist der Knick in seiner Rüstung mit dem Kreuzheben verbunden und das war das letzte Ereignis. Mit dem Gewicht von 400 kg, das ihn auf den 7. Platz brachte, konnte er nur eine Wiederholung absolvieren. Das würde es Novikov ermöglichen, den Gesamtsieg um einen Punkt zu holen. Er war am vergangenen Wochenende beim stärksten Mann Europas angetreten, so dass die aufeinanderfolgenden Ereignisse möglicherweise auch einen Tribut an ihn gefordert haben.

3. - Rauno Heinla

Der estnische Athlet gewann den Sled Pull, aber das wäre sein einziger Sieg. Er belegte den 4. Platz in der Circus Dumbbell Press, den 6. Platz im Yoke und den 3. Platz in den Atlas Stones. Was ihn auf das Podium brachte, war seine Leistung im Kreuzheben für Wiederholungen, wo er 14 Wiederholungen mit 400 kg absolvierte.

Vollständige Ergebnisse

Sieger - Oleksii Novikov (Ukraine) - 36 Punkte
2. - Mateusz Kieliszkowski (Polen) 35 Punkte
3. - Rauno Heinla (Estland) 34.5 Punkte
4. - Matjaz Belsak (Slowenien) 26.5 Punkte
5. Jerry Pritchett (USA) 22.5 Punkte
6. - Michail Shivlyakov (Russland) 21.5 Punkte
7. - Jimmy Paquet (Kanada) 17.5 Punkte
8. - Eddie Williams (Australien) 15 Punkte
9. Tiago Aparecido (Brasilien) 9 Punkte


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.