Neue Rekorde in Hülle und Fülle - Zusammenfassung der Panamerikanischen Gewichtheber-Meisterschaften 2020

940
Quentin Jones
Neue Rekorde in Hülle und Fülle - Zusammenfassung der Panamerikanischen Gewichtheber-Meisterschaften 2020

Die neu geplanten Panamerikanischen Meisterschaften in Santo Domingo, Dominikanische Republik, sind zu Ende gegangen. Im Laufe der Veranstaltung, 15 panamerikanische Rekorde wurden gebrochen. Das Team USA zeigte eine außergewöhnliche Leistung und gewann 40 Medaillen, darunter 15 Goldmedaillen. Zusätzlich stellten fünf verschiedene Team USA-Gewichtheber neue amerikanische und / oder panamerikanische Rekorde auf, darunter Cecily Kyle, Jourdan Delacruz, Mattie Rogers, CJ Cummings und Taylor Turner Wilkins.

Kolumbien hatte auch eine herausragende Leistung und gewann die meisten Medaillen eines Landes - sie gingen mit 43 Medaillen davon, von denen 22 Gold waren. Lesman Paredes stellte drei neue panamerikanische Rekorde in der 102-Kilogramm-Klasse auf. Brayan Rodallegas erzielte mit 81 Kilogramm einen panamerikanischen Rekord. Miguel Suárez stellte mit 55 Kilogramm einen neuen panamerikanischen Clean & Jerk-Rekord auf. Insgesamt haben 11 verschiedene Länder mindestens eine Medaille erzielt.

Nachfolgend sind die Ergebnisse aus jeder Gewichtsklasse in den Divisionen für Männer und Frauen sowie die Gesamtmedaillenanzahl der Veranstaltung aufgeführt.

[Siehe auch: Zusammenfassung der asiatischen Gewichthebermeisterschaften 2020 - Gewinner, Rekorde und Höhepunkte]

Männerabteilungen

Sieben panamerikanische Rekorde wurden in den Divisionen der Männer ersetzt.

55 kg

  1. Miguel Suárez, Kolumbien - 242 Kilogramm (533).5 Pfund)
  2. Yeison Michel, Dominikanische Republik - 237 Kilogramm (522).5 Pfund)
  3. José Poox, Mexiko - 230 Kilogramm (507).1 Pfund)

Suárez erzielte einen neuen panamerikanischen Clean & Jerk-Rekord von 137 Kilogramm. Seine Gesamtmenge betrug fünf Kilogramm weniger als der panamerikanische Gesamtrekord seines Landsmanns Jairo Garcia von 247 Kilogramm (544).5 Pfund).

61 kg

  1. Francisco Mosquera, Kolumbien - 280 Kilogramm (617).3 Pfund)
  2. Otto Oñate, Kuba -276 Kilogramm (608.5 Pfund)
  3. Arley Calderón, Kuba - 274 Kilogramm (604).1 Pfund)

Mosquera hält derzeit die panamerikanischen Rekorde für Snatch (135 Kilogramm), Clean & Jerk (172 Kilogramm) und Total (304 Kilogramm). Er erzielte die Rekorde und Gesamtrekorde bei den Weltmeisterschaften 2018 und den Clean & Jerk-Rekord ein Jahr später bei den Weltmeisterschaften 2019.

67 kg

  1. Luis Javier Mosquera, Kolumbien - 318 Kilogramm (701).1 Pfund)
  2. Jonathan Muñoz, Mexiko - 310 Kilogramm (683).4 Pfund)
  3. Edgar Pineda, Guatamala - 307 Kilogramm (676).8 Pfund)

Mosquera gewann bei diesem Event Gold im Snatch und Clean & Jerk mit entsprechenden Liften von 145 Kilogramm (319).7 Pfund) und 173 Kilogramm (381).4 Pfund).

73 kg

  1. CJ Cummings, USA - 343 Kilogramm (756).2 Pfund)
  2. Julio Mayora, Venezuela - 341 Kilogramm (751).8 Pfund)
  3. Jorge Cárdenas, Mexiko - 319 Kilogramm (703).3 Pfund)

Cummings 188 Kilogramm (414.5-Pfund-Snatch war nicht nur ein Lift, der die Goldmedaille gewann, sondern auch ein neuer amerikanischer Rekord. Sein 155 Kilogramm (341).7-Pfund-Snatch war nur eins weniger als Mayoras panamerikanischer Rekord von 156 Kilogramm (343).9-Pfund-Lift.

[Siehe auch: Die Gewichtheber Li Dayin und Lü Xiaojun erzielen beide Weltrekorde im Snatch Battle]

81 kg

  1. Brayan Rodallegas - 363 Kilogramm (800).3 Pfund)
  2. Zacarias Bonnat, Dominikanische Republik - 360 Kilogramm (793).7 Pfund)
  3. Harrison Maurus, USA -340 Kilogramm (749.6 Pfund)

Rodallegas 'erster Platz von 168 Kilogramm (370).4 Pfund) war ein neuer panamerikanischer Rekord. Bonnat hält derzeit die panamerikanischen Rekorde für Clean & Jerk und insgesamt - 206 Kilogramm (454).2 Pfund) und 368 Kilogramm (811).3 Pfund). Beide Lifte wurden beim internationalen Turnier „Manuel Suárez In Memoriam“ am 6. März 2020 erzielt.

89 kg

  1. Diego Betancur, Kolumbien - 365 Kilogramm (804).7 Pfund)
  2. Olfides Sáez, Kuba - 355 Kilogramm (782).6 Pfund)
  3. Yeimar Mendoza, Kolumbien - 347 Kilogramm

Der Rang, den diese Gewichtheber insgesamt erreichten, ist der gleiche Rang, den sie beim Snatch und Clean & Jerk erzielt haben. Keiner der panamerikanischen Rekorde von Chley Arley Méndez war in zu großer Gefahr. Er hatte fünf Kilogramm auf beiden Betancur-Liften übrig.

96 kg

  1. Jhonatan Rivas, Kolumbien - 393 Kilogramm (866).4 Pfund)
  2. Boady Santavy, Kanada - 389 Kilogramm (857).6 Pfund)
  3. Nathan Damron, USA -374 Kilogramm (824.5 Pfund)

Santavys Schnappschuss von 181 Kilogramm war ein neuer panamerikanischer Rekord. Die beiden anderen Rekorde in dieser Gewichtsklasse gehören Rivas, der ein Gewicht von 213 Kilogramm (469) erreichte.9 Pfund) sauber und ruckartig und 393 Kilogramm (866).4 Pfund) insgesamt beim IWF Grand Prix ODESUR CSLP 2019.

102 kg

  1. Lesman Paredes, Kolumbien - 390 Kilogramm (859).8 Pfund)
  2. Juan Zaldivar, Kuba - 357 Kilogramm (787).1 Pfund)
  3. Jason Bonnick, USA - 347 Kilogramm

Die Leistung von Paredes stellte drei neue panamerikanische Rekorde auf - 180 Kilogramm (396).8-Pfund-Snatch und 210-Kilogramm (463-Pfund) Clean & Jerk.

[Siehe auch: Ergebnisse der Gewichtheber-Europameisterschaft 2021]

109 kg

  1. Juan Columbié, Kuba - 375 Kilogramm (826).7 Pfund)
  2. Rafael Cero, Columbia - 370 Kilogramm (815).7 Pfund)
  3. Hernán Viera, Peru -361 Kilogramm (795).9 Pfund)

Der aktuelle panamerikanische Snatch-Rekord liegt bei 190 Kilogramm (418).9 Pfund), erzielt von Jorge Arroyo aus Ecuador. Die panamerikanischen Clean & Jerk- und Gesamtrekorde werden von Wesley Kitts aus den USA gehalten - 223 Kilogramm (491).6-Pfund-Snatch und 399-Kilogramm (879).6 Pfund) insgesamt.

+109 kg

  1. Fernando Reis, Brasilien - 425 Kilogramm
  2. Caine Wilkes, USA - 388 Kilogramm (855).4 Pfund)
  3. Raúl Manrique, Mexica - 380 Kilogramm (837).8 Pfund)

Reis fegte Gold in dieser Klasse mit einem 190-Kilogramm-Snatch und einem 235-Kilogramm (518).1 Pfund) sauber und ruckartig. Wilkes nahm drei Silbermedaillen mit einem 176-Kilogramm-Snatch und einem 212-Kilogramm (467) mit nach Hause.4 Pfund) sauber und ruckartig.

Frauenabteilungen

Acht panamerikanische Rekorde wurden bei dieser Veranstaltung in allen Frauenabteilungen aufgestellt.

45 kg

  1. Cicely Kyle, USA - 166 Kilogramm
  2. Diana Chay, Mexiko - 155 Kilogramm (341).7 Pfund)
  3. Viviana Muñoz, Mexiko - 149 Kilogramm (328).5 Pfund)

Kyle fegte Gold und stellte einen neuen amerikanischen Clean & Jerk-Rekord von 96 Kilogramm (211) auf.6 Pfund).

49 kg

  1. Jourdan Delacruz, USA - 200 Kilogramm (440).9 Pfund)
  2. Hayley Reichardt, USA - 189 Kilogramm (416).7 Pfund)
  3. Manuela Berrio, Kolumbien - 180 Kilogramm (396).8 Pfund)

Delacruz zeigte eine der beeindruckendsten Leistungen eines amerikanischen Gewichthebers seit Jahrzehnten. Sie fegte Gold und stellte neue amerikanische und panamerikanische Rekorde sowohl für Lifte als auch für Total auf. Sie traf ein 89-Kilogramm (196.2-Pfund-Snatch und ein 111-Kilogramm (244).7 Pfund) sauber und ruckartig.

[Siehe auch: Gewichtheberin Emily Muskett beendet die 26-jährige Dürre in Großbritannien mit Goldmedaillen beim EBR 2021]

55 kg

  1. Ana López, Mexiko - 200 Kilogramm (440).9 Pfund)
  2. Génesis Rodríguez, Venezuela - 197 Kilogramm (434).3 Pfund)
  3. Nathalia Novas, Dominikanische Republik - 197 Kilogramm (434).3 Pfund)

López war der einzige Gewichtheber aus Mexiko, der Gold für den ersten Gesamtrang mit nach Hause nahm.

59 kg

  1. Yusleidy Figueroa, Venezuela - 218 Kilogramm (480).6 Pfund)
  2. Rosive Silgado, Kolumbien - 217 Kilogramm (478).4 Pfund)
  3. Taylor Turner Wilkins, USA - 217 Kilogramm (478).4 Pfund)

Silgado hält derzeit die panamerikanischen Rekorde für Clean & Jerk (126 Kilogramm) und die Gesamtmenge (222 Kilogramm). Turner Wilkins stellte sowohl für Lifte als auch für Total neue amerikanische Rekorde auf. Ihre Entführung betrug 95 Kilogramm (209).4 Pfund), und ihr sauberer Ruck war 122 Kilogramm (269 Pfund).

[Siehe auch: Lasha Talakhadze stellt zwei Weltrekorde auf - 222 Kilogramm Snatch / 485 Kilogramm Gesamt]

64 kg

  1. Maude Charron, Kanada - 240 Kilogramm (529).1 Pfund)
  2. Mercedes Pérez, Kolumbien - 234 Kilogramm (515).9 Pfund)
  3. Angie Palacios, Ecuador - 225 Kilogramm

Charrons dominante Leistung bestand aus drei panamerikanischen Rekorden. Sie schnappte sich 107 Kilogramm (235).9 Pfund) und sauber & wichste 133 Kilogramm (293.2 Pfund).

71 kg

  1. Meredith Alwine, USA - 238 Kilogramm (524).7 Pfund)
  2. Mari Sánchez, Kolumbien - 231 Kilogramm (509).3 Pfund)
  3. Mailyng Echeverría, Kolumbien - 230 Kilogramm (507).1 Pfund)

Alle drei panamerikanischen Rekorde in dieser Klasse lauten derzeit auf Katherine Nyes Namen: 112 Kilogramm Snatch (246).9 Pfund), 137 Kilogramm (302 Pfund) Clean & Jerk und 248 Kilogramm (546).8 Pfund) insgesamt.

76 kg

  1. Neisi Dajomes, Ecuador - 250 Kilogramm (551).2 Pfund)
  2. Katherine Nye, USA - 235 Kilogramm (518).1 Pfund)
  3. Anacarmen Torres, Mexiko - 233 Kilogramm (513).7 Pfund

Dajomes stellte bei der Weltmeisterschaft 2018 einen panamerikanischen Snatch- und Gesamtrekord auf - 117 Kilogramm (257).9 Pfund) bzw. 259 Kilogramm (571 Pfund).

81 kg

  1. Mattie Rogers, USA - 251 Kilogramm (553).4 Pfund)
  2. Leydi Solís, Kolumbien - 247 Kilogramm (544).5 Pfund)
  3. Jesse Stemo, USA - 242 Kilogramm (533).5 Pfund)

Jessie Stemo schnappte sich 108 Kilogramm (238).1 Pfund) für einen neuen panamerikanischen Rekord bei ihrem zweiten Versuch, der jedoch durch Rogers '111 Kilogramm (244 kg) ersetzt wurde.7 Pfund). Rogers erzielte auch einen neuen panamerikanischen Rekord.

[Verwandte: Die besten Hantelscheiben für Powerlifting, Gewichtheben, Heimgymnastik und mehr]

87 kg

  1. Crismery Santana, Dominikanische Republik - 257 Kilogramm (566).9 Pfund)
  2. Tamara Salazar, Ecuador - 256 Kilogramm (564).4 Pfund)
  3. Dayana Chirino, Venezuela - 247 Kilogramm (544).5 Pfund)

Santana war der einzige Gesamtsieger in jeder Gewichtsklasse des Gastgeberlandes. Die Dominikanische Republik gewann insgesamt vier Medaillen.

+87 kg

  1. Sarah Robles, USA - 280 Kilogramm (617).3 Pfund)
  2. Yaniuska Espinosa, Venezuela - 262 Kilogramm (577).6 Pfund)
  3. Lisseth Ayoví, Ecuador - 260 Kilogramm (573).2 Pfund)

Robles hält die panamerikanischen Rekorde für den Clean & Jerk - 162 Kilogramm (357).2 Pfund) - und insgesamt - 290 Kilogramm (639).3 Pfund). Verónica Saladin aus der Dominikanischen Republik hält derzeit den panamerikanischen Rekord von 130 Kilogramm (286).6 Pfund).

Medaillentabelle der Panamerikanischen Meisterschaften 2020

Das Medaillenrennen fand hauptsächlich zwischen zwei Ländern statt - Kolumbien und den USA. Zusammen sammelten sie 83 von 180 möglichen Medaillen, darunter 37 Goldmedaillen. Hier ist die vollständige Medaillenaufschlüsselung:

  1. Kolumbien - 43 Medaillen
    • Gold - 22
    • Silber - 11
    • Bronze - 10
  2. USA - 40 Medaillen
    • Gold - 15
    • Silber - 12
    • Bronze - 13
  3. Mexiko - 26 Medaillen
    • Gold - zwei
    • Silber - acht
    • Bronze - 16
  4. Dominikanische Republik - 16 Medaillen
    • Gold - vier
    • Silber - sechs
    • Bronze - sechs
  5. Venezuela - 15 Medaillen
    • Gold - vier
    • Silber - sechs
    • Bronze - fünf
  6. Kuba - 13 Medaillen
    • Gold - zwei
    • Silber - acht
    • Bronze - drei
  7. Ecuador - 12 Medaillen
    • Gold - vier
    • Silber - vier
    • Bronze - vier
  8. Kanada - Sechs Medaillen
    • Gold - vier
    • Silber - zwei
  9. Brasilien - Vier Medaillen
    • Gold - drei
    • Silber - eins
  10. Peru - Drei Medaillen
    • Silber - eins
    • Bronze - zwei
  11. Guatemala - Zwei Medaillen
    • Silber - eins
    • Bronze - eins

[Verwandte: IWF gibt Datum für Verfassungskongress, Änderungen an Anti-Doping und mehr bekannt]

Olympische Spiele 2020 in Tokio

Die neu geplanten Panamerikanischen Meisterschaften 2020 waren eine Goldqualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie sind die Spiele vom 23. Juli bis August geplant. 8, 2021, wird aber ohne internationale Zuschauer sein.

Weltrekorde

Obwohl viele der Athleten, die bei den Panamerikanischen Meisterschaften 2020 Medaillenleistungen erbracht haben, bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio antreten werden, sind die Weltrekorde in fast allen Divisionen deutlich höher als die Panamerikanischen Rekorde. Derzeit werden 26 von 60 Weltrekorden von Gewichthebern aus China gehalten, die nach ihren Leistungen bei den neu geplanten asiatischen Gewichthebermeisterschaften 2020 recht stark aussehen. Shi Zhiyong, Hou Zhihui, Li Dayin und Yang Zhe stellten alle neue Weltrekorde für China auf.

Es gibt noch mehrere Gewichtsklassen mit vakanten Weltrekorden. Der Weltrekordstandard wurde noch nicht erreicht, seit die Internationalen Gewichtheberverbände bereits 2018 neue Gewichtheberkategorien genehmigt haben. Hier sind die Weltrekorde mit offenen Stellen:

Männerabteilungen

  • 55 Kilogramm - entreißen
  • 89 Kilogramm - entreißen, reinigen & wichsen, insgesamt
  • 102 Kilogramm - entreißen, reinigen und wichsen, insgesamt

Frauenabteilungen

  • 45 Kilogramm - entreißen, reinigen & wichsen, insgesamt
  • 71 Kilogramm - entreißen
  • 81 Kilogramm - entreißen, reinigen & wichsen, insgesamt
  • 87 Kilogramm - entreißen, reinigen & wichsen, insgesamt

Wir werden sehen, ob einer der panamerikanischen Lifter seinen Erfolg auf die Weltbühne übertragen und Weltrekorde für sich selbst aufstellen kann.

Feature-Bild von der Instagram-Seite von Federación Panamericana Pesas: @panampesas


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.