Kroc Talk

3154
Christopher Anthony
Kroc Talk

Matt Kroczaleski-Kroc, wie ihn seine Freunde nennen, ist ein Lifter. Er ist der Typ, von dem Sie hoffen, einen Blick in die Turnhalle zu werfen, der Typ, den Sie anhalten, um zuzusehen, wie er fünf oder mehr Teller auf die Bar lädt. Es spielt keine Rolle, worauf er sich vorbereitet - es könnte etwas so Alltägliches und Vanilliges sein wie Kniebeugen -, Kroc scheint die Dinge immer ein bisschen interessanter zu machen. (Wie das Folgende als ein Non-Stop-Drop-Set von Kniebeugen: 500 Pfund für acht Wiederholungen, 405 für acht, 315 für acht, 225 für acht, 135 für acht.)

Mit 37 Jahren ist Kroc ein Elite-Powerlifter, der 1014 Pfund hockte, 738 Pfund auf die Bank setzte und 810 Kreuzheben. Er ist auch frisch von einer Bodybuilding-Show, bei der er den ersten Platz in seiner Klasse und den zweiten Gesamtrang belegte.

Nicht schlecht für einen Mann mit „schlechter Genetik“.”

Und während all diese Zahlen beeindruckend sind und die meisten Jungs gerne so groß wie Kroc wären, kann er uns noch etwas beibringen, das vielleicht noch mächtiger ist: Beständigkeit und harte Arbeit können sich auszahlen.

Klischee? Sicher. Wahr? Du wettest deinen Arsch.

Matt Kroc spricht

Mein aktuelles Programm ist eigentlich eine Mischung aus Bodybuilding und Powerlifting. Es ist ein bisschen anders, aber es ist perfekt für mich. Viele Leute denken, dass man nicht sowohl nach Kraft als auch nach Muskeln streben kann. Es ist wirklich nicht kompliziert. Wenn Powerlifting Ihr Ziel ist, müssen Sie nur schwere Grundübungen machen, gefolgt von Pumps mit hohen Wiederholungszahlen. Wenn Bodybuilding Ihr Fokus ist, arbeiten Sie einfach an einigen schweren Tagen. Warum es zu einem Schmerz im Arsch machen? Sie können stark sein und gut aussehen.

Sonntag ist mein schwerer Bankentag. Ich fange gerade an, wieder in mein Hemd zu steigen, also trainiere ich jede zweite Woche damit. Ansonsten ist es roh. Nach meiner schweren Bank mache ich ein paar Hantel-Bankdrücken, Dips und dann ein paar Sätze mit zwanzig Wiederholungen auf einigen Fliegen, um etwas Blut in meine Muskeln zu pumpen. Ich werde auch ein paar Trizepsarbeiten einwerfen.

Montag ist mein direkter Powerlifting-Tag. Ich mache schwere Kreuzheben, einige Kniesehnenarbeit und einige Bauchmuskeln, wenn ich das Gefühl habe, dass ich sie brauche.

Am Dienstag mache ich Schultern. Es ist meine Hauptschwäche und ich weiß, dass ich sie ansprechen muss, bevor ich eine andere Bodybuilding-Show betrete. Ich mache militärische Pressen, seitliche Erhöhungen, Plattenerhöhungen, hintere Deltarbeiten und ähnliches.

Mittwoch Ich trainiere meinen oberen Rücken und Bizeps. Ich mache Hantelreihen - jeder kennt sie jetzt als "Kroc" -Reihen - und ein paar verschiedene Klimmzugvarianten. Die Reihen helfen bei der Dicke des Rückens und meiner Kreuzheben-Sperre, da ich mich für viele Wiederholungen an einer sehr schweren Hantel festhalte. Die Kinne dienen hauptsächlich dazu, die Breite zu erhöhen.

Für Bizeps pumpe ich einfach Sachen. Nichts zu schwer. Ich könnte durch meine Rückenkram kommen und trotzdem ziemlich erschossen sein. Wenn Sie 300-Pfund-Hanteln machen, braten Sie Ihren Griff und möchten sich eine Weile hinsetzen, Mann.

Ich nehme Donnerstag frei. Freitag mache ich Kniebeugen und Samstag mache ich Waffen.

Jungs schicken mir immer eine E-Mail und fragen, ob ich ihnen ein Programm schreiben kann. Ich mag es, E-Mails zu bekommen, aber komm schon Mann. Es geht nicht um das Programm. Es geht darum, wie hart du trainierst und wie konsequent du bist. Der mentale Aspekt ist viel wichtiger als der physische.

Das perfekte Programm ist wie ein schlechter Blowjob. Es existiert nicht.

Schauen Sie sich das Programm jedes Champions im Bereich Bodybuilding, Powerlifting, olympisches Heben oder was auch immer an. Alle trainieren unterschiedlich. Ja, es gibt einige Gemeinsamkeiten. Wie jeder Powerliftter wird hocken, Bank und Kreuzheben. Aber die Sätze, Wiederholungen, Nebenübungen und alles andere sind anders. Wenn das Programm wirklich der entscheidende Faktor wäre, würden alle Programme der Champions nahezu identisch aussehen.

Harte Arbeit, die richtige Einstellung und der Wunsch zu gewinnen. Sie müssen bereit sein, das zu tun, was Ihre Konkurrenten nicht sind. So sehe ich mein Training: Ich werde noch einen Schritt weiter gehen. Es ist wie bei Larry Bird oder Michael Jordan - sie haben immer versucht, der härteste Trainingsmann in ihrem Sport zu sein. Ich erinnere mich, dass ich gelesen habe, wie Larry Bird nach dem Training stundenlang blieb, um Freiwürfe im Dunkeln zu schießen, und mich gefragt habe, ob da draußen jemand war, der härter trainierte als er.

Dünne „Hardgainer“ -Kinder sagen mir, dass sie die ganze Zeit essen. Nein, tust du nicht, Alter. Es ist nicht schwer. Es gibt eine sehr ähnliche Formel: Essen Sie mehr als Sie verbrennen, um an Gewicht zuzunehmen. Sie sind alle sauer, weil sie es ein paar Tage lang versuchen und nichts passiert. Glauben Sie mir, ich war dort.

Machst du Witze? Ich musste arbeiten, um Gewicht zu gewinnen, Mann. Es war immer auch ein langsamer und stetiger Fortschritt. Ich kann Ihnen sagen, was ich ab der siebten Klasse gewogen habe. Die Leute wollen aber nicht hören, dass es langsam war. Ich bin sauer, wenn Leute sagen, welche großartige Genetik ich habe oder wie genetisch geeignet ich für Powerlifitng oder sogar Bodybuilding bin. Als ich aufwuchs, wurde mir das Gegenteil gesagt.

Sie wollen tatsächliche Zahlen? Alles klar.

In der siebten Klasse wog ich 100 Pfund. In der achten Klasse wog ich 110. In meinem ersten Highschool-Jahr erreichte ich satte 118. Von dort sprang es etwas mehr, aber es war nichts zu Verrücktes. Als ich im zweiten Jahr war, war ich 140 Jahre alt. Ich war 160 als Junior und 175 als Senior.

Als ich zu den Marines kam, sprang ich auf 187 Pfund. Ich erinnere mich, wie ich und meine Kumpels darüber sprachen, wie aufgebockt wir waren. Als ich vier Jahre später aus dem Dienst ausstieg, wog ich 225.

Dann, Anfang 2005, habe ich hart gearbeitet und es auf 269 geschoben. Ich ging zum Strand und stellte fest, dass es das erste Mal war, dass ich mit angezogenem Hemd besser aussah als mit ausgezogenem Hemd. Ich habe seitdem versucht, schlank zu bleiben. Ende 2005 habe ich auf 230 gekürzt.

Jetzt bin ich wieder bei 255, aber ich bin der schlankste, den ich je gewesen bin. Ich kann wirklich sagen, dass ich in der besten Form meines Lebens bin. Ich hoffe, bis zu einem mageren 270 zu kommen, wenn ich es schaffen kann, ohne fett zu werden.

Die Leute machen gerne Ausreden für sich. „Nun, er hat eine bessere Genetik.Das lässt sie vom Haken.

Ich nehme mir nie frei. Ich hockte vier Tage, nachdem ich meinen Hoden entfernt hatte. Es hat meinen Onkologen ausgeflippt, weil ich durch die Bandagen geblutet habe. Als ich nächste Woche zu meiner Untersuchung zurückkam, waren die Bandagen braun und voller Blut. Er dachte, ich hätte eine schwere Infektion, aber als er sie öffnete und ansah, stellte er fest, dass sie sauber war. Ich habe jedoch nichts über die Kniebeugen gesagt. Er würde es nicht verstehen.

Jeder Tag, den Sie im Fitnessstudio verpassen, ist eine verpasste Gelegenheit, größer und stärker zu werden. Ich kenne Leute, die nach einem Treffen eine Woche frei haben. Es ist dumm. Ein Kumpel von mir hat eine Bodybuilding-Show gemacht und drei Wochen komplett trainiert. Er war geistig ausgebrannt. Für mich ist es die beste Zeit für Wachstum, die Zeit, sich zu erholen und ernsthafte Gewinne zu erzielen. Seit meiner Show sind drei Wochen vergangen und ich habe bereits 40 Pfund zugenommen. Zugegeben, viel davon ist Flüssigkeits- und Glykogenretention, aber ich weiß, dass viel davon auch Muskel ist.

Ich habe immer geglaubt, dass Training eine Evolution ist, keine Revolution. Ich denke, das Effektivste, was Sie tun können, ist, kleine Änderungen nacheinander vorzunehmen, damit Sie bewerten können, was funktioniert und was nicht.

Ich war noch nie einer, der sich eine Zeitschrift ansah und einfach ein Programm auswählte. Das einzige Mal, dass ich mich drastisch verändert habe, war, als ich mit Westside angefangen habe und mit erfahreneren Jungs trainiert habe. Es war eine große Revolution im Training, besonders in den späten 90ern. Damals war es dieses „geheime“ Programm, mit dem einige ausgewählte Leute experimentierten.

Keine Respektlosigkeit gegenüber Louie Simmons, aber ich denke, der Erfolg von Westside war nicht unbedingt auf die Programmierung zurückzuführen. Es war die Atmosphäre, Mann. Wenn ein paar große Jungs im selben Fitnessstudio gegeneinander antreten, ist es mir egal, auf welches Programm Sie sie setzen - sie werden sich alle verbessern. Jeder will Spitzenreiter sein. Das ist es, was sie antreibt. Ich klopfe nicht an Louies Programme, weil da viele gute Sachen drin sind. Aber die Umwelt ist der Schlüssel. Wenn ich Leute rekrutiere, mit denen ich trainieren möchte, möchte ich, dass sie mich pushen. Ich werde versuchen, den Abstand zu vergrößern, den ich über sie habe, und sie werden versuchen, die Lücke zu schließen. Das ist wie es sein sollte.

Einige der intensivsten Workouts, die ich gemacht habe, waren, als ich alleine war. Als ich mich im Jahr 2000 auf meine ersten Staatsangehörigen vorbereitete, ging ich Vollzeit zur Schule und arbeitete Vollzeit, also trainierte ich um Mitternacht.

Das Fitnessstudio befand sich im Keller des ältesten Gebäudes auf dem Campus - wahrscheinlich Anfang des 20. Jahrhunderts - und war ein Verlies. Alt, schmutzig und heißer als die Hölle, da alle Warmwasserleitungen durch sie liefen.

Ich musste auch einbrechen. Ich würde dort tagsüber hineingehen und ein Fenster aufschließen und später in dieser Nacht durch das Fenster kriechen.

Wie auch immer, eines meiner großen Ziele für dieses Treffen war es, über 800 Pfund zu hocken. Ich würde in den Spiegel starren, erschöpft aussehen und denken, verdammt, ich habe keine Lust hier zu sein. Aber dann musst du dich bemannen und mit dem Selbstgespräch beginnen. Ich würde mich dazu zwingen.

Und sobald ich mit dem Training angefangen habe, würde ich es einfach töten. Während dieses Trainingszyklus im Dungeon stieg meine Kniebeuge um 70 Pfund.

Spotters? Nee. Sie verpassen den Aufzug einfach nicht.

Wenn es einen Lift gibt, der mit mir Gedankenspiele spielt, dann ist es der Kreuzheben. Es gibt Zeiten im Training, in denen sich die Bar einfach nicht rühren will. Es ist auf den Boden geklebt. Aber ich weiß, dass alles psychologisch ist. Die körperliche Stärke ist da, aber mental kann ich einfach nicht alle meine Muskelfasern aktivieren, um sie zu bewegen. Ich werde versuchen, 600 Pfund zu ziehen - etwas, das ich für ein halbes Dutzend Wiederholungen tun sollte - und ich werde nicht einmal eine Wiederholung bekommen. Es frustriert mich.

Deshalb haben wir angefangen, uns gegenseitig auf Lifte zu setzen. Ich erinnere mich, dass ich eine harte Single mit 605 Pfund gezogen habe, aber ich hatte vor, auf 705 zu gehen. Mein Kumpel sagte mir, ich würde nicht ziehen 655 geschweige denn 705. Ich fragte ihn, ob er fünfzig Dollar darauf legen wolle. Er hat zugestimmt. Ich ging hoch und rauchte verdammt noch mal 705. Alles was ich brauchte war ein wenig Leistungsdruck. Auf diese Weise habe ich mit meinen Trainingspartnern etwas Geld verdient.

Nein, ich versuche nicht absichtlich, Geld zu verdienen. Obwohl es keine schlechte Idee ist. Ich bin einfach besser, wenn etwas auf dem Spiel steht.

Was ich denke, ist die beste Übung für jedes Körperteil? Das ist eine gute Frage. OK, lass uns von unten nach oben gehen.

Für Kälber muss ich sagen, dass die Eselkälberzucht nach Arnold-Art, bei der Ihr Trainingspartner auf dem Rücken sitzt. Ja, es sieht ein bisschen schwul aus, aber aus irgendeinem Grund hat dieser Winkel meinen Waden immer am besten geholfen. Ich würde mit Kreuzheben mit steifen Beinen von einer 4-Zoll-Plattform für Kniesehnen gehen. Außerdem baut nichts meine Quads mehr als harte und schwere Kniebeugen. Ich mache gerne Sätze mit 10 bis 20 Wiederholungen.

Für meinen Rücken mache ich Hantelreihen für sehr hohe Wiederholungen und gewichtete Kinne. Wenn ich Bauchmuskeln mache, mag ich Sit-ups mit einem 45-Pfund-Teller, der an meine Stirn gehalten wird. Ein schweres Bankdrücken ist meine erste Wahl für die Brust, obwohl ich auch gerne Hanteln benutze. Ich mag es, schwere Langhantel-Achselzucken für meine Fallen zu machen - meine persönliche Bestleistung beträgt 825 Pfund für 10 Wiederholungen. Für meine Schultern mache ich strenge Langhantel-Militärpressen. Ich liebe es, Schädelbrecher für Trizeps zu machen, obwohl sie die Hölle aus meinen Ellbogen verschlimmern, und ich mag einfache Straight-Bar-Locken für Bizeps.

Ich denke, das ist jede wichtige Muskelgruppe. Habe ich einen verpasst??

Mein Gehirn? Ha! okay. Mein Rat, um Ihr Gehirn größer zu machen, ist, sich mit etwas herauszufordern, von dem Sie nicht sicher sind, ob Sie es können. Ich meine, sei kein Idiot und lade die Bar mit 800 Pfund auf und kollabiere dann auf dem Boden oder so.

Aber wählen Sie etwas außerhalb Ihrer Reichweite aus - etwas, das etwas außerhalb Ihrer wahrgenommenen Grenzen liegt - und zwingen Sie sich dazu. Es schafft enormes Vertrauen. Ziemlich bald wirst du dich als unaufhaltsam sehen.

Es muss einen Punkt geben, an dem Sie sagen: „Ich bin der größte und stärkste, der ich jemals sein werde.Aber ich bin noch nicht da. Ich gehe davon aus, dass ich jedes Jahr besser werde und mindestens ein weiteres Jahrzehnt antreten werde. Es wird ein seltsamer Tag, wenn ich mich jemals entscheide aufzuhören. Aber ich kann es jetzt nicht ergründen. Ich liebe es zu trainieren, Mann. Liebe es.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.