Junior Powerlifter Tim Monigatti hockt gewaltige 280 kg

3237
Michael Shaw
Junior Powerlifter Tim Monigatti hockt gewaltige 280 kg

Die diesjährigen Powerlifting-Weltmeisterschaften der International Powerlifting Federation (IPF) stehen vor der Tür, was bedeutet, dass Powerlifter überall ihre Lifte optimieren.

Der Junior-Powerlifter Tim Monigatti ist ein großartiges Beispiel für jemanden, der seine Meet-Vorbereitung zerquetscht, da er gerade 280 kg für eine seiner letzten schweren Singles hockte. Dieser Lift liegt derzeit 18 kg hinter John Haacks aktuellem 298 kg schweren Junioren-Weltrekord, den er 2016 zurückstellte, was die Frage aufwirft - könnte Monigatti vielleicht im Juni einen Schlag auf Haacks Rekord machen?

Im Februar dieses Jahres hat Monigatti ein Video von sich selbst geteilt, in dem er gewaltige 300 kg hockt. Er hat also deutlich gezeigt, dass er das Potenzial hat, diese Art von Gewicht zu bewegen.

Für Monigatti war diese Vorbereitung jedoch alles andere als perfekt. Ende April teilte Monigatti mit, dass er seinen Adduktor zweimal im Training belastet hatte und seitdem wieder aufgebaut hat. Er schrieb über seine Reise zurück zum Rack in einer Instagram-Videobeschreibung,

„Vor acht Wochen habe ich meinen Adduktor belastet. Vor sechs Wochen habe ich meinen Adduktor zurückgehalten. Es war ein langsamer Prozess, das Gewicht wieder aufzubauen. Dies ist das erste Mal seit der Verletzung, dass ich über 220 kg hockte. Es fühlt sich wie ein Meilenstein in Richtung Erholung an. Es gibt ungefähr fünf Wochen, um wieder richtig Gewicht auf die Latte zu legen.”

Schauen Sie sich für den Kontext Monigattis 300 kg Kniebeugen vom Februar unten an.

Monigattis jüngster Wettkampf fand im März bei der Asien-Pazifik-Meisterschaft statt, wo er in der Gewichtsklasse -83 kg den ersten Platz belegte. Er hockte 269.9 kg, auf einer Bank 162.4 kg und Kreuzheben 300 kg für eine 732.Insgesamt 5 kg.

Die IPF World Classic Powerlifting Championships finden vom 3. bis 15. Juni im schwedischen Helsingborg statt. Wir hoffen, dass Monigatti bis dahin gesund bleiben und Haacks dreijährigen Junioren-Weltrekord erreichen kann.

Feature-Bild von der Instagram-Seite @tim_monigatti.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.