Gruselige Geschichten aus der Garage

1364
Yurchik Ogurchik
Gruselige Geschichten aus der Garage

Ich habe lange Zeit Gewichte gehoben und hatte das Glück, einige respektable Zahlen aufzustellen. Während ich einen großen Teil meines Erfolgs auf Disziplin, harte Arbeit und Zielorientierung zurückführe, habe ich auch von einigen großartigen Trainingspartnern profitiert.

Eine interessante Sache bei sehr starken Liftern: Sie gehören normalerweise nicht nur zu den nettesten und großzügigsten Menschen, die Sie jemals treffen werden (vorausgesetzt, Sie fragen sie nicht nach dem Weg zum Cardio-Theater während eines schweren Sets), sie müssen es oft tun Sagen Sie es vorsichtig, ein bisschen verrückt in ihnen.

Und einige der verrücktesten "Dieser Typ sollte wirklich zu seinem eigenen Besten eingesperrt werden" -Verrücktheit kommt während der Trainingseinheiten zum Vorschein.

Ich könnte ein Buch mit den atemberaubenden Dingen füllen, die ich während des Trainings gesehen habe. Neben lächerlichen Gewichten gab es unzählige gebogene Hanteln, zerbrochene Bänke, zerbrochene Hanteln und natürlich eine scheinbar endlose Reihe von Muskelrissen, gerissenen Sehnen und sogar Knochenbrüchen.

Doch inmitten all dieses Blutes und Gemetzels gibt es oft kraftvolle Lektionen über wahre Stärke - die Stärke des menschlichen Charakters.

Wirbelsäulenbrecher Ken

Die erste Geschichte spielt vor sechs oder sieben Jahren in meinem alten Garagen-Fitnessstudio mit zwei Autos. Ich trainierte mit zwei Freunden, die ziemlich versierte Powerlifter waren, zusammen mit einer ehemaligen olympischen Radfahrerin, die den Übergang zum Powerlifting vollzog. Sie war eine sehr erfahrene Athletin und eine unglaublich starke Frau, aber in keiner Weise auf das vorbereitet, was an diesem Tag geschah.

Mein Trainingspartner Ken war ein 198-Pfund-Master-Lifter, der seit den 1980er Jahren auf hohem Niveau im Powerlifting an den Start ging. Obwohl er Mitte vierzig war, wurde er immer noch stärker und bewegte die größten Gewichte seines Lebens.

Wir hockten an diesem Tag und Ken hatte bis zu 700 Pfund gearbeitet - was für einen 198-Pfund-Master-Lifter beeindruckend war. Er wollte eine 715-Pfund-PR machen, aber ich wusste, dass er mehr in sich hatte. Ich stieg in seinen Kopf und drängte ihn, 735 zu nehmen, was er natürlich tat.

Kens 735-Pfund-Versuch begann gut, aber als er seinen Abstieg begann, spürte er ein quetschendes Gefühl in seiner Wirbelsäule direkt unter der Stelle, an der die Langhantel auf seinem Rücken ruhte. Er stöhnte unerträglich auf, aber irgendwie gelang es ihm, sich so weit nach vorne zu lehnen, dass die Langhantel wieder in die Gestelle kam, bevor er in einem verschwitzten Haufen auf den Boden des Fitnessraums fiel.

Wir waren sprachlos. Ken lag für eine Ewigkeit regungslos unter dem Gestell, bevor sein oberer Rücken plötzlich in einen heftigen Krampf geriet. „Ich habe meine Wirbelsäule zerquetscht!"Er schrie," Sie müssen 911 anrufen!”

Ich wurde wieder aufmerksam. Ich bat Ken, seine Arme und Beine zu bewegen, um sicherzustellen, dass er nicht gelähmt war. Er war dazu in der Lage. Eine Welle der Erleichterung überkam mich und obwohl Ken immer noch lähmende Schmerzen hatte, konnte ich mich entspannen.

Hier ist ein Punkt, den Sie berücksichtigen müssen: Da keiner von uns in irgendeiner Weise richtig im Kopf ist, betrachten wir Verletzungen, auch schwere, als Teil des Spiels und als Quelle der Unterhaltung.

Diese Mentalität ist fast eine Voraussetzung, um ein erfolgreicher Powerlifter oder starker Mann zu sein. Die Dinge, die die meisten vernünftigen Menschen ausflippen, finden wir komisch. Es ist grenzwertig verrückt, aber Sie müssen ein bisschen verrückt sein, um Ihren Körper bereitwillig der Art von Missbrauch auszusetzen, die der Sport täglich benötigt, um ein hohes Maß an Erfolg zu erzielen.

Also liegt Ken stöhnend auf dem Boden und kann sich nicht bewegen, und mein anderer Trainingspartner Chad und ich brachen in Gelächter aus. Ich gebe dem olympischen Radfahrer mein Handy und fordere sie auf, 911 anzurufen. Ihre Augen sind groß und sie hat diesen Ausdruck des völligen Unglaubens auf ihrem Gesicht. Dann geht sie langsam in die Ecke des Fitnessraums zurück und wählt das Telefon.

Nachdem Ken herausgefunden hat, dass er nicht gelähmt ist, wechselt sein Hauptanliegen dazu, seinen neuen Kniebeugenanzug auszuziehen, bevor die Sanitäter eintreffen, damit sie ihn nicht abschneiden und den Anzug ruinieren.

Zwischen ersticktem Kichern und lautem Lachen ziehen Chad und ich Ken zur Bank und beugen ihn verdeckt darüber, während wir versuchen, ihn aus dem Anzug zu befreien, ohne ihm dabei zu viel Qual zu bereiten.

Was diese surreale Szene zu einem unvergesslichen Erlebnis machte, war, dass sie an einem sonnigen Sonntagnachmittag mitten im Sommer stattfand. Wir hatten das Garagentor weit offen und meine Auffahrt war den Häusern meiner Nachbarn zugewandt.

Ich kann mir nur vorstellen, was die Nachbarn als zwei größere Männer dachten (Chad ist 6'2 "groß und wiegt über 300 Pfund), die scheinbar einen kleineren, stöhnenden Mann mit dem Gesicht nach unten feststeckten und ihn seiner Kleidung beraubten.

Als die Sanitäter eintrafen, hatten wir Kens Kniebeugenanzug und Slip erfolgreich ausgezogen. Als sie ihm eine Halskrause anlegten und ihn an ein Rückenbrett schnallten, griff ich nach meiner Videokamera und fing an, die Szene mit Chad und mir im Hintergrund zu filmen.

Irgendwann sah mich einer der Sanitäter verwirrt an und fragte: „Du filmst nicht, oder??”

"Natürlich nicht, das würde ich nie tun", antwortete ich, filmte aber weiterhin alles, ohne einen Takt auszulassen.

Nachdem Ken erfolgreich in den Krankenwagen geladen worden war, kehrten Chad und ich in die Hocke zurück. Während dieser ganzen Tortur blieb unser olympischer Radfahrerfreund in der Ecke und sprach kein Wort mehr. Sie ist nie wieder zurückgekehrt, um mit uns zu trainieren.

Ken hatte tatsächlich eine Kompressionsfraktur der Brustwirbel (oder eine gequetschte Wirbelsäule, wie er es eloquent ausdrückte). Einige Monate später kehrte er jedoch zum Training zurück und hockte noch größere Gewichte.

Trizeps-reißender neuer Typ

Ein paar Jahre später bereitete sich ein weiterer Neuzugang in unserer Turnhalle darauf vor, eine PR für eine rohe Bank zu versuchen. Dies war eine Bank-Trainingseinheit und an diesem Tag waren es Chad, Mark (ein weiterer 300-Pfund-Powerlifter), der New Guy und ich.

New Guy hatte ein paar Monate bei uns trainiert und gute Fortschritte gemacht. An diesem Tag hoffte er, in den niedrigen 400ern eine rohe Bank zu treffen. Seine Aufwärmübungen verliefen gut und er schien in guter Verfassung zu sein, um eine PR zu machen. Bevor ich mich für eine All-out-Single entschied, ließ ich ihn ein Gewicht nehmen, das ungefähr 95% seines absoluten Maximums ausmachte.

Die Stange wurde auf knapp 400 Pfund geladen und er löste das Gewicht, um es auf seine Brust abzusenken. Gerade als er seine Ellbogen entriegelte, riss seine linke Trizepssehne und das Gewicht brach zusammen.

Es kam noch schlimmer. Sobald die linke Trizepssehne von New Guy gerissen war, wurde das gesamte Gewicht auf seinen rechten Arm übertragen, wodurch sein rechter Brustmuskel gleichzeitig riss. Es klang, als würde eine Blue Jeans in zwei Hälften zerrissen.

Chad, Mark und ich erstarrten alle für den Bruchteil einer Sekunde, bevor wir die Langhantel von New Guys Brust hoben, aber es waren nicht die gerissenen Muskeln und Sehnen, die uns schockierten.

Stattdessen war es der mädchenhafteste, ohrenbetäubendste Schrei, den jeder von uns jemals gehört hatte, der aus New Guys Lippen austrat, als das Gewicht auf seiner Brust landete. Es war so schrill und hoch, dass jeder Wutanfall, der ein sechsjähriges Mädchen auslöste, neidisch gewesen wäre. Es schien ehrlich gesagt nicht möglich zu sein, dass es von unserem neuen Freund kommen könnte, aber es hatte.

Nachdem die Bar zerbrochen war und New Guy von der Bank geholfen wurde, versuchten wir ihn zu beruhigen. Er war völlig ausgeflippt und verständlicherweise, aber der Rest von uns war an solche Dinge ziemlich gewöhnt, da er schon eine Weile mit dem Sport beschäftigt war.

Ich sagte New Guy, dass es nur ein zerrissener Trizeps sei; Keine große Sache, und dass er nach einer Operation so gut wie neu sein würde. Ich überredete ihn sogar, selbst ins Krankenhaus zu fahren, damit wir drei unser Bank-Training beenden konnten.

Nachdem wir gesehen hatten, wie er in sein Auto fummelte und außer Sichtweite fuhr, sahen wir uns alle drei schweigend an, bevor Mark sagte, was wir alle dachten: „Hast du diesen Schrei gehört??”

Während der restlichen Banksitzung des Tages lachten wir über den Vorfall und die Reaktion von New Guy und diskutierten, wie wir dachten, dass dies seine hebende Zukunft beeinflussen könnte. Ich war mir sicher, dass New Guy nach der Operation wieder im Fitnessstudio sein würde, aber Mark und Chad waren überzeugt, dass er nie wieder mit uns trainieren würde.

Wie sich herausstellte, hatten Mark und Chad recht. Während New Guy irgendwann ins Fitnessstudio zurückkehren würde, trainierte er nie wieder richtig schwer und nie wieder mit uns. Dieser Vorfall hatte ihn psychisch auf eine Weise beeinflusst, die er nie überwunden hatte.

Schwere Perspektive

Nun, viele von Ihnen, die dies lesen, denken vielleicht, dass meine Trainingspartner und ich einige der grausamsten, unempfindlichsten Menschen sind, die auf dem Planeten wandeln. Nicht so. Wir wollten wirklich das Beste für unsere Freunde, aber wenn es umgekehrt gewesen wäre und wir diejenigen auf dem Weg ins Krankenhaus gewesen wären, wären unsere Reaktionen nicht anders gewesen.

Wichtig ist jedoch die unterschiedliche Reaktion auf eine ähnliche Situation. Ein Lifter kam nach einem gequetschten Wirbel schnell zurück und wurde besser als je zuvor, während ein anderer nie wieder schwer trainierte.

Während meiner Karriere als Liftinger habe ich beide Szenarien öfter gesehen, als ich zählen kann. Der Unterschied zwischen ihnen ist nicht die Schwere der Verletzung, sondern die Haltung, die jeder Lifter nach der Verletzung einnimmt.

Diese Dichotomie der Reaktionen kann bei vielen Arten von Rückschlägen beobachtet werden. Misserfolge bei Karrieren, Investitionen und sogar in Beziehungen passen zu diesem Modell.

Für jede schwierige oder verheerende Situation, die Sie sich im Leben vorstellen können, finden Sie eine Person, die dadurch zerstört wurde, und eine andere, die dadurch gestärkt wurde.

Der Unterschied zwischen den beiden liegt in der Haltung des Einzelnen. Das Beste daran ist, dass es auch eine Wahl ist. Diejenigen, die sich dafür entscheiden, an sich selbst zu glauben und Widrigkeiten zu überwinden, sind dieselben Menschen, die unabhängig von der Situation an die Spitze aufsteigen werden.

Auf der anderen Seite werden diejenigen, die sich dafür entscheiden, etwas anderes zu glauben, niemals irgendwelche Widrigkeiten in ihrem Leben überwinden. Stattdessen beschweren sie sich über „Pech“ oder „schlechte Genetik“ oder „immer das kurze Ende des Stocks“, tun aber nichts, um ihr eigenes Vermögen aktiv zu ändern.

Ich vermute, dass jeder von Ihnen, der dies liest, in Ihrem eigenen Leben auf diese beiden Arten von Menschen gestoßen ist. Meine Frage ist, für welche Art von Person Sie sich entschieden haben?


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.