GNC hat offiziell mit dem Verkauf von CBD-Ergänzungsmitteln begonnen

3827
Vovich Geniusovich
GNC hat offiziell mit dem Verkauf von CBD-Ergänzungsmitteln begonnen

Mit über 4.500 Filialen in den USA und Kanada ist GNC einer der größten Einzelhändler in der Welt der Nahrungsergänzungsmittel. Aus diesem Grund haben sie angekündigt, Cannabidiol (CBD) -Zusätze zu verkaufen.

Die Verbindung war völlig illegal, bis der Kongress erst letztes Jahr Industriehanf legalisierte, aber obwohl die FDA noch keine gesetzlichen Wege für Produkte festgelegt hat, die CBD enthalten, hat dies unzählige Unternehmen nicht davon abgehalten, CBD-basierte Produkte mit einer außergewöhnlichen Geschwindigkeit auf den Markt zu bringen.

Zwölf von ihnen wurden in die GNC-Linie eingeführt, die topische Cremes und Shampoos von Physician's Grade und Myaderm umfasst. Es wurde nicht erwähnt, ob CBD-Produkte angeboten werden, die inhaliert oder konsumiert werden können.

ElRoi / Shutterstock

Warum all der Hype um CBD?? Es ist ein starkes Antioxidans, das bei Entzündungen zu helfen scheint, auch bei topischer Anwendung. Angesichts seiner Geschichte als illegale Substanz war es schwierig, eine Fülle von Studien aufzubauen, aber Untersuchungen haben gezeigt, dass CBD eine wirksame Methode zur Bekämpfung von Entzündungen, zur Schmerzlinderung und möglicherweise zur Verbesserung des Schlafes und zur Verringerung von Angstzuständen sein kann.(1) (2) (3) (4) (5) (6) (7)

Wenn es um aktuelle Salben geht, Nagetierstudien haben gezeigt, dass es Symptome von Arthritis lindern kann.(3) (8) Warum aber das CBD-Shampoo?? Die Unternehmen behaupten, dass dies zur Verbesserung der Haardichte beitragen könnte, aber in diesem Bereich fehlen Forschungsergebnisse.

"Es gibt mehr Hinweise darauf, dass es entzündungshemmende Wirkungen auf die Kopfhaut ausüben und bei der Zellregeneration helfen kann", sagt Austin Katz, der Gründer von Shea Brand, der CBD-basierte Produkte herstellt. „Sowohl CB1-1- als auch CB2-Rezeptoren befinden sich in Haarfollikeln. Was cool ist, ist, dass es nicht für Wachstum oder Anti-Wachstum ist; es ist einfach regulatorisch.”(9)

[Verpassen Sie nicht unseren vollständigen Leitfaden zu den Vorteilen von CBD für Sportler.]]

Der Markt scheint zuzustimmen, dass GNC einen klugen Schritt gemacht hat - ihre Aktien haben nach der Ankündigung um etwa 13 Prozent an Wert gewonnen. Die Produkte sind ab sofort bei GNC erhältlich.

Ausgewähltes Bild über ElRoi / Shutterstock

Verweise

1. Klauke AL ​​et al. Das Cannabinoid-CB₂-Rezeptor-selektive Phytocannabinoid Beta-Caryophyllen übt in Mausmodellen von entzündlichen und neuropathischen Schmerzen analgetische Wirkungen aus. Eur Neuropsychopharmacol. 2014 Apr; 24 (4): 608–20.
2. Woodhams SG et al. Die Rolle des Endocannabinoidsystems bei Schmerzen. Handb Exp Pharmacol. 2015; 227: 119 & ndash; 43.
3. Philpott HT et al. Die Abschwächung der Frühphasenentzündung durch Cannabidiol verhindert Schmerzen und Nervenschäden bei Ratten-Arthrose. Schmerzen. 2017 Dec; 158 (12): 2442 & ndash; 2451.
4. Petrosino S. et al. Entzündungshemmende Eigenschaften von Cannabidiol, einem nichtpsychotropen Cannabinoid, bei experimenteller allergischer Kontaktdermatitis. J Pharmacol Exp Ther. 2018 Jun; 365 (3): 652 & ndash; 663.
5. Shannon S. et al. Cannabidiol bei Angst und Schlaf: Eine große Fallserie. An Perm J senden. 2019; 23: 18-041.
6. Zuardi AW et al. Auswirkungen von Ipsapiron und Cannabidiol auf die experimentelle Angst des Menschen. J Psychopharmacol. 1993 Jan; 7 (1 Suppl): 82 & ndash; 8.
7. Bergamaschi MM et al. Cannabidiol reduziert die Angst, die durch simuliertes öffentliches Sprechen bei therapienaiven Patienten mit sozialer Phobie hervorgerufen wird. Neuropsychopharmakologie. 2011 May; 36 (6): 1219 & ndash; 26.
8. Hammell DC et al. Transdermales Cannabidiol reduziert Entzündungen und schmerzbedingte Verhaltensweisen in einem Rattenmodell für Arthritis. Eur J Pain. 2016 Jul; 20 (6): 936 & ndash; 48.
9. Telek A et al. Hemmung des menschlichen Haarfollikelwachstums durch Endo- und Exocannabinoide. FASEB J. 2007 Nov; 21 (13): 3534 & ndash; 41.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.